Fernsehzimmer

Snapchat hacks you should know

An Snapchat kommen wir momentan nicht wirklich vorbei und ich liebe es das Leben meiner Freunde in kleinen Snippets zu verfolgen oder das Handlettering von anderen Kreativen in der Entstehung zu beobachten. Auf Snapchat sind ziemlich viele Künstler unterwegs und auch ich zeige gerne solche Inhalte auf der kurzweiligen Plattform. Nur schnell kam ich an meine Grenzen: Wie filme ich mich selber am besten beim Zeichnen? Ohne dritte Hand? Wie male ich in Weiß und schreibe ich in Schwarz? All das habe ich für euch herausgefunden und in ein Video gepackt. Ging dir zu schnell? Auch kein Problem! die Kurzanleitungen gibt es alle hier, in einem Post – viel Spaß!

Snapchat is definitely the app of the moment – i love to follow my friends and artists and see their creations and snippets of their daily life. I also love to share artistic content, hand lettering or doodling on snapchat. But I got to my limit in no time – how to film yourself properly while drawing – without growing a third hand? How to achieve colors like white or black for fonts? How to link to your profile on the web? Well, I accumulated all those answers in a single posts – right after the jump!


1) Du willst wissen, ob dir jemand auf Snapchat folgt? You want to know if someone is following you back on Snapchat?

Drücke lange auf den Namen der ausgewählten Person in deiner Storyübersicht, wenn eine Zahl angezeigt wird (Snapchatscore, siehe Bild), folgt die Person dir auf Snapchat. Wenn keine Zahl angezeigt wird, folgt dir die Person nicht.

Press down your finger on a name of your choice in your story overview – the profile pops up (see picture below) and if there is also a score next to the nickname: congrats – the person is also following you back on snapchat.

MVI_3102.00_01_59_17.Standbild004

2) Filter kombinieren? Combine filters?

Lege den ersten Filter auf dein Bild und halte ihn „mit dem Finger fest“ – nehme einen anderen Finger und swipe zum nächsten Filter – bei Fotos kannst du bis zu drei Filter kombinieren, bei Videos sogar 5.

Pick the first filter by swiping with your finger – don’t release your fingertip yet and swipe with the other hand to pick another one. This way you can layer up to three filters on a photo and up to five (!) filters onto a video. 

MVI_3102.00_02_38_15.Standbild007

3) Snaps machen ohne den Bildschirm zu berühren – Snapping without tapping the screen

Dieser Hack lieht eigentlich nahe und viele kennen ihn als erfolgreichen „Selfie-Hack“. Alles was du brauchst sind deine Kopfhörer mit Lautstärkeregelung. Mit den +/- Buttons kann man in der Regel nämlich nicht nur ein Foto auslösen, sondern auch einen Snap! Probiere es einfach mal aus – das ganze funktioniert wie ein Fernauslöser!

This hack might not be the biggest news to those selfie queens and kings amongst us. The only thing you need are your headphones – the perfect remote control for your snaps! Press your volume button to trigger the camera and snap away.

4) Videos aufnehmen – ohne Record zu drücken (iPhone only)! Record videos – handsfree

Dieser Hack ist definitiv der coolste – aber auch schwierigste. Deswegen hier die einfache Klick-Anleitung:

Gehe zu:
Einstellungen
Allgemein
Bedienungshilfen
Assistive Touch —> Ein
Neue Geste erstellen —> Hier mit dem Finger auf den Screen tappen und festhalten – bis die der Balken voll ist und unter „Snapchat Record“ speichern.

Wechsele nun in die App Snapchat und wähle über den transparenten Assistive Touch Ton den Stern („Eigene Gesten“) und deine erstellte „Snapchat Record“ Funktion aus. Wenn du nun einmal auf den Record Button von Snapchat klickst, sollte die Geste ausgeführt werden und Snapchat nimmt auf, ohne dass du den Finger auf dem Bildschirm lassen musst.

This one is by far the coolest and the most difficult one, but try to follow these easy steps:

Go to:
Settings
General
Accessibility
Assistive Touch —> On

Create New Gesture —> Tap your screen and hold it as long as it’s recording, save as „snapchat record“ and open up Snapchat.

Tap the transparent assistive touch button and pick the star icon and your created gesture. Tap the record button once with your finger and let go. Your gesture should do the trick and mimic your finger pressing down: handsfree time for you to snap away! 

