Browsing Tag

Carven

Kleiderstange

Outfit: Temperatur Bingo

The weather in London is unpredictable: bright blue sky and a brisk cold or a cloudy, gray soup with almost two-digit temperatures. Somehow I prefer the first combination, but now and then I am pleased with the second one. However, the fact that you are able to run errands & stuff with a solid layer look featuring almost all dearest autumn pieces is a dream. But don’t you worry, I will sport those heavy-duty winter jackets soon!

Nevertheless, I suspect that the temperatures will fall drastically in the coming days – but generally, it is mostly up to 10 degrees warmer than in Germany.

Das Wetter in London ist unberechenbar: Strahlend blauer Himmel und eisige Kälte – oder trübe, graue Suppe mit fast zweistelligen Temperaturen. Irgendwie ist mir die erste Kombination lieber, hin und wieder erfreut mich an der zweiten jedoch, dass man mit einem soliden Layer Look fast alle liebsten Herbstteile – OHNE – dicke Jacke ausführen kann.

Trotzdem vermute ich, dass die Temperaturen auch hier in den nächsten Tagen noch drastisch fallen werden – ganz generell ist es hier aber im Winter meist bis zu 10 Grad wärmer, als bei meiner Familie in Deutschland.

Continue Reading

Kleiderstange

Outfit: In Kanken

It already seems like weeks ago and I am already lusting for another weekend get-away (or summer holiday in general, to be accurate) – but our road trip to Freshford, Bath and Brighton was only at the beginning of the month. I rocked this casual look featuring my favorite color combination: soft pink & gray with white trainers. This mix screams summer to me and I can’t wait to wear it again – next year.

Unser kleiner Trip nach Freshford, Bath and Brighton scheint schon ewig herz u sein – dabei waren wir erst Anfang des Monats dort! Ich fühle mich auf jeden Fall schon wieder Urlaubsreif und schwelge damit umso verträumter in den sommerlichen Erinnerungen, die nach Strand, Wiesen und Erholung duften. Dazu gehört für mich auch diese sommerliche Farbzusammenstellung: Softes Pink und helles Grau – ein absolutes Dreamteam welches definitiv nächstes Jahr wieder ausgepackt wird!

Continue Reading

Kleiderstange

Outfit: Off the Shoulder @ Wilhelma, Stuttgart

I touched this subject briefly at yesterday’s weekly recap: Some places are monuments if your childhood, they fade in color and you tend to forget about them. When you have children (or a nephew and niece) you can revisit those spots and revive your memory and see them from another angle. This happened to me the last couple of days and I experienced the local zoo in Stuttgart and it’s beautiful botanical gardens. The „Wilhelma“ makes a stunning photo background – see for yourself and let me know in the comments, if you have ever been there before.

In meinem gestrigen Post habe ich das Thema bereits grob angeschnitten: Es gibt gewisse Orte aus unserer Kindheit, die langsam verblassen und ihre Farbe verlieren. Wenn man dann Kinder bekommt oder so wie ich diese Orte mit Neffe und Nichte wieder entdeckt

Continue Reading

Kleiderstange

Outfit: Classic & casual at Upper Street

Don’t get me wrong, I really like my fancy outfits with lots of colors, different prints and textures. But sometimes, every now and then, the real classics just hit me at the right spot. I could be the poster girl for the most generic and classic summer look with this one. White and bulky trainers, vintage jeans shorts (high-waisted, of course) and a stripy top – done. Even tough this is not creative or unique at all – I just love it and could wear it every day. What’s your favorite style for the last days of summer?

Versteht mich nicht falsch, ich liebe meine auffälligen und farbenfrohen Looks mit Mustermix und vielen verschiedenen Materialen und Texturen. Aber ganz ganz manchmal, da kriegen selbst mich die echten Klassiker. Wie hier: Fast schon generisch und wenig kreativ in weißen Turnschuhen, Vintage Jeans-Shorts und Streifentop fühle ich mich sommerlich und trotzdem pudelwohl – vielleicht sollte ich mich öfter bei den wahren Klassikern umschauen?

Welchen Look habt ihr diesen Sommer mit besonderer Vorliebe getragen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Continue Reading

Kleiderstange

Outfit: High Low Dress Coat

I already told you about my regular getting ready process and how I tend to pick my outfits. Most of the time I start with a center piece – a new one, an old favorite or something that I desperately want to wear and I don’t even really know why. Same happened with these Carven shoes – they suffered from being stored on my top shelf and I haven’t got a lot of wear out of these yet. After sorting out my wardrobe for summer I took them down from my shelf and decided to style them for the next day. They are quite a statement piece but go well with darker tones like navy, burgundy or black.

Nothing is really new or still in store (excluding the shoes) but I love to mash up old favorites and wardrobe staples to get a whole new look. You shouldn’t feel pressured into new trends or things – even as a fashion blogger. It’s so much more inspiring to create new and unseen outfits with pieces that have been around for a long time.

Ich habe schon öfter davon berichtet, wie ich bei der Outfit-Wahl vorgehe. Meist starte ich mit einem Teil und bauche den Rest des Looks darum herum auf. Genauso bin ich auch mit diesen Schuhen von Carven vorgegangen. Sie saßen relativ vergessen auf meinem obersten Regal und wurden erst 2-3 mal ausgeführt – es wurde also wieder höchste Zeit für einen Ausflug. Als ich meine Garderobe für den Sommer umgestellt habe, holte ich sie vom Regal und machte mich auf die Suche nach passenden Outfit-Komplizen. Das Besondere an diesem Look? Bis auf die Schuhe ist kein Teil annähernd neu oder noch „in-store“ und genau das finde ich inspirierend. Auch als Modeblogger sollte man nicht jedem Trend nachgeben oder dem Druck ständig etwas Neues zu kaufen. Es ist viel interessanter, alte Teile neu zu kombinieren und so kreativ zu werden – oder nicht?

