London Love
My cup of tea

My cup of tea – #7

I started out January with a well-structured content plan – and then I find myself in (almost) mid-February with a scrappy editorial plan and a huge box of handkerchiefs and aspirin complex – all tucked up in bed. The winter, the travelling and my „own weaker self“ have probably somehow overtaken me. With high speed. Today is Monday – #MyCupofTea time – and I finally have enough energy to write a new post. And in general, not only the New Year is good for a new beginning but sometimes it can also be the 13th of February at 5.53PM. What did you guys do the last couple of days – let me know in the comments below!

Im Januar bin ich mit einem gut strukturierten Contentplan ins neue Jahr gestartet – um dann jetzt (fast) Mitte Februar vor einem lückenhaften Redaktionsplan und einer riesigen Box Taschentücher und Aspirin Komplex zu sitzen. Der Winter, die Reiserei und mein eigener Schweinehund haben mich wohl irgendwie ein- und überholt. Im Galopp. Heute ist Montag – #MyCupofTea Zeit – und ich habe endlich wieder genug Elan und Energie einen neuen Post zu tippen. Und generell ist nicht nur Neujahr für einen Neuanfang gut, sondern manchmal kann es auch der 13. Februar 17.53 Uhr sein.

Was sonst die Woche so los war lest ihr wie immer nach dem Sprung!

My cup of tea

Personal & Thoughts

I spent quite a lot of time in Germany during the last few weeks and was also able to stay at home with my family for quite a while. That was pure bliss! It is simply the most fun for me to experience the small new steps and the impressively great and fast developments of my godchildren „live“ – quite differently than experiencing it from time to time via Facetime. The dog of my sister died quite unexpectedly in this period of time, which has taken me (and all others) off-guard. Such a small fluffy guy, who has accompanied us for more than twelve years – a real family member. In general, the course of things can not change and it just sucks – there is no other way to say it. What always strikes me at such times is the extreme union among sisters. The shock alone caused by the suffering of the other one makes me personally shut down completely and partition myself off my own sadness and feelings. I know that my sensibility is quite delicate anyway, but situations like this bring this quality out even more.

The dog of my sister died quite unexpectedly in this period of time, which has taken me (and all others) off-guard. Such a small fluffy guy, who has accompanied us for more than twelve years – a real family member. In general, the course of things can not change and it just sucks – there is no other way to say it. What always strikes me at such times is the extreme union among sisters. The shock alone caused by the suffering of the other one makes me personally shut down completely and partition myself off my own sadness and feelings. I know that my sensibility is quite delicate anyway, but situations like this bring this „quality“ out even more.

Jimmy & Snooki Best friends forever

Blogwatch

One of my favorite blogs got a little revamp: Sea of shoes! I don’t really know when that happened but I just dicoverd it and I love it. Jane does excellent storytelling and she also opened up the comment section on her blog again which was closed for various reasons the last couple of months – or even years? Chech it out here.

#ttdoodles | TEA&YOU

I want to focus on your drawings and takes on my recipes for this one – but stay tuned for more #ttdoodles next week!

German version

Persönliches & Gedanken

Ich war die letzten Wochen ziemlich viel in Deutschland unterwegs und konnte immer mal wieder Zuhause bei der Familie verweilen. Das war superschön! Mir macht es einfach am meisten Spaß die kleinen neuen Schritte und insgesamt beeindruckend großen und gefühlt schnellen Entwicklungen meiner Patenkinder live mitzuerleben – ganz anders als immer mal wieder über Facetime.

Ganz überraschend ist in dieser Zeitspanne auch der Hund von meiner Schwester gestorben, was mich (und alle Anderen) ziemlich mitgenommen hat. So ein kleiner flauschiger Kerl, der uns mehr als zwölf Jahre begleitet hat – ein richtiges Familienmitglied eben. Generell lässt sich an dem Laufe der Dinge nichts ändern und es hätte vermutlich nicht glimpflicher in Bezug auf Alter & Kondition des kleinen Kameraden ablaufen können – aber schön reden lässt sich eine solche Situation einfach nicht.

Was mir aber in solchen Zeiten immer sehr auffällt, ist der extreme Bund unter Schwestern. Allein schon die Erschütterung durch das Leid des Anderen macht mich persönlich immer so fertig, dass ich mich gar nicht mehr selber in meine eigene Traurigkeit „reindenken“ brauche – ertragen zu müssen, das jemand der mir nahe steht so leiden muss, ist schon schlimm genug. Ich weiß, dass meine Sensibilitätsfühler ohnehin ein bisschen verstellt sind, aber da merke ich es immer ganz besonders.

