Browsing Tag

Wochenrückblick

My cup of tea

My Cup of Tea – #2

Da bin ich wieder – zurück mit dem Cup of Tea! Ich war in den letzten Wochen vor allem damit beschäftigt, die neuen Artikelkategorien zu verändern und weiter zu entwickeln und da ist mein guter, alter Wochenrückblick etwas auf der Strecke geblieben. Damit ist nun aber Schluss. Heute nehme ich euch vor allem visuell mit durch die letzte Woche, in Zukunft gibt es aber auch hier wieder etwas mehr Struktur. Generell möchte ich das Ganze wie einen Fragebogen aufbauen – dann ist es schnell lesbar und für mich auch einfacher auszufüllen. Wie findet ihr das? Lasst mir auf jeden Fall gerne euer Feedback in den Kommentaren da!

Here I am again – back at it with my favourite post:  #myCupofTea! During the last few weeks, I was mainly busy with changing up and developing the new blogpost categories, and I was not really able to catch up with my weekly recaps. Today I take you visually through the last week, so better get yourself a cuppa. In general, I would like to build the whole thing like a questionnaire – this would make it fast-readable and easier for me to complete and keep up with during the week. How do you like that? Please let me know in the comments – I really appreciate your feedback, guys!

Continue Reading

My cup of tea

My cup of tea: #43

In today’s cup of tea post, I want to write about flexibility. Sometimes not everything goes as planned. Sometimes upload days and strict categories for blog post and videos are barriers and not exactly a creative influence or inspiration. 

Im heutigen My Cup of Tea Post möchte ich ein bisschen mehr über das Thema Flexibilität sprechen. Wie ihr alle aus eigener Erfahrung wisst: Manchmal läuft einfach nicht alles wie geplant und Uploadtage und Co werden zum echten Hindernis. Nicht mit Inspiration und kreativem Fluss – was nun? Mehr dazu nach dem Sprung!

Continue Reading

My cup of tea

My cup of tea – #37

Cup of tea? I think I need an extra shot of caffeine these days – so keep it coming! My #ttSeptemberIssue project is going very well and even though I really worked up front and created as much content as possible beforehand it really fills up all my time. Literally! So there is not much going on, otherwise than filming, editing, tweeting – and doing it all over and over (…) again! What was your fuel last week? What kept you going?

Teechen? Hmm … ich denke ich brauche definitiv eine Extraportion Koffein, also immer her damit. Meine #ttSeptemberIssue läuft absolut fabelhaft und ist dennoch Kräfte zehrend. Ich hatte sehr viele Videos vorbereitet, aber die Masse an Content überrollt einen doch irgendwann förmlich. Deswegen weiß ich auch gar nicht so recht was ich heute hier schreiben soll… Was war euer Lebeninhalt in der letzten Woche und was hat euch motiviert?

Continue Reading

My cup of tea

My Cup of Tea – #36

Most of the time I start with the most challenging task when writing posts like this: Come up with powerful words for my thoughts, personal stuff and pick a blogger suggestion right from my heart. And afterwards? I mostly feel drained of words and lack of eloquence for this part right here… but in this case, you don’t have to worry! It’s a very versatile weekly recap with lots of pictures (and stories), of course. Let me know what you think in the comments below!

Meistens schreibe ich den wichtigen, inhaltsreichen Teil dieser Postings zuerst – also all meine Gedanken, das Persönliche und die Blogempfehlung – und dann weiß ich immer gar nicht mehr so richtig, was ich noch in die Einleitung packen soll. Als wären mir die Worte ausgegangen… gar nicht so schlimm in diesem Fall, denn es ist ein sehr wort- und facettenreicher Cup of Tea-Post geworden. Viel Spaß!

Continue Reading

My cup of tea

My cup of tea – #34

It’s good to be back, guys! After being in Germany for a couple of days I touched down in London again on Tuesday and couldn’t be happier. It was a quite chilled week and I got a lot of work done and shot an exciting project – but more about that at the beginning of September. Bare with me, it will be worth it!

Yay, es tut gut wieder zurück zu sein! Nachdem ich einige Zeit in Deutschland auf Heimaturlaub war, bin ich am Dienstag im guten, alten London gelandet. Die Woche war ehrlich gesagt relativ entspannt und ich habe viel Arbeit nachgeholt und ein ganz besonders spannendes Projekt geshootet. Mehr dazu Anfang September – geduldet euch noch ein bisschen, es lohnt sich auf jeden Fall.

