My cup of tea, Schmuckkästchen, Werbung / Anzeige

My Valentine: Wunschliste & Inspiration

Es wird herzig: Der Valentinstag steht vor der Tür! In diesem Post möchte ich ein paar Geschenkideen und Inspirationen für die eigene Wunschliste teilen und mich allgemein mehr dem Thema Selbstliebe und Positivität widmen. Ich weiß aus eigener Erfahrung und aus dem engen Freundeskreis, dass dieser Tag nicht nur mit schönen Gefühlen verbunden ist und ich finde, wir sollten es uns einfach schön machen und es in vollen Zügen genießen.

Das schönste Geschenk zum Valentinstag? Zeit! Das zweitschönste? Eine Uhr, die perfekt zum Style und zur Persönlichkeit der oder des Beschenkten passt. Das habe ich mir zum Anlass genommen und gemeinsam mit SKAGEN Denmark nach den schönsten Uhren und Schmuckstücken für den V-Day Ausschau gehalten – von der Männeruhr bis zum filigranen Damenmodell: Meine Lieblinge gibt es wie immer nach dem Sprung.

In Kooperation mit SKAGEN Denmark.

Ich persönlich finde, dass der Valentinstag ein toller Anlass ist, um entweder sich selbst oder seine Liebsten zu verwöhnen (ganz egal ob Partner, der beste Freund oder die Freundin). Das kann ein tolles Date, ein Geschenk oder ein herzlicher Brief sein. Hier gibt es keine Regeln, deswegen bestimmst du, mit wem du diesen Tag verbringst und was du angemessen findest. Wir alle leben in einem sehr dynamischen, stressigen Alltag und ich finde eine Erinnerung wie den Valentinstag sehr schön, um gemeinsam durchzuatmen und sich Zeit für einander zu nehmen. Denn Hand aufs Herz: Das vergessen wir gerne schnell mal, oder?

Meine Lieblinge: die Damenuhr mit Perlmuttziffernblatt, die Herrenuhr in „Gunmetal“ und die Kette „Katrine“ in Roségold (kann man super vielseitig kombinieren, da sie auf 40, 43 oder 45 cm verstellbar ist) – mehr dazu hier.

Gemeinsam mit SKAGEN Denmark möchte ich euch heute ein paar ganz besonders schöne Stücke zeigen, die sich wunderbar als Geschenk eignen. Außerdem habe ich einen richtig tollen Rabattcode für euch!

Meine Lieblingsstücke & Rabattcode

Mit dem Code JASMINVAL25 bekommt ihr ab jetzt 25% auf alle Schmuckstücke. Zum e-Shop geht es hier entlang.

Wichtige Infos zum Code: Gilt nicht für bereits reduzierte Ware und Uhren & kann nicht mit anderen Promotions kombiniert werden. Gültigkeit vom 05.02.20.-16.02.20. Codes können auch im Store benutzt werden, einfach an der Kasse erwähnen. Wichtig: der Aktionscode muss im Warenkorb-Bereich eintragen werden (bei der Kasse funktioniert es nicht)

Mythos Valentinstag – wer hat’s erfunden?

Zunächste wollte ich einmal den größten Mythos rund um den Valentinstag aufdecken – Trommelwirbel! – er wurde nicht von der Industrie erfunden, sondern hat tatsächlich schon einige Jahre auf dem Buckel. Wie wir alle wissen, wird der Valentinstag wird am 14. Februar begangen. Das Brauchtum dieses Tages geht auf das Fest des heiligen Valentinus zurück, eines Märtyrers, in dessen Hagiographie möglicherweise die Vitae mehrerer Märtyrer dieses Namens zusammenflossen. Okay, soweit, so gut. Der Gedenktag des Valentinus am 14. Februar wurde von Papst Gelasius im Jahre 469 für die ganze Kirche eingeführt, 1969 jedoch aus dem römischen Generalkalender gestrichen. Falls ihr also nicht so viel mit dem Tag anfangen könnt: Ihr seid nicht alleine! Deswegen ist der sogenannte V-Day auch kein hochoffizieller Feiertag (mehr).

Aber was ist nun mit unseren modernen Bräuchen? Die kommen ganz aus (meiner) Nähe: Die Feierlichkeiten, Traditionen und Bräuche zum Valentinstag entwickelten sich seit der frühen Moderne in England. Im 19. Jahrhundert verbreiteten sie sich in der englischsprachigen Welt, durch Auswanderer auch in die Vereinigten Staaten, und seit dem späten 20. und frühen 21. Jahrhundert darüber hinaus, bis nach Ostasien. In Deutschland kam das Ganz übrigens vor allem durch die US-Soldaten, die nach dem 2. Weltkrieg in Deutschland stationiert waren, so richtig ins Rollen.

In Kooperation mit SKAGEN Denmark.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Franziska 10. Mai 2020 at 11:52

    Das sind wirklich besondere Stücke. Finde ich richtig stylisch und klasse.
    Liebe Grüße
    Franzi von Powder Brows

  • Reply Elisabeth 13. Mai 2020 at 17:35

    Ich bin eine relativ neue Followerin von dir und deinen verschiedenen Kanälen und muss einfach einmal sagen, wir unglaublich optisch ansprechend und auch thematisch besonders dein Content einfach ist. Wow! Danke für die viele Inspiration. 🙂
    Ganz liebe Grüße,
    Elisabeth

    http://akindmindblog.wordpress.com/

  • Reply Eli 4. Juni 2020 at 10:19

    Die Herrenuhr sieht ja mal klasse aus. Schön schlicht und damit super gut mit vielen verschiedenen Styles zu kombinieren. Armbanduhren sind ja mittlerweile ein bisschen zu einer Seltenheit geworden. Schade eigentlich, dabei sind sie so schöne Schmuckstücke. Die meisten in meinem Umfeld tragen inzwischen wenn überhaupt Smartwatches. Und denen kann ich nun wirklich überhaupt nichts abgewinnen.

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    trabzon escortyalova escortedirne escortmanisa escortgörükle escort