Snooker

Blogwatch

Eines meiner Lieblingsblogs bekam ein kleines Upgrade: Sea of Shoes! Ich weiß nicht wirklich, wann das passiert ist, aber ich habe es erst kürzlich bemerkt und ich liebe es. Jane macht tolle Geschichten und sie öffnete auch endlich wieder die Kommentarfunktion auf ihrem Blog. Schaut es euch unbedingt an!

#ttdoodles | TEA&YOU

 

Einen wunderschönen guten Morgen Ihr lieben ❤️chen! Es ist ja der absolute Wahnsinn, wie bei mir im Augenblick die Zeit rast ⏱ Ich möchte mich erst einmal ganz ganz herzlich für Eure lieben Kommentare bedanken ❤️ Das Leben ist nicht immer leicht und das hat sicherlich jeder schon einmal auf die eine oder andere Art und Weise zu spüren bekommen. Wenn dann aber so viele nette Leute einem so viel Mut zusprechen, tut das wirklich gut. Danke ❤️ Ich habe jetzt für mich einen Weg gefunden, meine Freundin und Ihrer Familie zu unterstützen. Ich habe die letzten Wochen recherchiert und recherchiert und kaum etwas anderes getan. Alle gesammelten Informationen gebe ich weiter und hoffe, dass sie etwas hilfreich sein werden. Zudem zweige ich von unseren Smoothies jetzt immer einen halben Liter für unseren Freund ab. Gerade jetzt braucht er viele Vitamine und Nährstoffe, um sein Immunsystem zu stärken. Damit kehrt so langsam wieder etwas Ruhe in mein Leben und ich versuche wieder in einen normalen Alltag zurück zu finden. Heute habe ich seit langer Zeit mal wieder ein Sonntagsfrüstück für uns gezaubert: schnelle Waffeln nach einem Rezept der lieben Jasmin von @teaandtwigs . Die sind noch viel besser als ich angenommen hatte 👌🏼 das Rezept ist so einfach: auf 100 g Mehl kommen 100 ml Milch, eine reife Banane, ein EL Margarine und eine Prise Backpulver. Alles im Mixer verrühren und dann im Waffeleisen backen. Fertig! Ich habe glutenfreies Mehl und Mandelmilch benutzt. Ich gehe jetzt mal eine große Gassirunde und wünsche Euch noch einen schönen Tag ❤️ 🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀 #goodmorning #gutenmorgen #sonntagsfrühstück #waffles #waffeln #vegan #veganbreakfast #veganbaking #glutenfree #glutenfrei #glutenfreevegan #glutenfreebaking #soyfree #sugarfree #healthybreakfast #healthyeating #healthyfood #gesundessen #gesundabnehmen #gesundundlecker #cleanfood #cleaneating #plantbased #yummyumm #nomnom #foodlover #foodheaven #foodblogger

Ein von @quasselliesel gepostetes Foto am

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Die Freiberuflerin 14. Februar 2017 at 08:21

    Der Zusammenhalt unter Schwestern – ist doch super und ich finde, dass es so sehr viel Wert ist, wenn man das zu schätzen weiß!
    Ach ja, die Wintergrippe – wen hat sie in diesem Jahr nicht erwischt? Ich bin auch nicht davon verschont geblieben – leider…

  • Reply L♥ebe was ist 14. Februar 2017 at 08:25

    oh nein, hat es dich auch erwischt?!
    bei mir ht so eine fiese Erkältung so ziemlich direkt nach der Fashion Week eingesetzt und zog sich und zog sich – ganz gesund bin ich immer noch nicht.
    daher auf jeden Fall schon mal gute Besserung dir!

    und was du über den Bund unter Schwestern schreibst: ich wünschte diesen Bund gäbe es bei mir und meiner Schwester auch. ich bin ein sehr loyaler Mensch und liebe sie so oder so, doch leider ist sie da ganz anders.

    trotz des fortschreitenden Februars noch einen tollen Monat liebe Jasmin,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  • Reply Lisa 15. Februar 2017 at 18:18

    Ohje momentan erwischt es einfach fast jeden. Ganz schlimm, vor allem hält es ewig an.
    Und der Bund zwischen Schwestern ist so wichtig. Ich habe auch zwei Schwestern und unser Bund ist wirklich unzertrennlich.
    Wünsche Dir einen tollen Abend.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

  • Leave a Reply