Continue Reading

My cup of tea

My Cup of tea – #32

This week’s #mycupoftea is about content that matters, gratitude for real friendships and something more lighthearted: my memories page in my bullet journal. I hope you had a great Monday so far! You have your cuppa ready for this good night read, have you? Let’s dive in!

In diesem #MycupofTea post geht es um Inhalte die etwas bewegen, Dankbarkeit für echte Freundschaften und etwas leichtere Kost: Die Memories-Seite in meinem geliebten Bullet Journal. Ich hoffe auf jeden Fall, ihr hattet einen tollen Montag!

Jetzt heißt es nur noch: Den Tee aufgießen und genießen…

Continue Reading

My cup of tea

My Cup of Tea – #29

This week had it all: good vibes while playing Pokémon Go and feeling like a child again and being shocked about current events and terror. Sometimes it all get’s to much and I had to let everything sink in for second and redeem myself. Despite from that I still had a great week and found the best Tapas place in London – see for yourself in my new weekly vlog below!

Diese Woche brachte von allem etwas mit sich: Gute Stimmung beim unbeschwerten Pokémon Go spielen und totale Fassungslosigkeit beim Nachrichten schauen. Manchmal wird mir dann alles zu viel und ich muss mich erst einmal zurückziehen und ganz viel Grübeln – was es oft nicht besser besser macht.

Unabhängig davon hatte ich trotzdem eine tolle Woche und habe zum Beispiel den wohl tollsten Tapas Place entdeckt – mehr dazu in meinen Weekly Vlog!

Continue Reading

My cup of tea

MY CUP OF TEA – #27

Last week was full of new adventures: I visited the new Tate Modern, browsed through Borough Market und ate the best vegan BLT sandwich at Farm Girl Café. Another pleasure was a chilled weekend with one of my best friends Ilinca – watching movies, making quinoa pizza and stalking #bulletjournal hashtags on Instagram. The big city life ;)

Letzte Woche habe ich viele neue Orte erkundet: Das neue Gebäude im Tate Modern, den Borough Market und das wunderschöne Farm Girl Café in Notting Hill. Dort gibt es das beste, vegane BLT-Sandwich. Am Wochenende wurde es angenehm entspannt mit meiner Freundin Ilinca – wir haben Netflix geschaut, Quinoa-Pizza gemacht und uns an den gängigen Bullenjournal Hashtags auf Instagram ergötzt. Das wilde Leben eben…

Continue Reading

My cup of tea

My Cup of Tea – #23

Goodbye beloved weekend, hello monday! After your daily dose of coffee it’s finally time to unwind with a nice cup of tea and todays post featuring some big news from fellow blogger colleagues, some mouth-watering doodles and a weekly blog straight out of London town. The biggest news today? Refinery29 launched their german spin-off and floods my Facebook & Instagram with exciting announcements and witty headlines. Read all the deeds right after the jump!

Auf Wiedersehen geliebtes Wochenende und HALLO Montag! Nach eurer täglichen Dosis Kaffee ist es so langsam Zeit für eine kleine Teepause mit dem heutigen Wochenrückblick: unserer gemeinsamen #MyCupofTea. Mit dabei sind spannende News über (ehemalige) Bloggerkollegen, „leckere“ Doodles und natürlich ist auch ein neuer Weekly Vlog direkt aus London mit dabei. 

Die wohl größte News des Tages? Refinery29 launcht seine neue, deutsche Seite und flutet damit (vermutlich nicht nur) meinen Facebook und Instagram Stream. Eine große Ankündigung, Headlines mit Augenzwinkern und natürlich ein vielversprechendes Team – mehr dazu nach dem Sprung!

Continue Reading

My cup of tea

My cup of tea – #22

Happy Monday, guys! Todays Cup of Tea ist served with various beach impressions (sorry not sorry) and a rant about my one day vacation in Brighton. I also wonder about the importance about self-set boundaries and 100% clean (or should I say staged?) Instagram feeds as well as a doodling session in Clissold Park. See and read more after the jump – enjoy!

Einen wundervollen Montag, ihr Lieben! Den heutigen Cup of Tea-Post serviere ich euch mit unzähligen Strandimpressionen aus Brighton und einen kleinen Aufsatz über selbst auferlegte Regeln für einen perfekten Instagram-Feed. Muss das sein? Gute Frage – mehr dazu lest ihr direkt nach dem Sprung, viel Spaß!

Continue Reading