Gedanken, Rezeptidee, Werbung / Anzeige

Wohlfühlen im Herbst und Winter: 10 Self-care Tipps (+Win)

Self-care ist jede Aktivität, die wir bewusst machen, um uns um unsere mentale, emotionale und körperliche Gesundheit zu kümmern. Obwohl es in der Theorie ein einfaches Konzept ist, übersehen wir es sehr oft. Vor allem im Alltag! Gute Selbstfürsorgemaßnahmen sind der Schlüssel zu verbesserter Stimmung, Gesundheit und weniger Angst & Sorgen. Es ist auch der Schlüssel zu einer guten Beziehung mit sich selbst und anderen. Im heutigen Blogpost teile ich 10 Self-care Tipps mit euch, vom leckeren Frühstücksrezept mit vielen wichtigen Nährstoffen und Vitaminen bis zur einfachen Atemübung.

In der kalten Jahreszeit sind die ersten Erkältungen vorprogrammiert und ein starkes Immunsystem ist Gold wert. Manuka-Honig ist mehr als nur Honig und kann zur Steigerung eures Wohlbefindens beitragen – und lecker ist er auch noch. Mehr Informationen zu den besonderen Eigenschaften dieser natürlichen Wunderwaffe gibt es nach dem Sprung!

Was ist Self-care eigentlich?

Zu verstehen, was „Self-care“ nicht ist, könnte hier noch wichtiger sein. Es ist nicht etwas, zu dem wir uns zwingen, oder etwas, das wir nicht gerne machen. Wie Agnes Wainman erklärte, ist Selbstfürsorge „etwas, das uns auflädt, anstatt uns etwas abzuverlangen“.

Selbstsorge ist auch keine selbstsüchtige Handlung. Es geht nicht nur darum, unsere Bedürfnisse zu berücksichtigen; es geht vielmehr darum, zu wissen, was wir tun müssen, um für uns selbst zu sorgen und später auch für andere sorgen zu können.

Selbstfürsorge muss etwas sein, das du aktiv planst, anstatt etwas, das einfach so passiert. Füge deinem Kalender eine bestimmte Aktivität hinzu oder teile deine Pläne mit einem Freund („ich nehme mir heute nur Zeit für mich“). Sei dir selbst bewusst (was für ein Wortspiel!). Eine Dusche kann Self-care sein, muss aber nicht. Wenn du sie einfach als Teil der morgendlichen Routen durchziehst, merkst du gar nicht, dass du dir etwas Gutes tust.

Self-care & Manuka Health

Manuka-Honig ist besonders und wertvoll – er ist „mehr als Honig“! Die von Natur aus einzigartigen Eigenschaften dieses Honigs sind mittlerweile wissenschaftlich belegt. Kein Wunder, dass die weltweite Nachfrage von Jahr zu Jahr steigt.

Doch was kann er eigentlich, dieser Honig?

  • ein tolles Mittel in der natürlichen Hautpflege (spendet Feuchtigkeit, schützt vor Trockenheit)
  • unterstützt bei der natürlichen Wundheilung, beschleunigt den Heilungsprozess und hilft Narbenbildung zu verhindern
  • steigert das Wohlbefinden und hilft gut und fit durch den Winter zu kommen
  • natürliche Geheimwaffe in der kalten Jahreszeit

Der Manuka-Honig, ein besonderer und seltener Honig, wird von den Bienen in Neuseeland während der nur wenige Wochen andauernden Blütezeit der Manukapflanze geerntet. Die Erntemenge des von ihnen erzeugten Honigs unterscheidet sich von Jahr zu Jahr, denn wie jede andere Honigernte ist sie abhängig von den vorherrschenden saisonalen Bedingungen der Natur – hauptsächlich dem Wetter – während des Sammelns des begehrten Nektars.

Heute wissen wir, dass es der natürlich enthaltene Wirkstoff Methylglyoxal (MGO) ist, der Manuka Honige so einzigartig macht. Die Entwicklung und Reifung von MGO beginnt in demselben Moment, in dem die Biene ihren Honig in der Wabe ablegt und sein jeweiliges Stärke- und Aktivitätspotenzial ist eng verknüpft mit der Qualität des von den Bienen verarbeiteten Blütennektars.