MVI_3102.00_05_10_04.Standbild009

5) Versteckte Farben: Weiß, Schwarz Weinrot, Grau … Hidden colors: Black, White, Bordeaux

Mache einen Snap und klicke auf das Stiftsymbol. Weiß erhältst du, wenn du mit dem Finger erst bis nach ganz oben der Regenbogen-Säule und dann rüber zur oberen linken Ecke des Displays fährst. Wichtig: Dein Finger darf den Kontakt zum Screen nicht verlieren! Schwarz erhältst du unten Rechts und Weinrot, Grau und Mint habe ich auch bereits entdeckt … Zeit zum experimentieren. Tipp: Mit dem gleichen Hack, kannst du auch versteckte Farben für Schriften entdecken!

Take a snap and select the pen symbol – now place your finger on the rainbow column and swipe to the very top. Keep your finger gently on the screen and swipe all the way up to the left corner – white should show up ready to draw or use on a text insert! Try the same for black while swiping to the lower end and right corner of your screen. Now it’s time to experiment and unlock other colors like grey, bordeaux and mint.

MVI_3102.00_06_35_17.Standbild010

6) Snapchat Profil webbasiert verlinken? Link to your profile on the web!

Ein absolutes Blogger und YouTuber Problem, aber irgendwie noch nicht so weit verbreitet: Wir verlinken in diversen Infoboxen und Posts am liebsten direkt auf unser Profil. Aber wie geht das bei Snapchat? Eigentlich ganz einfach! Tausche einfach deinen Nick am Ende der URL aus und das war’s! www.snapchat.com/add/teaandtwigs

YouTuber & Blogger problem: we all want to link to our snapchat profile without a cryptic code. And it’s easy: every Snapchat account has a sharable profile link. This is the format, just put your name in the very end: www.snapchat.com/add/teaandtwigs

7) Fotos & Videos von der Kamera-Roll auf Snapchat posten? Repost Pictures & Videos from your camera roll on Snapchat?

Mit der App SnapUpload könnt ihr zeitversetzt „alte“ Bilder und Videos auf Snapchat posten. Natürlich entspricht das nicht wirklich zu 100% dem Sinn der App – manchmal ist es aber ganz praktisch. Dafür muss man sogenannte „Coins“ einlösen und sich jedesmal danach neu einloggen. Die App findet ihr hier.

With SnapUpload the impossible gets possible and you can upload old photos and videos from your camera roll onto Snapchat. Not exactly the true purpose of our favorite app but sometimes quite handy. The downside: You have to login again after using the other app and earn or buy (!) coins to do so. You can find SnapUpload here.

8) Zukunftsmusik: Memories

Snapchat hat eine neue Funktion: Memories. Damit kannst du Videos und Fotos abspeichern, ordnen, neu bearbeiten und später wieder mit deinen Freunden teilen. Mit den sogenannten Memories kannst du also Storys aus alten Aufnahmen neu zusammenstellen und dazu auch Fotos und Videos aus dem normalen Foto-Album deiner Kamera nutzen. Das war bisher nicht möglich. Die Echtzeitstrategie wird also etwas entschärft. Die Funktion soll offenbar innerhalb von 30 Tagen für Android- und iOS-Geräte ausgerollt werden. Snapchat will außerdem Nutzern einen Link via e-Mail senden, sobald sie die Funktion benutzen können. Ich bin gespannt!

Snapchat just released a new update and press release featuring a game changer: memories! You will be able to save, edit and rearrange videos and photos and share them with your friends. The new feature will be available within the next 30 days for android and iOS-users and you will be notified when it’s available.

MVI_3102.00_07_14_00.Standbild011

Don’t forget to snap me, guys!

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply liebe was ist 10. Juli 2016 at 12:20

    ich muss leider zugeben, dass ich an Snapchat bisher sehr gut vorbei gekommen bin – mich hat diese App bisher wirklich nicht gereizt 😉
    neben Instagram, Google+, Youtube, fb und Co. noch einen weiteren Social Media-Kanal zu bedienen kam mir bisher auch einfach nicht ein …
    ich verstehe aber inzwischen dennoch den Reiz dahinter möglichst ungestellte Shortclips in die Welt zu senden, die dann nach 24 Stunden wieder verschwunden sind – irgendwie sehr authentisch und dennoch anonym 🙂

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  • Reply Lisa 10. Juli 2016 at 14:15

    Das sind richtig tolle Hacks und einige kannte ich bisher leider auch nicht. Freue mich aber daher gerade umso mehr.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    şişlide Elektrikçi ataşehirde elektrikçi ümraniyede elektrikçi sıhhi tesisatçı