Weltreise

#tttravel: W Opéra Hotel Paris

Während meiner Zeit in Paris durfte ich im wunderbar stilvoll eingerichtetem W Paris – Opéra nächtigen und entspannen. Die Hotelgruppe war mir schon lange ein Begriff, jedoch war ich bisher noch nie in den Genuss eines Aufenthalts gekommen. Da die Show von Stella McCartney direkt in der Oper stattfand, quartierte mich das Sally Hansen Team für kurze Wege direkt gegenüber in das neue Hotel ein. Ich kann es euch wirklich wärmstens empfehlen und habe die wichtigsten Facts und einige Impressionen nach dem Cut zusammengestellt.

While being in Paris I had the wonderful opportunity to stay at the W Paris – Opéra perfectly located near Galeries Lafayette and other great shopping spots. The rooms are quite spacious and spiked with art pieces and baroque inspired elements. It’s the perfect mix between old and new and clean and cozy. Learn more about my trip right after the jump!

A new Spark ignites the heart of Paris, fusing the energy of New York with the sophistication of the French capital.

whotel7

whotel3

Mein Zimmer liegt in der 3. Etage und fällt unter die Kategorie Cozy Room. Mit bis zu 20 Quadratmetern ist das für die Innenstadt in Paris allerdings mehr als Cozy und erhält damit von mir sofort Pluspunkte. Ich mag es nicht allzu sehr, mich in Hotels eingeengt zu fühlen und begrüße außerdem die großen Fenster mit wundervollem Ausblick direkt auf die Oper. Jackpot! Die Preise und genauen Infos zur Room-Kategorie Cozy findet ihr übrigens hier. Das Zimmer wird tendenziell für Singles empfohlen, ich versichere euch aber, dass das Queen-Bett auch für zwei Leute absolut ausreichend ist, was die Sache bezahlbarer macht. iPhone Dockingstation + Regenwalddusche ist übrigens eine super Kombination und macht das Early Bird-Dasein einfacher.

grwm

Witzig, ausgefallen aber auch ein bisschen unnötig: Im W Hotel wird mindestens drei mal täglich der Teppich ausgewechselt um die Gäste korrekt zu begrüßen. „Good morning“ sehe ich aufgrund meines Arbeits- und Tagesrhythmus am meisten. Die Idee finde ich charmant und es passt zum Charakter des W Hotels, allerdings ist das ein Detail, welches ich nicht vermissen würde.

Food, Drinks & Extras: Achtung, Falle! Die Minibar steht in meinem Zimmer als offener Kasten direkt neben dem Bett. Ganz schön verführerisch und ganz schön teuer. In einer arbeitsintensiven Nacht vorm Rechner esse ich trotzdem vermehrt 5-Euro Schokoriegel und eine Dose Pringles, die für den Preis vergoldet gehört. Hübsch angerichtet und durchgestyled ist es trotzdem. Frühstück ist für Fleischesser und Vegetarier gleichermaßen geeignet – nur den Room Service befindet sich im Imbau und hält keine Leckereien für mich bereit – schade! Einen Fitnessraum gibt es auch, den besichtige aber nicht mal von außen und kann daher kein Urteil abgeben.

Wem ich das Hotel empfehlen würde? Allen, die sich mal was gönnen wollen, ein kurzes (romantisches?) Get Away in Paris feiern, oder Singles die nur 1-2 Nächte in der Stadt sind und daher für eine Übernachtung auch etwas mehr ausgeben können. Das typische Business Hotel ist es nicht und gerade deshalb bin ich sehr froh, ein paar ruhige Stunden während meines Trips in solch schönem Ambiente verbracht zu haben. Entspannung pur! Das macht Lust auf mehr und die W Hotels stehen ab jetzt auf jedem Fall auf meiner To Do Liste für weitere Städte Trips.

whotell8 p_ootd1whotel6 whotel5 whotel4  whotel2 whotel1 paris7 paris2 p_ootd4

whotelwandcollagewhotel

1. Danke an das Sally Hansen Team für den tollen Aufenthalt! Das Hotel wurde vor allem wegen der Nähe zur Show Location ausgewählt. / 2. Frühstücksauswahl – auch fleischlos genug Variation (nicht selbstverständlich in Pariser Gefilden) / 3. Tea Time kurz vor der Abreise in der Lobby – Kännchen ca. 10 Euro. / 4. Ein letzter Blick in mein tolles Zimmer.
Das könnte dir auch gefallen // Read more:
1. FOTD & OOTD: Paris Chic
2. Outfit: Von Sackkleidern, Bommeln und München.
3. Hallo Frühling!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply jasmin 24. März 2014 at 15:08

    in den genuss kommt man wohl auch nur wenn man eingeladen wird oder zu viel geld rumliegen hat. sieht jedenfalls nicht so ganz billig aus. könnte mir sehr gut vorstellen da zu nächtigen 🙂

    lg
    http://rockinglace.blogspot.de/

  • Reply Coco 24. März 2014 at 19:49

    Oh, das Hotel sieht wunderbar aus… Da würde ich doch auch gerne mal wieder nach Paris… da gibt es dort ja auch ganz andere Unterkünfte!

    http://coco-colo.blogspot.de/

  • Reply Julia 24. März 2014 at 20:46

    Wow, sehr stilvoll eingerichtet! Gefällt mir sehr gut! http://www.cosmicconfession.blogspot.de

    • Reply Jasmin 25. März 2014 at 09:37

      Finde ich auch 🙂 War sehr schön dort!

  • Reply Outfit: Run Run Run! | tea & twigs 25. März 2014 at 13:25

    […] 1. #tttravel: W Opéra Hotel Paris […]

  • Reply Huyen 25. März 2014 at 20:04

    wow, das Hotel sieht unheimlich schick aus!

    xx

  • Reply Chrissi 25. März 2014 at 21:59

    Das sind wirklich wunderschöne Bilder, genau wie Du 🙂
    Besonders die Eingangshalle ist ein Traum…sehr beeindruckend!
    Liebste Grüße
    therubysky.blogspot.de

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.