Podcast

NEU: Der Ferngespräch Podcast

Lange brodelte dieses Projekt und endlich ist es da: unser Ferngespräch Podcast. Du hast unsere Snaps zum Thema und den passenden Weekly Vlog verpasst und hast keine Ahnung um was es geht? Das sollte dir auf die das Sprünge helfen:

Schnapp dir deinen virtuellen Telefonhörer und werde Teil des Ferngespräches zwischen uns beiden – Jasmin Arensmeier und Isabella Meyer. Da uns mittlerweile ein paar Kilometer und viele Liter Meerwasser trennen ist regelmäßiges Sehen nicht mehr selbstverständlich, deswegen sprechen und hören wir uns umso regelmäßiger. So entstand auch die Idee zum Podcast: aus dem Festnetz ins Netz, sozusagen. Bewaffnet mit zwei Telefonhörern und einem Thema. Ob gesellschaftlicher oder persönlicher Natur, von Beziehungsthemen über berufliche Herausforderungen bis hin zum modernen Feminismus. Herzlich Willkommen beim Ferngespräch-Podcast! Und herzlich Willkommen an alle Themenvorschläge, die ihr unter deinferngespraech(at)gmail.com gerne einschicken könnt.

Lust bekommen? Unseren Podcast gibt es kostenlos in der Apple Podcast App direkt auf eurem Handy, bei iTunes und Soundcloud! Wann und wie oft ihr jetzt von uns hören könnt, verraten wir nach dem Sprung!

Die Pilotstaffel unseres Ferngespräch Podcasts gibt es ab jetzt ca. alle zwei Wochen. Sechs Folgen warten auf euch und wir diskutieren über Digital Natives, warum man sich fern manchmal ganz schön nah ist und haben sogar Gäste.

Warum denn jetzt auch noch ein Podcast?

Twitter, Instagram, Blog, YouTube, Snapchat, Private Snaps, Facebook (fast vergessen) – sonst noch was? Wieso jetzt auch noch ein Podcast? Vielleicht versprüht er einfach ein bisschen Radionostalgie, die etwas Magisches hat und an die „gute, alte Zeit“ erinnert. Vielleicht weil wir selber so gerne anderen zuhören. Das Medium ist sehr persönlich und für uns eine willkommene Gegenbewegung zur oberflächlichen Influencer-Welt.

In der ersten Episode geht es um das Thema Fernbeziehung.

Was ist das überhaupt? Und was ist, wenn man die Fernbeziehung nicht nur mit dem Partner, sondern auch (oder vor allem) mit der besten Freundin oder der Familie führt? Wie definiert man diesen Beziehungsstatus überhaupt (gerade bei platonischen Verbindungen) und ganz wichtig: Kann das für immer sein?

Mehr dazu in unserem Ferngespräch.

Wenn ihr aber eine Idee für einen zukünftigen Podcast mit uns teilen wollt: Her damit! Schreibt uns auf Twitter mit dem Hashtag #FerngespraechPodcast oder eine Mail an deinferngespraech@gmail.com!

Um die Sichtbarkeit des Podcasts bei den unterschiedlichen Anbieter zu erhöhen, würde es uns sehr helfen wenn ihr ihn bewertet. Vielen Dank!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

23 Comments

  • Reply L♥ebe was ist 12. Januar 2017 at 20:16

    was für eine unglaibliche geniale Idee von euch beiden! ich stehe jetzt schon total drauf. finde es so cool, wenn ihr immer wieder neue Themen ansprecht und es ist einfach zu witzig euch beiden zu lauschen! damit wird’es auf der nächsten Bahnfahrt jedenfalls nicht mehr langweilig ;)

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  • Reply Bwechen 12. Januar 2017 at 20:38

    Was für ein schöner Podcast! Ich habe ihn bis zum Schluss angehört und er hat mich so sehr an den Prozeß erinnert, den ich mit meiner besten Freundin durchlebt habe, in dem eine enge Freundschaft mit fast täglichem Sehen auf einmal 300 km Distanz überwinden musste.

    • Jasmin
      Reply Jasmin 12. Januar 2017 at 20:42

      Wir fühlen mit dir <3

  • Reply LISA 12. Januar 2017 at 21:15

    Oh wow das ist einfach eine wirklich super tolle Idee.
    Wünsche Dir noch einen tollen Abend.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

  • Reply Theresa 12. Januar 2017 at 22:51

    Schöne Idee :) gibt es zu dem Podcast auch einen Link, sodass man ihn über Podcast-Player hören kann, z.B. über Podcast Addict ?

