Kleiderstange, Werbung / Anzeige

5 Lifestyle-Tipps: Wohnen mit Hund

Nach meinem letzten Jimmy-Video sind einige Fragen zum Thema Wohnen mit Hund in meiner Mailbox und bei Instagram eingetrudelt. Eine Frage hat sich in letzter Zeit immer mehr gehäuft und ich selber musste bei den heftigen Wetterumschwüngen auch kräftig optimieren, denn mein kleiner flauschiger Freund verliert bei diesen rasanten Wechseln besonders viele Haare. Wohnung sauber halten mit Hund – wie geht das besonders easy? Das Spring Cleaning-Video ist ein absoluter Dauerbrenner bei euch und so habe ich meine 5 liebsten Tipps gesammelt, die mir den Alltag und das Wohlfühlen mit Hund erleichtern – und passend dazu gibt es am Ende noch ein tolles Gewinnspiel mit meinen liebsten Staubfängern.

Und los geht es mit meinen 5 Tipps!

jimmyq jimmy1

Tägliche Pflege – für weniger Putzerei!

Hund täglich bürsten – Welches Gerät du dazu benutzt, hängt von der Rasse deines Hundes ab. Wenn du das Haar vorsichtig gegen den Strich kämmst, kannst du auch das lose Unterfell entfernen. Das Bürsten wirkt außerdem wie eine Massage. Den meisten Hunden gefällt das Pflegeprogramm, sie können gar nicht genug von derartigen Streicheleinheiten bekommen.

wasser sofa

 #Lifehack: Gummihandschuhe!

Gummihandschuhe anziehen, diese leicht anfeuchten und damit über Sofa und Sessel fahren. So laden sich die Handschuhe elektrisch auf, wodurch die Haare haften bleiben. So kommt man auch gut an die Büschel in Polsterritzen.

paket0 paket

Vor dem Waschen Haare entfernen! Trockner? Yes, please!

Tierhaare an der Kleidung sollten vor dem Waschen immer entfernt werden. Das schafft man am besten mit einem Stück Paketband. Dieses wickele man mit der klebrigen Seite nach außen einmal um die Hand, die auf die haarige Stelle gelegt und mit einem schnellen Ruck wieder abgezogen wird. Am effektivsten ist die Haarbeseitigung von Kleidung im Wäschetrockner. Eine Laufzeit von 5 Minuten reicht bereits aus.

putzen1

Keine Lust auf Staubsaugen? Umso besser!

Schneller als der Staubsauger! Für zwischendurch, und gerade auf kleinen Flächen oder Flächen, wo man nur sehr schlecht dran kommt, kann man den Haaren mit Swiffer zu Leibe rücken. Wie ein Magnet zieht Swiffer die Haare an und hält sie im Inneren der Microfasertücher fest. Besonders viele Tierhaare sammeln sich nämlich regelmäßig unter dem Sofa, den Regalen oder dem Kühlschrank – da ist der Bodenstab besonders praktisch. Bei Tierhaaren, die sich auf Lampen, Schränken und Fensterbänken  angesammelt haben, hilft der Swiffer Staubmagnet oder – wenn es sehr hoch hinaus geht – die ausziehbare XXL-Variante.

tafel1 handy

It’s all about the routine!

Regelmäßig putzen und nicht erst dann, wenn es richtig schlimm ist. Ich habe mir eine kleine Putzroutine für jeden Tag zurecht gelegt, die mir richtig große Probleme erspart. Ich stelle mir jeden Abend einen Timer und räume 15 Minuten auf. Meine Teppiche versuche ich außerdem jeden zweiten Tag von Tierhaaren zu befreien. So bleibt alles einigermaßen im Lot und wenn mich mal doch die Putzwut packt, ist es danach richtig schön sauber.

Du hast genug von Staub und Co? Kein Problem 🙂 Gewinne mit einem Kommentar unter diesem Post ein Putzset, das dein Leben im Handumdrehen ein kleines bisschen leichter macht.

Was du tun musst? Hinterlasse einen Kommentar mit gültiger e-Mail Adresse unter diesem Post. Inhalt? Erzähl von deinem Haustier – auch wenn es nur ein böses Staubmonster und deinem Sofa ist oder deinem absoluten Putzdilemma zuhause!

Was es zu gewinnen gibt? Eine Komplettausrüstung zum Durchstarten 😉 Das tolle Produktpaket ist mit Produkten und Helferlein von Swiffer, Meister Proper, Antikal, Fairy und Febreze ausgestattet. Come clean & enjoy!

Bis wann? Kommentiere bis zum 13. August 2015, 24 Uhr. Der Rechtsweg ist natürlich wie immer ausgeschlossen und der Gewinner wird von uns per e-Mail benachrichtigt.

In Kooperation mit Swiffer.

