Browsing Tag

Birkenstock

Gedanken, Kleiderstange

Kleiderschrank-Kolumne #3: Der (nicht ganz) eigene Sinn für Ästhetik.

Zuallererst: Es gibt natürlich nicht DAS ästhetische Empfinden. Es baut sich vielmehr historisch auf, manifestiert sich in der Gegenwart und entwickelt sich in der Zukunft. Es gibt also eher ein zeitliches und gesellschaftliches Übereinstimmen über einen Sinn von Ästhetik, der es geschafft hat, der populärste zu werden und somit wie ein kleines Alphamännchen über vielen verschiedenen Ideen von Ästhetik thront. Ein Beispiel: der „richtige“ Einsatz von Kleidungsstücken, die mit ihren ganz eigenen Proportionen irgendwie kombiniert werden wollen. In den 50ern durfte sich Kleidung gerne eng und A-Linienförmig an den Körper schmiegen, die 60er/70er assoziiert man heute mit weiten Kleidern, weiten Hosen und weiten Hemden, die viel Platz für Revolutionsgedanken und Freiheitsgefühl ließen. Die 80er brachen wohl mit allem und die 90er, achja die 90er. Da lag die Tattookette eng am Hals, das Spaghettiträgertop eng am Oberkörper und die Miss Sixty auf Hüfte, um schließlich trichterförmig über die Plateaubuffalos zu fallen. Ich muss zugeben, dass es mir gerade schwerfällt festzustellen, welche Formen und Kombinationen denn nun heute vorherrschend sind. Rückblickend fällt das natürlich immer leichter.

Continue Reading

Kleiderstange

Outfit: Last days of summer

Es gibt diesen einen Tag im Jahr, immer ungefähr zu dieser Zeit. Sämtliche Wetterberichte, ob Radio, TV, Zeitung, Internet – alle berichten sie: „Das wird der wahrscheinlich letzte Sommertag in diesem Jahr!“
Ich hasse diesen Tag. Nicht, weil er sich noch mal Mühe gibt, sondern weil ich Abschiede hasse. Auch Abschiede, die nicht von Dauer sind. Selbst vom Sommer, selbst von dem „wahrscheinlich letzten Sommertag in diesem Jahr!“
Versteht mich nicht falsch, ich kann mich auch für Menschen freuen, die sich auf die kalten Tage freuen. Aber wenn ich mir mein eigenes kleines Wetterklima schaffen könnte, so ca. im Umkreis von einem Meter, dann wäre es in jedem Fall der Sommer der letzten Tage. Er hat sich aber auch angestrengt! Manchmal sogar ein wenig zu motiviert und körperliche Grenzen waren in ähnlicher Sichtweite wie eine durch Hitze bedingte Fata Morgana. Aber am Ende habe ich mir fest vorgenommen, mich nicht zu beschweren, sondern einfach zu genießen. Und das hat ganz wunderbar funktioniert. Danke dafür, 2015!

I can’t stand goodbyes (or at least most of them), even if it’s time to say goodbye (please give it up for Andrea Bocelli and Sarah Brightman! ) to summer. But that’s a good thing because it means that the last days where unexpectedly amazing, weatherwise. So thank you, summer 2015! And please come back SOON!

Continue Reading

Kleiderstange

Outfit: Pretty Basic

Die letzten Tage im November bescherten uns gefühlt mehr Sonnenstrahlen als die vermeintlichen Sommertage im Juli – gerade deswegen finde ich es absolut legitim euch ein verloren geglaubtes Sommeroutfit zu zeigen, welches mit Jacke und festem Schuhwerk genauso gut heute oder morgen funktionieren würde. Zusammengesetzt ist es aus einigen meiner liebsten Basic-Teile und war damit der perfekte und nicht zu überstylte Begleiter für die diesjährige Fashion Week in Berlin. Alle Details gibt es nach dem Sprung!