  • Reply Dhana 12. Januar 2017 at 23:07

    Was für eine super Idee!!! Ich liebe podcasts und lade mir gerade schon die erste Folge runter…für den Weg zur Arbeit morgen. Freu mich jetzt schon! Ihr seid einfach super ihr 2!!
    Liebe Grüße,
    Dhana

  • Reply Kristin 13. Januar 2017 at 09:02

    Ich bin gestern ein wenig eher ins Bett gegangen und habe mich dann eurem Ferngespräch angeschlossen :)
    Und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Wirklich eine tolle Idee von Euch. Und mal eine Abwechslung zu den Podcasts die ich sonst höre.
    Ich mochte sehr dass ihr das Thema und einen Faden hattet, aber es doch nicht so überstrukturiert war und sich über die Zeit entwickelt hat und ihr selbst nicht so wusstet wo es hin geht (hat sich zumindest so angefühlt :) ).

    Und das Thema hat gerade gut zu meinem Leben gepasst. Ich kenne auch schon beide Seiten der Medaille.
    Im Moment bin ich die „Verlassene“- Dramatik an! – und wir sind 7 ICE Stunden entfernt. Von einer Seite Deutschlands zur Anderen. Und es ist nicht so dass man das nicht spontan morgen erreichen kann, aber dennoch hat jeder seine Arbeit und deswegen passt es eben tatsächlich nicht so oft sich Zeit für ein Wochenende zu nehmen. Ich bin da zum Glück flexibler als Er und nach dem ich meinen „Zen-Modus“ beim Reisen mit der DB entwickelt habe ist es auch eigentlich keine Hürde mehr. Und wenn man ganz früh am Morgen los fährt ist man zu Mittag da und der Tag ist nicht so zerrissen.

    Ich hasse Abschiede. Und da ist in dem Fall immer Drama dabei, und Tränen. Und 7h zurück fahren und besonders traurig sein bevor man wieder in seinen eigenen Alltag eintaucht. Was mir aber hilft ist das Wissen wann man sich wieder sieht. Was natürlich meistens nicht genau vorhergesagt werden kann. Aber wir geben uns dann Zeiträume. Also irgendein Datum in der Zukunft, bis zu dem wir uns wieder sehen bzw. ansonsten an diesem Datum (meist Wochenende) – So trennt man sich nicht ins Leere und hat seinen Kopf ein wenig manipuliert weil er ja insgeheim schon wieder Vorfreude entwickeln kann. Und auch Zeitspannen über 3 Monate bei dem einer im Ausland ist oder so sind nicht mehr ganz so dramatisch.

    Freue mich schon auf die nächsten Podcasts mit Euch! :)
    Liebe Grüße, Kristin

  • Reply Anna 13. Januar 2017 at 09:23

    Wie toll, ich habs mir schon gedacht aber ich freue mich sehr fuer euch. Ich liebe Podcasts und parallel dazu noch etwas erledigen zu koennen weil ich natuerlich nicht an den Bildschirm geklebt sein muss. Weiter so ihr beiden!

  • Reply Dirk 13. Januar 2017 at 10:55

    Schönes Projekt und außerdem ein schöner Name :-)
    Lieber Gruß vom Podcastnachbar „Das Ferngespräch“

    • Jasmin
      Reply Jasmin 13. Januar 2017 at 11:50

      Aw, 2 (eher 3) Schlaue, ein Gedanke. Wir hören mal rein.

  • Reply Seline 13. Januar 2017 at 13:53

    Ich hab’s geahnt und freue mich unfassbar, dass ich recht hatte! Ich höre gleich mal rein und hüpfe währenddessen freudig auf und ab:D

    Liebst, Seline
    http://selscloset.com

  • Reply Julia 13. Januar 2017 at 18:18

    Ahh ich freu mich so!
    Wird sofort auf dem iPhone eingerichtet und morgen in aller Ruhe gehört. Das wird sicher toll. :)

  • Reply Julia 13. Januar 2017 at 21:31

    Fantastischer Podcast!
    So schön authentisch und deshalb stellenweise sogar etwas emotional, wenn man selbst in der Situation war und mal wieder daran zurück erinnert wird.
    Ich freue mich auf den Nächsten :)

    PS: Der Name „Ferngespräch“ ist richtig gut gelungen! :)

  • Reply Anna 15. Januar 2017 at 12:32

    Ich habe gerade den ganzen Podcast durchgehört und bin total begeistert! Ich war schon immer ein Fan von euch beiden als Team, ihr passt einfach gut zusammen. :)
    Ihr habt das Thema total interessant besprochen. Ich musste an meine eigenen Erfahrungen mit Ausland und Fernbeziehungen denken und kann eure Überlegungen genauso unterschreiben. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Folgen eurer Reihe!
    Bis jetzt konnte ich mit Podcasts nicht viel anfangen, aber ich versuche nun auch, das in meinen Alltag zu integrieren. Vielleicht beim Kochen oder Aufräumen, Spülmaschine habe ich zum Glück. ;) Danke auch für deine anderen Podcast-Empfehlungen, bei Gretchen Rubin werde ich auch gleich einmal reinhören.

