My cup of tea

My cup of tea #5&6 – homebound

That post was a long time in the making. I kinda failed by „down-sizing“ these posts because I even write so much more now and spend a lot of time picking and editing pictures for my collages. But I enjoy it much more this way – so you need to bear with me every now and then when a post is a little bit late or a round-up for two weeks like this one. I was spending a couple of days in Germany with my family, especially with my nephew and niece (and my pregnant sister, the big three is almost complete – it’s getting real!).

When I got back home to London I met up with this week’s girl-crush Maddie from dariadaria. We ate all the vegan food and enjoyed a good talk. It’s funny how different a day in London seems when you spend it with a visitor. Everything is vibrant, exciting and you actually go out and do something – it’s a completely different experience in my day-to-day life. Most of the time I find London quite energy sucking and fast-paced. I also loved how I got serious food envy from Maddies Instagram story out and about in London the next couple of days – I added so many spots to my must-try list.

Dies Post war eine ganze Weile in der Mache. Ich scheitere irgendwie daran, diese Beiträge zu vereinfachen, jetzt schreibe ich sogar viel mehr und verbringe noch viel mer Zeit damit, Bilder für meine Collagen zu sammeln und zu bearbeiten. Aber ich genieße es viel mehr auf diese Weise – so müssen wir es hin und wieder hinnehmen, wenn ein Beitrag ein bisschen zu spät ist oder eine Zusammenfassung für zwei Wochen ist (wie dieser Post). Ich verbrachte einige Tage in Deutschland mit meiner Familie, besonders mit meinem Neffen und meiner Nichte (und meiner schwangeren Schwester, die „big three“ sind nicht mehr weit entfernt – ich kann es kaum glauben!).

Als ich nach London zurückkam, traf ich Maddie von Dariadaria – mein Girlcrush der Woche (mehr dazu unten). Wir haben uns einmal quer durch London gegessen und uns über unsere liebsten #Grannythemen unterhalten. Komm bitte schnell wieder! Es ist lustig, wie anders ein Tag in London aussieht, wenn man ihn mit einem Besucher verbringt. Alles ist lebendig, aufregend und du gehst raus und tust etwas „besonderes“ – es ist eine ganz andere Erfahrung als in meinem täglichen Leben. Meistens finde ich London ziemlich energieraubend und schnelllebig. Besonders gut fand ich übrigens, wie ich in den nächsten Tagen sehr ernsthafte „Food envy“ von Maddies Instagram-Story in London bekam – ich habe so viele Spots in meine Ausprobieren-Liste aufgenommen, wie schon lange nicht mehr.

Mood | Sleepy! Is that a mood? Or is it just my motto in life?

Key moment | I was incredibly sad when I was waiting for my flight to board back home – from home. It’s really confusing when you have to places to call home and I realised that that’s kinda the point. Sometimes I don’t know where I belong.

Quote | Home is where the heart is!

Mindfulness pulse | Try to feel happy the moment when you wake up. You should be excited for the new day to come. If that’s not the case, change it!

Media consumption | I loved the third book about Lou Clarke (Me before you) by Jojo Moyes and listened to it on Audible.

Digital | I was living completely in the moment when I was back home – so nothing „virtual to report“. I prefer to switch off when I am with my family, but I spent a lot of time on my phone later one going through all the cute photos of the kids.

Favorite place | Wherever my niece and nephew are. 

Song of the Week | Justin Bieber – Friends. It’s actually the doing of my sister because she listens to that song on repeat.

To-do list | Getting back to work – FOR REAL. I really struggle with this new years rut this time.

(Girl-) Crush | Maddie from dariadaria! It was so nice to see her in London (just stay here, the food is great, isn’t it?) and she is just the ultimate babe. I love her way of thinking, her understanding of the world and the way she communicates her beliefs. Follow her – you won’t be disappointed. Please also check out her ethical clothing brand which is just as marvellous as she is. I really need one of the new sweaters.

Hygge is … | family time 🙂

Wish & Shopping List | I finally found a nice tray for my bath – see pictures below!

Food | I got a lot of vegan Swabian comfort food dished up by my family so that was great!

Weekly Dose of Jimmy | 🐺

 

Translation / Übersetzung

Stimmung | Schläfrig. Ist das überhaupt eine Stimmung oder meine allgemeine Lebenseinstellung? Hilfe!

Schlüsselmoment | Ich war ziemlich traurig, als ich wieder „heim“ geflogen bin – also zu zuhause. Manchmal ist das ziemlich verwirrend zwei Orte sein „zuhause“ zu nennen und genau das ist der Punkt. Wo gehört man überhaupt wirklich hin?

Quote | Home is where your heart is.