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply Luise 4. August 2015 at 09:29

    Hallo Jasmin! Ich bin gerade in eine neue Wohnung in Hamburg gezogen (https://instagram.com/p/56RYUIp3cD/) und habe einen neuen tierischen Freund an meiner Seite: PENNY! Dein Gewinnspiel kommt also wie gerufen für mich 🙂 Penny ist ein 4 monatiger Minimops und hat sich im Handumdrehen in mein Herz geschmust (#pennymops) <3 Ich würde mich freuen!

  • Reply Alexandra 4. August 2015 at 09:49

    tolle Tipps 🙂
    ich selbst habe leider – noch – keinen Hund. Aber ich passe vor allem jetzt in den Semesterferien am Vormittag auf den Hund meiner Freundin auf und muss gestehen, dass ich bisher mit den Hundehaaren ein wenig überfordert war 🙂 Vor allem der Staubsauger bekommt es irgendwie nicht hin alle Haare problemlos einzusaugen, weshalb die Tierhaare im Moment tatsächlich etwas die Übermacht gewonnen haben 🙂

    Die lieben Grüße
    Alexandra

  • Reply Kati 4. August 2015 at 09:53

    Oh, das Gewinnspiel kommt ja wie gerufen 😀 Ich habe auch einen Hund, einen Shiba Inu. Normalerweise haart der eigentlich nicht, aber zweimal im Jahr wird die Unterwolle abgeworfen und dann herrscht hier echt Ausnahmezustand, alles ist voller Fellbüschel (und das selbst mit täglichem Bürsten…. das mach ich übrigens immer draußen, dann hab ich weniger Haare in der Wohnung).
    Dazu kommt, dass der arme Kerl eine Hausstauballergie hat, da ist es nochmal doppelt so wichtig, dass die Wohnung sauber ist. Deswegen würden wir uns beide sehr über das Putz-Paket freuen 🙂

    Liebe Grüße

    Kati (& Aki)

  • Reply Sandra W. 4. August 2015 at 09:57

    Hallöchen,

    ich habe seit inzwischen gut 5 Wochen zwei kleine Kätzchen und weiß daher genau wie es dir mit den Haaren geht! Aktuell haben sie noch Baby-Flaum, es entwickelt sich aber langsam zu richtigem Fell und der Flaum fällt großzügig aus. 😉 Aber die kleinen Fellnasen bereichern mein Leben enorm und wenn ich dann noch Unterstützung bei der Haar-Putzerei hätte, wäre es natürlich noch besser.

    Ganz liebe Grüße!

  • Reply marta 4. August 2015 at 10:04

    So ein Staubmagnetding wollte ich auch schon immer mal ausprobieren. Mein Hund ist zwar recht locker im Bezug auf Staubsauger, aber ich persönlich mag das gar nicht (vor allem, weil mein Staubsauger uralt und schlecht ist). Dafür ist er einer von der seltenen Sorte, der nicht so gern gebürstet wird 🙂 Er ist aber auch sehr klein und kurzhaarig, da ist es mit dem Fellwechsel nicht ganz soo schlimm. Aber wie viel Dreck so ein Biest verursacht, ist trotzdem erstaunlich!

    P.S. Die Jimmybilder sind ja soo süß <3

  • Reply Larissa F 4. August 2015 at 10:07

    Tolle Tipps, das mit dem Handschuh wusste iCh bisher noch gar nicht. Also wir haben eine Katze daheim, die natürlich besonders wenn der Winter vorbei ist ihr Winterfell verliert… jedoch sind der größte Übeltäter was herumliegende Haare betrifft meine eigenen blonde Haare, von denen stets Unmengen verteilt auf meinem dunklen LaminatBoden liegen, meist vom kämmen. Daher würde ich mich freuen den Swiffer xxl mal testen zu dürfen. Liebe grüße

  • Reply Lena 4. August 2015 at 10:23

    Was für ein erfrischend anderer Beitrag- danke dafür.:)
    Ich habe seit einem Jahr auch eine kleine Fellnase in Form eines Hundes zu Hause herumhüpfen. So sehr sie uns angepriesen wurde als nicht haarende Rasse- ganz ohne Fellwechsel kommt auch Emmi nicht aus.
    Allerdings sind ihre Haare wie bei einem Rauhaardackel sehr borstig und widerspenstig- das macht besonders auf dem Sofa wenig spaß. Ich bin auch noch Allergiker, und den Traum von Hund kann ich mir nur durch ständiges Putzen leisten, um nicht vom Schnupfen gepackt zu werden. Da ich allerdings im Moment oft auf Dienstreise bin, und meine Emmi zuhause lassen muss, würde ich mich wirklich wirklich über das Set freuen, damit mein Freund die Bude auf zack halten kann während ich weg bin. Dann gibt es nämlich keine Ausreden mehr, woran es scheitern könnte.
    Ganz herzliche Grüße aus dem tropischen Berlin
    Lena

  • Reply Kim 4. August 2015 at 12:40

    Nur ein dreckiger Hund ist ein glücklicher Hund.
    Diesen Satz nimmt meine Australian Shepherd Hündin Jule jeden Tag als ihr Lebensmotto. Seien es Schlammpfützen, See mit anschließendem im Dreck Wälzen oder Fellwechsel. Eigentlich könnte ich jeden Tag den Frühlingsputz starten. Das Set würde mir helfen wenigstens etwas Ordnung in meine Hundewohnung zu bringen.