  • Reply Jasmin 15. Januar 2017 at 17:02

    Das war mein erster Podcast den ich bis jetzt angehört habe, einfach weil mich das Thema interessiert hat, da ich selbst 3 jahre eine Fernbeziehung hatte und fand es total angenehm und spannend euch zuzuhören! :) ihr habt beide total schöne Stimmen, habe dazu ein Mandala ausgemalt und mir meine eigenen Gedanken gemacht und war einfach schön euch zuzuhören. Bin ja auch ähnlicher Meinung wie ihr, auch was Beziehungen generell betrifft und fand es von daher sehr cool, den Podcas anzuhören, weil es sich so angefühlt hat, als würde man mit Freundinnen reden / zuhören. Also großes Lob, gerne mehr davon! :) hab übrigens von Carina von travelrunplay hier her gefunden :D

    Liebste Grüße
    Jasmin

    P.S. Hier findet ihr einen Artikel über meine Fernbeziehung damals (nicht so on point wie euer Podcast, aber meine Gedanken dazu): http://nimsajx.blogspot.de/2014/07/give-ones-you-love-wings-to-fly-roots.html

  • Reply Bine 16. Januar 2017 at 12:36

    Liebe Jasmin,

    ich habe mir den Podcast angehört (da ich täglich z.B. auf dem Weg zur Uni oder auch beim Kochen etc. Podcasts höre) und finde es einfach genial euch beiden zuzuhören!
    Ihr habt das Thema wirklich gut diskutiert und ich freue mich rießig auf weitere Folgen :)

    • Jasmin
      Reply Jasmin 16. Januar 2017 at 13:38

      Oh das freut mich wirklich sehr! XX

  • Reply Susanne 16. Januar 2017 at 19:19

    Euer Podcast (der erste, den ich je gehört habe) hat mir unheimlich gefallen und mich nostalgisch werden lassen – ich habe meinen Mann vor 33 Jahren bei einem Austausch mit einem englischen Sportverein kennen gelernt und wir hatten 4 Jahre lang eine Fernbeziehung. Damals war es wirklich komplizierter, unsere Eltern haben uns wegen der hohen Telefonkosten nur einmal die Woche telefonieren lassen und wir haben uns immer auf den Freitag Abend gefreut. Flüge waren auch noch viel teurer und wir haben uns nur 3 mal im Jahr gesehen. Schließlich bin ich dann in die Nähe von London gezogen und habe es nie bereut, wenn ich meine Familie und das Leben in Deutschland auch manchmal vermisse.
    Ich freue mich immer auf Deine Videos; es ist interessant zu sehen, was andere Deutsche in England erleben, und ich habe erst durch Dich vom Skygarden gehört! Freue mich schon auf die nächsten Folgen des Podcasts.

  • Reply Kathi 18. Januar 2017 at 09:59

    Liebe Jasmin! Wie schön, dass ihr beide jetzt einen Podcast macht! Ich führe seit über 6 Jahren eine Fernbeziehung und kann mich mit dem Thema daher voll identifizieren ;-)

    Wenn ihr vielleicht mal Lust habt auf einen humorvollen Podcast über Fußball aus Sicht von Frauen, dann hört doch mal bei meiner Freundin Isabelle und mir rein:

    https://soundcloud.com/zuckerpass-podcast

    Wir haben beschlossen, dass es definitiv Zeit wird, dass Frauen in der Fußball-Diskussion ernst genommen werden und deswegen diesen Podcast ins Leben gerufen ;-) Euer Feedback – auch von nicht so extrem fußball-affigen Mädels – würde uns riesig freuen!

    • Reply Kathi 18. Januar 2017 at 11:27

      ich meinte natürlich fußball-affin… upsi! Immer dieses Auto-Correct!

  • Reply frau friemel 21. Januar 2017 at 11:09

    Liebe Jasmin und Isabella,
    ich habe euren Podcast letzte Woche auf den Weg zur Arbeit durchgehört…
    Großes Lob dafür, ist wirklich schön geworden und war sicher eine Menge Arbeit!
    Man merkt einfach wie toll ihr als Freundinnen harmoniert ;-)
    Weiter so!
    LG, Liesa

  • Reply Gina 23. Januar 2017 at 18:23

    Liebe Jasmin, liebe Isabella,
    ich habe Euer „Ferngespräch“ gehört und fühlte mich abgeholt. Ich selbst hatte auch schon einige Abschiede und „Fernbeziehungen“ . Konnte Euer Gespräch sehr gut nachvollziehen. Es ist ein großes Geschenk Familie und Freunde zu haben mit denen man durch Leben gehen darf, egal wo man sich auf der Welt aufhält.

    Grüßle
    Gina

  • Reply kena 27. Januar 2017 at 21:36

    Wow! Das finde ich soooowas von toll! ich freue much total. Ich wollte dir überhaut mal danken, dafür das du immer so schöne videos und posts machts. Die sind echt total inspirierend….

    Liebe libe Gruße,
    Kena

  • Leave a Reply