The last days of November were packed with plenty of sunshine. Autumn brought summer back and it feels right to repost a lost outfit post from way earlier this year. This look might be pretty basic but the combination of some of my favorite everyday pieces pulls it all together. This style was the perfect work wear for Berlin Fashion Week. All details right after the jump!

Continue Reading

Kleiderstange

Outfit: Berlin is the new Black

Die diesjährige Mercedes-Benz Fashion Week stand nicht nur unter 4 Fussballsternen, nein – vor allem stand sie unter dem Motto CASUAL. Kuratiert by Birkenstocks, Schlabberpulli und Lieblingshose. Isabella zeigte euch ja bereits ihr Outfit hier und mein All Black Look durfte für einen gemütlichen Ausklang herhalten. Das Outfit hat mir so gut gefallen, dass ich es ganz un-Modeblogger-like heute wieder aufgetragen habe. Aber macht nicht gerade das gute Looks aus?

Mercedes-Benz fashion week is not anymore all about high heels, cutouts, bright colours and patterns – it’s now centered on laid back styles and casual streetwear and this came indeed handy. We love outfits like that and after packing all black and white looks with flat shoes we were kinda concerned to look completely out of place. But we matched the scenery perfectly. Casual, YES PLEASE! This is how we roll, Berlin!

Continue Reading

Kleiderstange

Outfit: Fashionweek mit Fußballfeld

Mehr zufällig als bewusst stolperten wir an unserem ersten Tag der Berliner Fashionweek an einem Fußballfeld vorbei. Wir grinsten uns an und wussten, was zu tun ist: mindestens ein mal über das weiche Feld hüpfen, mindestens ein Rad auf dem Kunstrasen schlagen und mindestens ein Outfit knipsen. Hier ist es also, fast passend zum Anpfiff des Finales: mein erstes Outfit zum Abpfiff der Fashionweek.

Dass sich die Farben hierbei auf Schwarz und Weiß beschränken, ist im Übrigen auch mehr zufällig als bewusst, aber während ich das hier tippe bin ich fast ein bisschen aufgeregt und in mir schlägt ein kleines Fußballmännchen Räder, die Sache mit dem Trikot dürfen dann aber doch gerne andere übernehmen. Euch viel Spaß beim Finale!

Continue Reading

Kleiderstange

Outfit: Second Hand Liebe mit Céline

Manchmal ist es Liebe auf den ersten Blick. Und genau dieses Gefühl ist zu 100% subjektiv und von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Ganz genauso war es mit diesem Céline Mantel, von einer anderen Person aussortiert und abgelegt und von mir sofort ins Herz geschlossen. Erstanden habe ich das gute Stücke beim Mädchenflohmarkt und der weite, lässige Schnitt und die goldenen Knöpfe haben mich sofort überzeugt. Falls ihr auch auf der Suche nach einem neuen Lieblingsstück seid, könnt ihr mal in meinem Kleiderschrank stöbern!

Sometimes it’s love at first sight. And for others, the love fades away and they get rid of their past pieces – the perfect place for abandoned things like this Céline coat is one of my favorite second hand online retailers: Mädchenflohmarkt. I instantly fell in love with this creme colored jacket and had to buy it within a wink.

Continue Reading

Kleiderstange

Outfit: 100 Punkte für den Sonnenuntergang

Was macht man, wenn sich die Sonne den ganzen Tag die Ehre gibt und dann auch noch mit großem Taramtamtam untergeht? Man gibt ihr 100 Punkte! In meinem Fall in Form von dieser &otherstories-Bluse, die in Zusammenarbeit mit Vika Gazinskaya entstand. Buntstiftpunkte? Puffärmel? Raffung an den Schultern? Zeltambitionen? Ja, ja, ja, ja! Immer her damit! Und so landete das gute Stück im Kleiderschrank, aber natürlich nur, um der Sonne damit zeigen zu können, wie sehr ich sie schätze.

How to communicate with the sun? Use a blouse! And here’s my version of giving her 100 points: this new blouse from &otherstories with 100 polka dots.

