Weltreise

Black & White: 5 x New York City

Heute ist einer dieser Tage. Ich sitze in meinem neuen Zuhause und in nur einer Sekunde kippt die Stimmung und ich habe einen Kloß im Hals. Ich vermisse etwas. Oder jemanden. London ist wunderbar, aber dieses „Auswandern“ kommt auch mit vielen Miseren. Zum Beispiel, dass man seine Familie oder beste Freundin vermisst. Was mir dabei hilft? Ein virtueller Spaziergang durch postive Erinnerungen und dazu möchte ich euch heute mitnehmen: ein digitaler Walk durch Manhattan, New York City. Mit Isabella und hey: wir sollten das bald wieder tun, im sogenannten und unterschätzen Real Life.

Today is one of those days: I am sitting at home and just in within one second I am missing something. Or someone. My new life and London is great, but moving abroad comes with many miseries that tend to creep in any now and then. Like missing your family or your best friend. What really helps is flicking trough great memories, pictures or letters and just this evening I took a walk on my digital memory lane – all the way up to New York City with Isabella. Let’s do this again some time, shall we?

nyc_sw

Dieses Bild entstand, als wir uns nach unserer Landung und dem erfolgreichen Check-In (okay, und Powernap) das erste Mal auf in die Stadt machten. Warm eingepackt, etwas zerknautscht, aber happy.

This picture was taken on our first walk in NYC right after checking in our hotel (ok – and after a very successful power nap). All bundled up, a little crumpled, but oh so happy.

nyc_sw2

Diese Impression entstand im Rahmen eines Presseevents, als wir zwischen zwei Veranstaltungen warteten. Die volle Leistung meines Zoomobjektivs war gefragt, aber mein Hunderadar funktioniert auch auf 300m Entfernung.

This impression was taken in between two events of our press trips – but my dog radar was more accurate than ever and I spotted those cuties in an alley nearby.

Black meets White

Eigentlich gar kein Bild, sondern nur ein Zufallsauslöser im Rahmen eines unserer Videodrehs im Hotel. Trotzdem gehört es zu meinen Lieblingsbildern. Es ist nicht scharf, aber umso ausdrucksstärker und die zufälligen Übereinstimmungen der Bewegungsunschärfe und Streifen machen das Bild so charmant.

One of my favorite pictures of Isabella! It was not staged and only a light test whereas a video shoot in our hotel room but I really like the accordances between the motions blur and the stripes in this photograph.

Black meets White Fragrance Shop

Die beste Entdeckung unseres NYC Trips: Ein esoterisch angehauchter Shop, der vor allem Düfte, Öle und Naturkosmetik im Angebot hatte. Dort haben wir jeweils einen eigenen Duft kreiert, der immer noch für jeden von uns unheimlich wichtig ist.

A hidden gem: a small and slightly esoteric shop for scents, oils and other natural cosmetics. We both created our very own signature scent there and are still in love with it. It’s still really special to the both of us, as well. 

Black and white

Eine unerwartet grüne Oase im grauen NYC! Zum Leben erweckt durch einen sanften Wind und die eigentlich bunt strahlenden Dreamcatcher. Eigentlich ein kleiner Pflanzenshop, voll mit Sukkulenten und exotischen Kakteen.

An unexpected green oasis in the middle of NYC! Awakened by the wind and colorful dreamcatchers. In real life just a small plant shop with a variety of succulents and cacti – right up our alley.

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Lisa 15. Januar 2016 at 21:27

    Wow das sind wirklich so super tolle Bilder und es passt alles einfach perfekt.
    Ganz liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/
    https://www.youtube.com/channel/UCPoU_ebFxQsjhAwy8bjlPiA

  • Reply liebe was ist 16. Januar 2016 at 16:16

    virtuelle Spaziergänge – was für eine wundervolle Bezeichnung <3 – Tagträumerei, Erinnerungen, all das hilft so wunderbar gegen diese kühle Leere, die man spürt, wenn man sich alleine fühlt …
    in letzterzeit überkommt mich dieses traurige Gefühl leider auch häufiger – vl liegt es Winter und dem eigentlichen Kuschel-Wetter – mich lenken Arbeit, Uni und Bloggen derzeit gut ab, Zeit zum träumen bleibt da kaum 😉 gegen einen so heerlichen virtuellen New York-Spaziergang hätte ich aber nichts einzuwenden 🙂

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    • Reply Jasmin 16. Januar 2016 at 21:00

      Ja du hast recht. So etwas verspürt man meist zu dieser Jahreszeit, wenn man weniger Sonnenlicht abbekommt. Aber das geht vorüber 🙂

  • Reply Isa Red 16. Januar 2016 at 17:14

    Super schöne Bilder, ich mag den Stil total!

    Love, Isa Red | http://www.lookatisared.blogspot.de

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.