Küche

Quick and easy: vegane Scones

In a few years time, I will look back at my life in the UK and think about everything that’s special about the British culture. All the tea, the people and of course the lack of bread – AND scones. Scones are actually easy to make and you can also „veganize“ them pretty easily. I experimented with this recipe by and adjusted it to my liking and wanted to share it with you today. It only took me around 20 minutes and I was left with warm, homemade, vegan scones. 

All instructions are right after the jump!

In einigen Jahren werde ich wehmütig auf mein Leben und meine Zeit in London zurückblicken und über alles nachdenken, was an der britischen Kultur besonders ist. Der Tee, die Leute und natürlich der Mangel an Brot (an den man sich als Deutsche wirklich erst gewöhnen muss) – UND natürlich Scones. Scones sind eigentlich einfach zu machen und man kann sie auch ziemlich leicht „veganisieren“. Kaum zu glauben, oder? Ich habe mit diesem Rezept experimentiert und es nach meinem Geschmack angepasst und wollte es heute mit euch teilen. Es dauerte nur etwa 20 Minuten und dann hant ihr warme, hausgemachte, vegane Scones. Das Rezept gibt es direkt nach dem Sprung.

You need:

  • 3 cups (375g) glutenfree flour (a little bit more for dusting)
  • 1/2 tsp Salt
  • 1 tsp Baking Powder
  • 100g Vegan Butter/Margarine
  • 70g of icing sugar (fine caster sugar works as well)
  • 1 cup of Soy Milk (or other plant-based milk) plus a little bit more to brush on top
  • 1,5 tsp Vanilla Extract (liquid)
  • 1 Small Lime (Squeezed)

Instructions:

  1. Preheat the oven to 200 degrees or put your gas oven on 6.
  2. Dump the flour into a mixing bowl and add salt and baking powder – you can sift the flour if you feel extra fancy.
  3. Add vegan butter and mix with your fingers. It should get crumbly. Add the sugar.
  4. Add the soy milk, vanilla and lime juice – I mixed everything with a spoon. Don’t overmix!
  5. Flour your hands and mix some more. Start rolling out little balls and flatten them with your hand. This dough made me around 8 small-ish sones.
  6. Place them on a parchment-lined baking tray and brush the tops of the scones with the plant-based milk.
  7. Bake in the oven for around 20 minutes until golden brown.

I served mine with a vegan chocolate spread, jam and vegan butter. They go also very well with clotted cream and lemon curd (of course).

Du brauchst:

  • 3 Tassen (375g) glutenfreies Mehl (plus ein bisschen mehr zum Bestäuben)
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 100g vegane Butter / Margarine
  • 70g Puderzucker (feiner Zucker funktioniert auch)
  • 1 Tasse Sojamilch (oder andere pflanzliche Milch) plus ein bisschen mehr zum bepinseln der Scones
  • 1,5 Teelöffel Vanilleextrakt (flüssig)
  • 1 kleine Limette (gepresst)

Anleitung:

  1. Heize den Backofen auf 200 Grad vor oder stellen deinen Gasofen auf Stufe 6.
  2. Gib das Mehl in eine Rührschüssel und füge das Salz und Backpulver hinzu – du kannst das Mehl sieben, ich habe diesen Step allerdings geskippt (#lazy).
  3. Füge die vegane Butter hinzu und verknete alles mit den Händen. Es sollte bröckelig werden, wie ein Crumble. Füge den Zucker hinzu.
  4. Füge Sojamilch, Vanille und Limettensaft hinzu – ich habe alles mit einem großen Holzlöffel gemischt. Nicht übermixen, deswegen würde ich auch von einem Rührgerät abraten.
  5. Bemehle deine Hände und vernete alles ein letztes Mal. Fange an, kleine Bälle auszurollen und sie mit deiner Hand flach zu klopfen. Dieser Teig ergibt ca. 8 kleine Scones. Legen sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und bepinsele die Oberseite der Scones mit der pflanzlichen Milch.
  6. Und zum Schluss: Im Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen und gut im Auge behalten, damit sie nicht zu dunkel werden.

Ich habe sie mit einem veganen Schokoladenaufstrich, Marmelade und vegane Butter gegessen. Sie passen auch sehr gut zu Clotted Cream und Lemon Curd.

MerkenMerken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply Dani 26. Januar 2018 at 07:24

    Die sehen auf jeden Fall sehr lecker aus…njamm

    • Reply Jasmin 26. Januar 2018 at 16:13

      Sind sie auch <3

  • Reply L❤ebe was ist 26. Januar 2018 at 11:02

    ahh die hab ich ja schon bei dir im Vlog entdeckt und war ganz neidisch, dass du ein Rezept hast 😉
    toll dass du es hier teilst, danke dafür 🙂

    wird am WoEn ws direkt mal nachgebacken!
    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  • Reply Kristin 26. Januar 2018 at 22:09

    Die sehen super lecker aus und ich freue mich immer total, wenn du ein neues Rezept vorstellst!:) Auch die Präsentation (und vor allem den wunderschönen Teller) finde ich sehr ansprechend.

    Liebe Grüße
    Kristin
    http://www.lipstickandspoon.com/

  • Reply Annette 27. Januar 2018 at 09:20

    Schaut lecker aus gleich mal testen

  • Reply Uwe (Hamburg, Germany) 8. Februar 2018 at 16:30

    Hi. Ich habe neulich zum ersten Mal „Scones“ in Hamburg (danach auch noch mal in London) mit clottet cream (oder s0) probiert. Ich dachte, da wäre Quark im Teig: hatte das einfach mal mit einem Dinkelmehl-Quarkteig ausprobiert, eine ähnliche Konsistenz und ähnlichen Geschmack hinzubekommen. Das ging ganz passabel, jedoch hätte ich auch einfach nach dem Rezept googeln können. Das hab ich getan und das Rezept hier zeigt, dass es sogar auch vegan geht. Nur die clottet cream ist wohl nicht vegan zu machen 🙂

    • Reply Jasmin 8. Februar 2018 at 20:24

      Das stimmt allerdings! 🙂

  • Reply Resiiilein 8. Februar 2018 at 16:47

    Deine Scones sehen superlecker aus. Obwohl ich noch nie welche gegessen habe, will ich sie gern mal nachbacken 😀 liebe Grüße!
    http://www.resiiilein.com

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.