Achtsamkeitsimpuls | Beobachtet mal folgendes: Seid ihr richtig „happy“ wenn ihr morgens aufwacht? Habt ihr sofort Motivation aufzustehen und freut euch auf den Tag? Wenn das nicht der Fall ist, ist das etwas woran ihr arbeiten solltet.

Medienkonsum | Mein Herz in zwei Welten – JoJo Moyes auf Audible.

Digital | 100% real die letzte Woche. Wenn ich Zeit zuhause verbringe schalte ich am liebsten ab – deswegen kein digitaler Tipp von mir.

Lieblingsplatz | Überall wo meine Nichte und mein Neffe ist. Ist so!

Song der Woche | Justin Bieber – Friends. Meine Schwester ist schuld 😉

To-do-Liste | Wieder so richtig in den Arbeitsalltag reinkommen.

(Girl-)Crush | Maddie von Dariadaria! Es war so schön, sie hier in London zu sehen (bleib einfach hier meine Liebe, das Essen ist großartig, oder?) Ich liebe ihre Art zu denken und wie sie ihre Leidenschaften und Überzeugungen auf Social Media verpackt und kommuniziert. Unbedingt folgen! Wenn ihr schon dabei seid, schaut auch bitte bei ihrer tollen, nachhaltigen Klamottenmarke vorbei – slow fashion mit minimalistischer Note, fair und transparent. Hier entlang!

Hygge ist … | Familienzeit 🙂

Wish & Shopping List | Endlich habe ich eine tolle Badewannenablage gefunden und natürlich gleich eingeweiht!

Food | Jede Menge schwäbisches Comfort Food – natürlich als vegane Version – von meiner Family!

Extra-Flausch (Weekly Dose of Jimmy) | (ich hatte natürlich viel zu wenig Jimmy-Time!)

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply L❤ebe was ist 15. Februar 2018 at 22:39

    liebe Jasmin,
    ich finde es toll, dass du dir die Zeit lässt, die du brauchst … nur so entsteht hier etwas wundervolles – und das ist es! ich mag die neuen Collagen nämlich sehr gern 🙂

    und ich bi ja kinda jealous auf dein Treffen mit Maddie 😉
    seit Jahren schon und seit den eigenen Bloganfängen eine riesige Inspiration!

    hab eine tolle Woche und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  • Reply Sibylle 16. Februar 2018 at 09:39

    Liebe Jasmin,

    ich folge Maddie schon etwas länger und finde das auch bemerkenswert wie sie das macht und auch durchzieht – sie ist wirklich eine Inspiration (du natürlich auch, ich liiiiebe deine Vlogs :-)) und ich versuche auch möglichst nachhaltig zu sein, habe aber doch oft weak moments 🙁

    Woher ist denn der schöne Mantel, den du auf dem Foto mit Maddie trägst?! Der ist wirklich wunderschön.

    Liebe Grüße aus Italien

  • Reply Tanja 22. Februar 2018 at 18:33

    💛

  • Reply Voltaire 25. Februar 2018 at 21:19

    Additionally, engineering students at Stanford University have created a virtual reality technology called SUSIE (Senior-User Soothing Immersive Experience) for seniors who cannot leave their homes so that they may be able to experience the outdoors whilst physically being homebound.

  • Reply AQuAS 27. Februar 2018 at 12:19

    Jasmin, thanks for the article post.Really thank you! Great.

  • Reply dlandau 2. März 2018 at 13:49

    Ich hab diese Instagram Kur mal vor gut einem Jahr gemacht, weil ich das meiste in meinem Feed nur überscrollt“ habe und nicht mehr wirklich wahr nahm. Viele schöne Bilder, wenig Inhalt. Wenig Echtes. Deshalb bin ich vielen großen Followern entfolgt und hab mich auf die Suche nach kleinen Inspirationsquellen gemacht. Das sind bei mir komische Wege geworden, die ich mittlerweile aber sehr gern mag: sommeraufdemdach (Poesie und Fotos von Flo), edencottageyarns (irgendwie total bescheuert, aber ich finde die Wolle so toll und guck mir die Bilder immer gerne an) und dariadaria (ok das ist ein großer Account, aber ich mag den Mix aus Yoga/Mode/Interior/Lifestyle). Und ich setz mich mittlerweile nicht mehr unter Druck jeden Tag mindestens einmal posten zu müssen. Gehts mir nicht so gut oder bin ich einfach damit beschäftigt mit Freunden Bier zu trinken, dann gibts halt eben nichts. Und ohne diesen Druck hat mir die App auch wieder Spaß gemacht 🙂 liebe Grüße aus München Doro (Instagram: muenchnerliebe)

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.