    Beste Grüße
    Jule und Kim

  • Reply Carina 4. August 2015 at 12:48

    Huhu,
    mein Kater verwandelt den Teppich regelmässig in ein graues Haarmeer, da hilft nur der Bürstenaufsatz des Staubsaugers
    Außerdem mein Tipp an Katzenbesitzer: ein Mini Kehrblech im Bad um Streu wegzufegen ehe es durch die Wohnung getragen wird.
    Lieben Gruß,
    Carina

  • Reply Fee 4. August 2015 at 14:20

    Das wäre mir eine solche Erleichterung bei der täglichen Hausarbeit!

  • Reply Tanja H 4. August 2015 at 14:49

    also bei haare kann ich mitreden, ich habe ein border mädl und einen labradorwelpe mit knapp nem halben jahr…. den ganzen tag am spielen und tollen. selbst wenn man ihnen einen putzlappen an den schwanz hängen würde, würde das nicht viel bringen… egal wo sie waren hinterlasse sie ihre spuren:D aber ich könnte keinen tag ohne meine mädels <3

  • Reply Tina 4. August 2015 at 15:49

    Ich habe bisher kein Haustier. Die Tierhaare – und wie man die Wohnung wieder haarfrei bekommt – waren für mich aber immer ein Grund dagegen. Da käme die Komplettausrüstung gerade recht 🙂

  • Reply Jana 4. August 2015 at 16:12

    So ähnlich Handhabe ich das hier auch mit unseren Beiden. Deshalb wäre das Paket großartig.

  • Reply Natascha 4. August 2015 at 18:12

    Ich habe ganz viel Glück mit meiner Katze. Die liegt nämlich am liebsten auf Frotteehandtüchern, die ich gut waschen und in den Trockner werfen kann. Damit halten sich die Haare in Grenzen. An meiner Regelmäßigkeit mit dem Geputze muss ich aber definitiv noch arbeiten…
    Gewinnen würde ich also gerne!

  • Reply Lisa 4. August 2015 at 18:33

    Ein wirklich super tolles Video und ein toller Post.
    Finde die Tipps unglaublich gut und werde mir da mal einiges abschauen und nachmachen.

    Liebe Grüße Lisa
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

  • Reply liebe was ist 4. August 2015 at 21:01

    habe dein Video dazu gerade bei youtube gesehen! sehr coole Tipps, vor allem der Kleberolle-Fussel-Entferner … auch wenn ich gar keinen Hund habe. bei Katzen ist das ja zum Teil auch gut anwendbar 😉

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

  • Reply Nora 5. August 2015 at 00:03

    Super Tipps! Vielen Dank dafür! Die kann ich bei meinem kleinen Fellbündel, von dem ich immer denke er müsste mittlerweile kahl sein so wie er haart, wirklich gut gebrauchen. Es lässt sich halt doch nicht jedes haarige Problem mit dem Staubsauger lösen. Und Charlie freut sich, dass in Zukunft der Staubsauger öfter mal aus bleibt 🙂

    Liebe Grüße
    Nora

  • Reply Elisabeth 5. August 2015 at 01:24

    Ich hab zwei Miezekatzen. Zwei ehemalige Streuner, die sehr froh sind, ein Zuhause gefunden zu haben. Und ich bin sehr froh, die beiden Süßen bei mir zu haben.
    Aber das Putzen ist jetzt natürlich aufwändiger. Katzen haaren IMMER und ÜBERALL. Aber das ist es wert. 🙂

  • Reply Anastasia T. 7. August 2015 at 12:44

    Mein Haustier ist ein süßer kleiner Dackel, der Bobo heißt. Und ich hab ihn echt gerne. 🙂
    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

  • Reply Amani 22. August 2015 at 09:27

    Liebe Jasmin, vielen Dank für deinen Beitrag der mir wirklich Mut macht. Ich habe den großen Wunsch Katzenmama zu werden, doch Angst vor den vielen Haaren, da ich einen kleinen Putzfimmel habe. Du zeigst in deinem Beitrag sehr schön, dass die Entfernung der Haare durch Tricks viel schneller und einfacher geht.
    Danke für deinen Post, herzliche Grüße
    Amani – http://www.absolutamani.de

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    şişlide Elektrikçi ataşehirde elektrikçi ümraniyede elektrikçi sıhhi tesisatçı