Continue Reading

Kleiderstange

Outfit: Postkarte aus der Heimat

Meine kleine Postkarte aus der Heimat, geschossen von der besten heimischen Lieblingsfotografin, kommt etwas verspätet: Mit einer dicken Mandelentzündung aus dem Londoner Bett! Was für ein tolles Souvenir aus Deutschland. Der Besuch war umso schöner und deswegen freue ich mich, einen Look samt alteingesessener Lieblingslocation präsentieren zu dürfen. Der Clou: In den Nachwehen meines Umzugschaos tauchte eine verloren geglaubte Highstreet Bluse aus dem Jahr (sagen wir mal:) 2012 auf, die ich lange verzweifelt gesucht habe. Willkommen zurück!

My little hometown postcard, shoot by my favorite photographer back home, is a little bit late. In fact, I am not in Germany anymore – I am in my beloved London bed, but not by choice. A really sore throat and infection was my travel companion and knocked me out for the last couple of days. But right now I feel a little bit better and wanted to share the following casual look with you guys! It also features one of my favorite shirts I lost in 2012 and rediscovered it after moving a lot of storage boxes at my parents house – so much win. See the whole look right after the jump. Continue Reading

Fernsehzimmer, Kleiderstange

Outfit & Lookbook: This is spring

Seid ihr mit dem Thema Latzhose schon durch? Ich noch lange nicht und die Trendprognosen für 2016 spielen mir geradezu in die Karten. Ich kann es kaum erwarten mein Lieblingsteil in Zukunft noch etwas luftiger zu kombinieren und denke auch bereits über eine zweite Neuanschaffung nach. Vielleicht ein Kleid im Dungaree-Style?

Heute gibt es nicht nur ein weiteres Outfit für euch, sondern auch noch ein kleines Lookbook im Bewegtbildformat mit den letzten drei Looks in der Zusammenfassung. Diese drei Styles illustrieren nämlich meine liebsten Frühlingstrends besonders gut und machen richtig Lust auf Sonnenschein und eingemottete Wintermäntel!

Are you already over the dungaree trend? I am still on board and can’t wait to combine those bad boys for spring with crop tops and less heavy shoes. I am also thinking about another addition to my wardrobe, like this cute dungaree-dress.

For todays post I also added a video summing up all my recent outfits to showcase some of my favorite spring trends, including boho vibes and oversized jackets. See the whole video right after the jump!

Continue Reading

Kleiderstange

Outfit: Boho Layers

Ich war schon ewig nicht mehr einkaufen. Und damit meine ich dieses klassische „über die Highstreet“ schlendern und nach Lust und Laune Anprobieren, Kombinieren, Mitnehmen oder einfach nur eine persönliche Modenschau in der Umkleide veranstalten – Publikum unbekannt (Snapchat ausgenommen). Dazu muss ich gestehen, dass ich aus der Übung gekommen bin und beim Betreten der Zara Filiale auf der Oxford Street doch dezent überfordert war. Ein einziges Teil hat es in meine Shopping Bag geschafft: Dieser Boho-inspirierte Kimono mit Strickelementen und Tasseln. Der Frühling kann kommen!

My last shopping spree wasn’t exactly yesterday – I don’t know why and when but I just stopped shopping. So, after cleaning out my closet it was time to browse Oxford Street just like back in the days – and style, combine or simply rock my very own fashion show in the dressing room. The aftermath? My wardrobe is enriched by this lovely boho kimono – the perfect spring piece for beachy and airy looks. See the whole style right after the jump!

Continue Reading

Kleiderstange

Outfit: New Carven Kicks

Wenn ich mir ein Outfit aussuche, fange ich meistens mit einem Teil an. Die Farbwahl bestimmt dann meistens den gesamten Look und – et voilà: Ich habe ein fertiges Outfit. Steilvorlage für den heutigen Style? Meine neuen Lackschuhe von Carven, die ich schon länger aus der Ferne angeschmachtet habe. Sie haben etwas derbes und wirken durch das hochpolierte Lack und den silbernen Verschluss trotzdem elegant. Wie ich sie kombiniert habe, seht ihr nach dem Sprung.

When I am trying to pull an outfit for the day, I mostly start with one central piece. This is mandatory for my color scheme. Todays inspiration? Definitely my new Carven shoes, which I had for quite some time on my shopping list. They are the perfect mix between sturdy and elegant. See the whole look right after the jump!

Continue Reading

Fernsehzimmer

What’s in my bag – minimalist edition

Die Tasche ist voll, die Schulter schmerzt: Hat das noch etwas mit Mode zu tun? Da hilft die schönste Designertasche nicht mehr, wenn sie dermaßen prall überladen hat, dass wir den Alltag nicht mehr genießen wollen. Und ich selber bin zu 100% schuldig in allen Anklagepunkten. Deswegen versuche ich immer wieder auf eine extra kleine Handtasche zurückzugreifen und mich auf die wichtigsten Dinge zu beschränken und möchte euch heute zeigen, was ich an solchen Tagen wirklich dabei habe: Das „What’s in my bag – the minimalist edition“.

The purse is full to the max, and your neck already hurts: is this still fashion? With this issue, even the nicest designer handbag doesn’t get us anywhere. You stuffed your purse so much, that your everyday life and running errands feel like a curse. And I have to admit I already made this mistake like 1000 times – but I am trying really hard to snap out of this behavior and opt more and more for very small bags. See my „what’s in my bag – the minimalist edition“ right after the jump and get inspired for an easy breezy everyday routine!

Continue Reading