Meine 10 Self-care Tipps & Inspirationen

Emergency Kit

Wenn ich einen langen Tag vor mir habe, eine Reise oder mich allgemein nicht gut fühle, hilft es mir extrem ein „Emergency Kit“ in der Tasche zu haben. Oft brauche ich es gar nicht, aber das Wissen, alles eingepackt zu haben, gibt mir eine gewisse Sicherheit. Natürlich ist der Inhalt eines solchen Kits extrem individuell, ich liebe jedoch die Manuka Health On-the-go Sachets für unterwegs.

Atemübung

Meditation ist in aller Munde – aber wir fangen heute ganz von vorne an: mit einer ganz einfachen Atemübung! Diese schafft eine Verschnaufpause und hilft euch in nur wenigen Minuten oder Sekunden. Self-care muss nicht immer ein langes Bad sein!

  1. Aufrecht & locker hinsetzen.
  2. Eine Hand auf den Bauch & die andere Hand auf eure Brust legen.
  3. Tief durch die Nase einatmen und bis 5 zählen (lautlos!). Während der Einatmung soll sich der Bauch nach vorne wölben.
  4. Dann stoßartig 5 Mal hintereinander durch den Mund ausatmen- der Bauch wird nun wieder flach.
  5. Die Übung 5 Mal hintereinander wiederholen (oder nach Bedarf).

Manuka Honey Mask

Manuka-Honig eignet sich optimal zur Verbesserung von unreiner und fettiger Haut! Die antientzündlichen Komponenten begünstigen die Wundheilung und die reichhaltige Textur versorgt deine Haut mit Feuchtigkeit. Ich habe heute zwei Manuka-Masken für dich und dafür brauchst du:

  • Manuka Health Manuka-Honig (ca. 1-2 EL)
  • einen Schuss Rosenwasser oder Zitrone
  • für die Maskenvariation brauchst du noch einen halben TL Spirulina

So geht’s: Als Erstes gibst du den Honig in eine Tasse oder eine Schüssel und rührst einen kleinen Schuss Rosenwasser (oder Zitrone) unter. Das Ergebnis sollte nicht zu flüssig sein, damit dir die Maske nicht vom Gesicht läuft. Trage die Maske auf und lasse sie ca. 15-20 Minuten einwirken. Danach nimmst du sie am besten mit einem lauwarmen Handtuch ab.

Variation: Spirulina ist ebenso sehr antientzündlich und hat einen aufhellenden Effekt. Die Maske peelt außerdem ganz leicht und gibt deiner Haut ein strahlendes Aussehen. Ich mische zur Grundmaske einfach einen halben TL Pulver hinzu und verfahre ansonsten gleich. Beim Abnehmen der Maske kannst du mit kreisenden Bewegungen den Peelingeffekt verstärken.

Tipp: Bei normaler oder sehr fettiger Haut kannst du anstatt Rosenwasser Zitrone nehmen. Solltest du allerdings zu Rötungen und Irritationen neigen, bleibst du am besten beim Rosenwasser!

Manuka Flu Shot

Herbst und Winter ist Erkältungszeit! Um euer Immunsystem zu stärken, kann ich euch diesen leckeren (und leicht scharfen) Manuka Flu Shot empfehlen. Diesen könnt ihr zur Prävention (oder als Espressoersatz) trinken, oder wenn es euch erwischt hat und ihr schnell wieder gesund werden wollt.

  • ca. 120 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 1,5 Zentimeter frischer Ingwer (gerieben oder entsaftet)
  • 1 Esslöffel Manuka Health Manuka-Honig (pro Person)
  • 1,5 Zentimeter Kurkuma (gerieben oder entsaftet)

So geht’s: Ich entsafte Die Orangen, den Ingwer und das Stück Kurkuma. Den Manuka-Honig gebe ich in ein Shotglas (am besten mit Deckel). Nun gebe ich die fertige Saftmischung dazu. Vor dem Verzehr unbedingt gut durchschütteln!

