Blue Lagoon in Iceland
My cup of tea

My cup of tea – #11

Happy Monday, everybody! I kickstarted this week with a massive breakout on my chin, an even more massive coffee spill and the typical Monday mood. What a time to be alive – let’s just snap out of it and concentrate on all the positive things happening. Let’s talk the past week! Good vibes only, delicious food, the best company … and those landscapes! The scenery and weather changes in Iceland are breathtaking and challenging at the same time and it was a really unique experience. 

I tried my best to gather my thoughts in today’s #MyCupofTea post and will also add a little Iceland guide later that week as well as an extra long weekly vlog episode tomorrow. Stay tuned!

Happy Monday, ihr Lieben! Ich habe diese Woche feierlich mit einem massiven Breakout am Kinn, einem noch massiveren Kaffeefleck auf meiner gesamten Garderobe und der typischen Montagstimmung eingeläutet. Was für ein Leben! Vermutlich einfach der richtige Zeitpunkt, um sich bewuwsst auf die positives Dinge zu konzentrieren – auch wenn es manchmal schwer fällt. Aber wo wir schon bei den guten Vibes sind: Lasst uns über die vergangene Woche reden! Schöne Stimmung, gute Gesellschaft, leckeres Essen und natürlich die atemberaubende Landschaft Islands. Unser kleiner Trip war wirklich ein Traum und ich werde in lange in guter Erinnerung behalten. Im heutigen #MyCupofTea Post möchte ich vor allem meine Gedanken sammeln, alle Tipps & Co gibt es dann in einem kleinen Island Guide Ende der Woche. Als Preview wartet außerdem noch eine extralange Weekly Vlog Episode auf euch, die hoffentlich morgen fertig ist – bleibt dran.

Personal

Together with Isabella, I was travelling and exploring Iceland from Monday to Saturday. Volvic had invited us and some fellow blogger colleagues from all over Germany to experience the beautiful landscapes and the brisk cold. There was so much to do & to see! We rode in sleek super jeeps, stomped around with good old rubber boots and relaxed in the blue lagoon. It was a great trip and I would never have expected to tick Iceland off my bucket list in 2017. And honestly – I won’t do it yet! This trip was a great teaser – but deep inside of me I know that I have to come back again and get a deep insight in this beautiful country and all its unique miracles of nature.

Gemeinsam mit Isabella war ich Montag bis Samstag in Island unterwegs. Volvic hatte uns eingeladen und unter dem Motto #findedeinenvulkan waren wir mit einigen Kollegen aus ganz Deutschland in schnittigen Super Jeeps unterwegs, stapften mit Gummistiefeln durch Schneematsch und tummelten uns in der Blauen Lagune. Es war wirklich ein toller Trip und ich hätte vor ein paar Wochen niemals damit gerechnet, Island dieses Jahr von meiner Bucket List streichen zu können. Und ganz ehrlich: Kann ich auch nicht! Diese Reise war ein toller Appetithappen – aber tief in mir drin weiß ich, dass ich noch einmal zurückkommen muss und mir das ein oder andere Naturschauspiel nochmals aus der Nähe anschauen muss.

island Aurora Hunting

Dear TLC, I know you said "don't go chasing waterfalls". But we did. #findedeinenvulkan

Ein Beitrag geteilt von Isabella (@isobello) am

Thoughts

Do you know how it feels, when you suddenly sense a certain pettiness? This happens to you in Iceland a lot – a side effect of the impressive landscapes. While being there, we have succeeded in establishing a better connection to our inner centre and nature. This also gives you a chance to get away from the daily grind and thus you could make a little mental vacation – despite the „work“ mode.

In Island passiert es einem definitiv sehr schnell, dass mich sich ganz furchtbar klein vorkommt. Das ist der Nebeneffekt der beeindruckenden Landschaften, der sich gar nicht mal so negativ auf die eigene Perspektive auswirkt. Uns ist es auf jeden Fall gelungen, eine bessere Verbindung zur inneren Mitte und der Natur aufzubauen. Dadurch gewinnt man auch gleichzeitig Abstand zum Alltag und so konnte man trotz „Workation“-Mode ein bisschen mental Urlaub machen.

Hafenromantik mit Hanni & Nanni. 📷: @milenaheisserer

Ein Beitrag geteilt von teaandtwigs (@teaandtwigs) am

Erst mal eine Runde "der Boden ist Lava" spielen 🤡 #findedeinenvulkan @volvic

Ein Beitrag geteilt von Isabella (@isobello) am

Song

Icon – Dakota

Food Diary

While being in Iceland we had the chance to try so many great restaurants I just had to capture it all for a vegan food diary. You can watch it all here!

Während wir in Island unterwegs waren, haben wir so toll gegessen, dass ich einfach ein kleines Food Diary für euch drehen musste. Alle Details seht ihr hier:

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply L♥ebe was ist 20. März 2017 at 16:44

    ohh ich freu mich schon diesen schrecklich grauen Monatg am Abend mit einer Tasse Tee und deinem Cup of Tea ausklingen zu lassen. war ja schon so begeistert vom Foof Diary aus Reykjavik begeistert! ich hätte nie gedacht, dass Isalnd so offen für Veganes ist ;)

    hab einen tollen Wochenstart!
    ❤ Tina
    http://liebewasist.com

  • Reply Malina Sternberg 20. März 2017 at 17:42

    Achja, ich bin auch extrem froh, wenn der Montag rum ist. :) Dein Food Diary werde ich mir direkt mal anschauen, die Islandfotos hab ich bei euch beiden bereits bewundert. Ein sehr schöner Rückblick.

    Grüße, Malina
    http://malinaflorentine.de

  • Reply Lisa 21. März 2017 at 20:59

    Oh wow was sind das einfach tolle Eindrücke. Und ich bin begeistert.
    Wünsche Dir einen tollen Abend.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

  • Leave a Reply