Continue Reading

Kleiderstange, Schuhschrank

Kleiderschrank-Kolumne #2: Birkenstock – Mode mit Fußbett

„Rheinland-Pfalz“ und „Orthopädie GmbH“ sind nicht unbedingt Begriffe, bei denen Heerscharen an Modemenschen aufgeregt im Kreis springen. Und trotzdem liegt dort die Hauptzentrale für einen neuen alten Hype: Birkenstock! Wieder einmal stellt sich mir die Frage, wie das passieren konnte.

Mein erstes Paar Fußbett-Sandalen kaufte ich mit 17. Es war das Modell „Gizeh“ in hellblau und beehrt auch heute noch meinen Schuhschrank. Ich gebe zu, es wurde zeitweise spärlicher beachtet, aber wenn alle Stricke reißen, darauf konnte ich mich verlassen, liegt da immer noch die zuverlässige Latsche mit der bequemen und gesundheitsbewussten Sohle.

Dennoch sind auch Wörter wie „zuverlässig“ und „gesundheitsbewusst“ keine Begriffe, bei denen Heerscharen an Modemenschen aufgeregt im Kreis springen (außer es handelt sich vielleicht um das neueste Green Smoothie-Rezept). Es sind vielmehr zusätzliche Vorteile, die a) den Kontrast zum Plateauschuh in Hochhaushöhe komplettieren, b) ein (neues) #healthyliving-Selbstbild unterstützen können und c) Understatement auf die orthopädischste aller Arten feiern. Vermutlich klingt das alles negativer, als es gemeint ist und außerdem darf ich mir bei all dem auch gerne selbst an die Nase packen. Und während ich unten mit gesundheitsbewussten Schuhen durch die Gegend laufe und oben Unmengen Cola in mich reinschütte (#healthyliving #greensmoothie) muss ich ein bisschen lachen und fühle mich an ältere Generationen erinnert, die Birkenstock seit vielen Jahren als soliden Hausschuh und Fußrettungsanker im Regal stehen haben. Straight from Rheinland-Pfalz to Papas Schuhschrank to Vogue, sozusagen.

Continue Reading

Onlineshop, Schuhschrank, Werbung / Anzeige

Neue Schuhe für den Sommer

Auch wenn es rein farblich auf dieser Collage nicht danach aussehen mag, aber dennoch: Ich bin bereit für Sommer! Das ist nichts Neues, ich bin immer bereit für Sommer, auch schon Anfang des Herbstes. Aber umso mehr Spaß habe ich bei meiner jährlichen Schuhsuche für die wärmeren Tage.

Dass sich meine Wunschliste nun fast ausschließlich bei Weiß, Beige, Grau und Silber aufhält ist Zufall, aber ein willkommener! Diese Modelle finden einen Weg sich zurückzunehmen, dabei nicht langweilig auszusehen und für die Kombination des restlichen Outfits gilt erst mal Freiheit. Nun streng dich an, lieber Juni! Der Mai darf gerne seine Gummistiefel anziehen und wegrennen.

Continue Reading

Onlineshop, Schminktisch, Schmuckkästchen, Schuhschrank

Hallo Frühling!

Ich verrate euch an dieser Stelle keine Neuigkeiten, aber weil es gerade so gut passt: Heute ist Frühlingsanfang! Auch hier versucht die Sonne diesem Ereignis gerecht zu werden und wischt fleißig die Wolken vom Himmel, während die Natur langsam aufwacht. Für mich haben Jahreszeitenwechsel immer etwas von Neubeginn, Aufatmen, Durchatmen, Abhaken, neue Motivation sammeln und das vor allem, wenn es in Richtung Sommer geht.

Doch bevor der Text nun in eine Abhandlung über Wechsel und Übergänge ausartet, breche ich das Ganze lieber wieder auf materialistische Grundzüge herunter, schon allein weil diese überaus zeitintensive Collage heute noch das Licht der Welt erblicken will.

Continue Reading