Journaling: Printable Selfcare Bingo

Natürlich gibt es an dieser Stelle auch ein paar Self-care Ideen für euer Bullet Journal! Wie wäre es mit einem kleinen Self-care Bingo? Ladet euch das kostenlose Printable hier herunter und überlegt euch 5×5 kleine Alltagsoasen, die ihr jederzeit in Anspruch nehmen könnt. Wenn ihr mal nach Ideen sucht, wisst ihr ab jetzt, wo ihr sie findet.

Ihr wisst nicht, was ihr eintragen sollt? Lasst euch inspirieren:

  • Eine Tasse Tee
  • 15 Minuten-Power Nap
  • Netflix in der Mittagspause
  • Mama anrufen
  • 10 Minuten nichts tun
  • Spazieren gegen
  • Zahnbürste wechseln
  • Ausschlafen
  • etwas absagen

Die Not-to-do-Liste

Die To-do-Liste kennen wir alle, aber das Gegenteil kann uns noch produktiver machen. Die Not-to-do-Liste hilft, lästige Zeitfresser zu erkennen und Prioritäten zu setzen. Notiere hier, was dir auffällt, und verbanne lästige Angewohnheiten aus deinem Arbeitsalltag.

Clear space – clear mind? Aufräumen & putzen

Ist das wirklich Self-care – das kommt ganz auf dich an! Wenn mir alles zu viel wird, hilft mir Aufräumen unheimlich, um wieder in die Balance zu kommen. Ich mache es ganz bewusst und sehe es nicht als nervige Aufgabe, sondern genieße, dass sich alles wieder ordnet und in Ordnung kommt. Das gibt mir Mut, dass auch andere Dinge wieder in Ordnung kommen und in einer sauberen Umgebung kann ich mich viel besser entspannen.

Entscheidungen abnehmen: Mealprep!

Wir alle haben wenig Zeit und manchmal ziehen selbst die wichtigsten Grundbedürfnisse den Kürzeren. Gesundes Essen? So richtig mit Kochen und Einkaufen und allem Drum und Dran? Wenn ich Stress vermeiden will, tue ich mir bewusst etwas Gutes und bereite mein Essen vor. Zukunfts-Jasmin dankt es mir und so konnte ich heute diese tollen Mealprep Overnight Oats schnabulieren.

Du brauchst (für 1-2 Personen):

  • 100 g Haferflocken
  • 2 TL Chiasamen
  • 1 TL Kurkuma (frisch und gerieben, oder als Pulver)
  • 1 TL Ingwer (frisch und gerieben, oder als Pulver)
  • 300 ml Kokosnussmilch
  • 1 EL Manuka Health Manuka-Honig (pro Person)
  • 2 TL Kokosraspel
  • 1-2 Orangen

So einfach geht’s:

Haferflocken, Chiasamen, Kurkuma, Ingwer, Kokosraspel mit der Pflanzenmilch mischen und über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Am nächsten Morgen mit den frischen Früchten und einem Esslöffel Manuka-Honig garnieren.

Die Kontrolle übernehmen: unangenehme Aufgaben erledigen

Self-care klingt immer so rosig und romantisch nach Badeschaum, Gesichtsmasken & langen Lesestunden unter einer warmen Decke. All das ist möglich und möchte ich auch gar nicht schlecht reden … aber manchmal, hilft mir etwas ganz Anderes. Ich erläutere euch diesen Tipp an einem Beispiel: Letzte Woche hatte ich einen „Alles geht schief“-Anfall. Festplatte kaputt, ein Kostenvoranschlag für 540 Pfund, ein versäumter Termin, ein geplatzter Job. Das Gefühl des Versagens nimmt überhand und ganz ehrlich: Das kann auch kein Bad mehr richten! Was mir da geholfen hat? Ich habe freiwillig (!) meinen kompletten Papierkram sortiert und alle Belege archiviert. Und all das ohne Deadline oder spezifischen Grund. Mir gibt das das Gefühl mein Leben doch im Griff zu haben, und auch wenn die Aufgabe an sich keinen Spaß macht, fühle ich mich danach viel besser und befreit.

