Event

Happy Valentine – the very last minute guide!

Valentinstag. Jep, genau. Falls ihr es auf Facebook & Co nicht mitbekommen habt: Eben selbiger ist heute und auf TEA&TWIGS gibt es auch ein paar Worte, Tipps und Ideen zum Tag der Liebe. Wobei gleich der erste Tipp Programm ist, aber dazu kann ich jetzt im Vorspann doch nichts verraten. Mehr dazu gibt es wie immer nach dem Sprung.

Happy valentine! Yep, we are going there. In case you missed it on Facebook, Instagram or general media: Today is the day and TEA&TWIGS is also publishing an article with tipps, creative ideas and our general thinking of this beloved (?) day right after the jump. Make sure to read the first tipp because it’s our basic understanding – but I don’t want to spoiler you yet…

  • Und entscheidend für das Ganze: Macht euch frei vom Datum! Es muss nicht von langer Hand geplant oder zwingend der heutige Valentinstag sein. Der Gedanke zählt! Vielleicht wäre es auch viel überraschender am 15. mit einer kleinen Idee aufzutrumpfen? Ganz egal, lasst euch von den Medien nicht stressen und macht euch einen schönen Abend, wenn euch danach ist. Ganz ohne Druck und nach euren Vorstellungen. Und ich finde die Idee, einen Tag später zu überraschen wirklich charmant #hinthint – eurer Partner bestimmt auch! Oder feiert mit eurer Freundin einfach #NoValentine – das geht auch immer.
  • Wenn wir schon beim Thema super busy sind: Manchmal reicht die Zeit kaum für ein Date oder es bleibt eben nicht viel vom Abend übrig – man hetzt aneinander vorbei: Aus dem Bad, zum Kleiderschrank, noch mal kurz an den Rechner um die Kinokarten zu reservieren. Warum eigentlich? Sich zusammen fertig zu machen kann total viel Spaß machen und geht dann zu 100% als erster Teil des Dates durch. Und wer weiß? Vielleicht entwickelt sich daraus ja sogar ein Morgen- oder Freitagabendritual?

Ready to date

  • I LOVE YOU A LATTE! Kleine Botschaften = großes Herz. Auch hier gilt: das müsst ihr nicht mehr zwingend heute schaffen, aber so eine süße Notiz findet doch jeder in seinem Terminkalender, außen an der Lunchbox oder am Kühlschrank. Eine Vorlage dafür findet ihr außerdem hier – die könnt ihr einfach abpausen oder ihr sucht selber bei Pinterest (so bin ich auch vorgegangen).

I love you a latte!

  • Ganz oder gar nicht! Für mich gelten zwei Extreme: Entweder das Date ist etwas besonderes oder totales Under Statement. Entscheidet euch rechtzeitig und plant – oder bereitet euch auf absolute Entspannung vor. Wenn ich mich für das besondere Date entschieden habe, versuche ich etwas Überraschendes aufzutreiben. Ein paar Ideen: ein Restaurant, dass ihr nur von Instagram kennt #FOODPORN, etwas was er von dir nie erwarten würde (z.B. eine Fahrt mit dem London Eye bei Höhenangst – natürlich nur, wenn du es auch ein bisschen genießen kannst), eine Schnitzeljagd zu dem Ort eures ersten Dates… klingt gut – aber ist einfach nicht so richtig euer Ding? Dann wäre vielleicht das „Under Statement“ etwas für euch (und mich, um ehrlich zu sein): Gemeinsam lecker kochen (zum Beispiel etwas hier von?) oder: Essen bestellen! Das gönne ich mir gar nicht oft und ist absoluter Luxus. Erinnert mich zum Beispiel an die erste Nacht in der neuen Wohnung, wo wir erst gegen halb 12 völlig erschlagen angekommen sind und sofort unseren liebsten indischen Lieferservice gefunden haben. Dann fehlen nur noch 1-5 Folgen der gemeinsamen Lieblingsserie … und vielleicht das hier:
  • Gutscheine sind gar nicht doof! Klar, irgendwie haben sie ein staubiges Image, aber wenn der Inhalt lustig, individuell und super persönlich ist, gehen diese kleinen Last Minute Geschenke immer. Damit euch die Inspiration nicht aus geht, habe ich 5 außergewöhnliche Gutscheinideen für euch vorbereitet.

Dein Lieblingsessen - happy Valentine! Kreative Gutscheine - Happy Valentine! Kreative Gutscheine - Happy Valentine Kreative Ideen für den Valentinstag

Bier oder Gin? #Valentine

(für alle Valentinshasser oder Herzschmerzgeplagte)

Wie haltet ihr es mit dem „Tag der Liebe“?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply wolkenfabrique 14. Februar 2016 at 10:49

    Sehr süßer Post, Jasmin! Ich habe auch die Idee mit den vielen, kleinen Wortspiel-Botschaften durchgesetzt und er hat sich beim Frühstück jedes Mal gefreut, wenn er unerwartet sowas wie „You are my BUTTER half.“ auf der Margarine-Packung gelesen hat oder „Words cannot ESPRESSO how much you mean to me.“ auf dem Mokkakocher. Zum Nachmittag wird unser liebstes Banana Bread gebacken. Dazu Kaffee und eine gemeinsame Serie. Perfekter „Tag der Liebe“. 🙂
    Ich wünsche dir einen zauberhaften Valentinstag!

  • Reply Johanna 14. Februar 2016 at 11:59

    Superschöne Ideen! <3 Die Gutscheine gefallen mir besonders und ich musste reichlich schmunzeln, denn bisher hab ich Gutscheine eben auch eher als verstaubte langweilige Last Minute-Geschenkidee angesehen. (;

    Ich wünsche dir einen wunderbaren Valentins-Sonntag!

    Liebe Grüße,
    Johanna

  • Reply Lisa 14. Februar 2016 at 19:38

    Ein wirklich super toller Post und die Ideen sind einfach klasse.
    Ganz liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/
    https://www.youtube.com/channel/UCPoU_ebFxQsjhAwy8bjlPiA

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.