Klein anfangen!

Bei Self-care geht es nicht zwingend um lange Schaumbäder – in erster Linie geht es wirklich um unsere Gesundheit – auf allen Ebenen! Mach den Arzttermin aus, den du so lange vor dir herschiebst. Seh endlich ein, dass du mehr als 5 Stunden Schlaf brauchst. Mach jeden Tag eine Mittagspause – die Liste ist lang und gar nicht „fancy.“.

Gewinnspiel – Manuka Health für dich?

Auf meinem Instagram-Kanal teaandtwigs gibt es ab jetzt ein tolles Gewinnspiel mit vier tollen Manuka Health-Paketen. Was ihr tun müsst? Teilt euren liebsten Self-care Tipp unter diesem Foto und folgt mir und Manuka Health auf Instagram. Die Gewinner werden am 02.11.2018 via Direct Message auf Instagram benachrichtigt. Ganz viel Erfolg!

In bezahlter Kooperation mit Manuka Health.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Anzeige & #Gewinnspiel! | Heute kümmere ich mich auf dem Blog um das Internet-Buzzword #Selfcare! Was ist das eigentlich – und was eigentlich nicht? Es geht um kleine Handlungen und Gewohnheiten, die wir bewusst in unseren Alltag einbauen, um uns etwas Gutes zu tun. Deswegen gibt es heute von mir 10 tolle Tipps & Inspirationen sowie ein kostenloses Printable auf #teaandtwigsde! Mehr dazu erfahrt ihr über den Link im Profil. Und weil wir euch noch mehr Gutes tun wollen, verlose ich an dieser Stelle gemeinsam mit @ManukaHealthDe vier tolle Pakete mit meiner absoluten Wunderwaffe in der kalten Jahreszeit: Manuka-Honig aus Neuseeland! (Ein Paket besteht aus dem tollen Honig mit MGO250 (250 Gramm), einem MGO100 Snackpack, den Lutschobonbons Zitrone sowie Honig Ingwer.) Was ihr tun müsst? Kommentiert bis zum 2.November 2018 24 Uhr euren liebsten #SelfcareTipp unter diesem Post und folgt mir und @ManukaHealthDe auf Instagram. Die Gewinner werden per PN auf Instagram benachrichtigt. Viel Erfolg! #MehralsHonig #Manukahonig #Manuka #ManukaHealth

Ein Beitrag geteilt von teaandtwigs (@teaandtwigs) am

Previous Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Marta 26. Oktober 2018 at 18:32

    Toller blogpost!! Danke für die tipps.
    P.s.: während schreibt man mit „h“😀

  • Reply Julia 27. Oktober 2018 at 11:48

    Hi Jasmin 🙂
    Echt schöne Tipps finde ich. Für mich ist der Herbst auch die Jahreszeit für Selbstliebe-Rituale und Dankbarkeit schlechthin. Besonders das Selfcare-Bingo ist eine echt coole Idee! Das wandert gleich in mein BuJo. Vielen Dank ^^
    Love, Julia
    http://www.postvonjulia.de

  • Reply Alexandra 28. Oktober 2018 at 11:14

    Ein sehr schöner Post mit super viel Inspiration! Und du hat recht es muss gar nicht fancy sein.
    Ich geniesse es besonders am Wochenende oder im Urlaub mit viel Zeit und ohne Hektik zu duschen. So ist das nicht nur lästiges übel sondern macht richtig Spaß und fühlt sich so luxuriös an! So einfach, so gut. Sollte ich mir vielleicht auch mal unter der Woche gönnen 🤗

  • Reply Alexandra 28. Oktober 2018 at 11:17

    Ach und deine Videos gucken ist für mich auch immer ein kleines bisschen self care. Entspannung und dabei doch gleichzeitig Motivation und Inspiration! Vielen dank und ganz viel Liebe dafür! Liebst, Alexandra

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Corlu escort fethiye escort antalya escort kemer escort