My cup of tea

My cup of tea – #5

Eine neue Woche im stürmisch grauen London! Ganz so schlimm ist es nicht, denn heute konnte man den Frühling förmlich spüren. Generell meint es das Wetter hier doch eigentlich ganz gut mit uns – und wenn man von der ein oder anderen Böe absieht, ist es doch ganz gemütlich. Meine Gedanken zu dieser Woche und eine weitere Podcast-Empfehlung gibt es nach dem Sprung!

A new week in stormy, grey London town! It’s not that bad, because you can actually smell spring around every corner. The weather god is actually really kind to us and I cross my fingers for lots of sunshine in the next few days. Read more right after the jump, hear more thoughts and also get to know one of my favorite podcasts of all time.

Persönliches

Ich habe meinen mir nie wirklich auferlegten Shopping-Ban gebrochen. Scherz beiseite, viele machen ja eine Anti-Shopping Challenge – aber ich kann mich an keine große Investition im letzten Jahr erinnern. Zumindest nicht was Mode & Accessoires angeht. Ohne es mir vorzunehmen stolperte ich bei einem Spaziergang in meiner neuen Nachbarschaft über einen tollen Laden mit skandinavischen Designs – und nahm eine Jacke (Überraschung!) mit. Außerdem noch diese wundervollen Teller, jeder ein Einzelstück. Den Zuwachs im Kleiderschrank gibt es natürlich ganz bald hier – London inspiriert mich einfach, wohl auch zum Shoppen.

Cup of Tea in London Cup of tea

Gedanken

Irgendwie hat das allgemeine Weltgeschehen diese Woche nicht viel hergegeben – was auch mal schön ist. So war ich wohl vor allem mit mir selber beschäftigt und habe mich immer abwechselnd zuhause eingeigelt oder auch mal kleine Besuche in Islington und Shoreditch gemacht.

Blogwatch

Viele von euch mögen es sicherlich kennen, aber für alle anderen möchte ich es an dieser Stelle nochmals empfehlen: den Podcast SERIAL von Sarah Koenig. Die zweite Staffel hat vor einigen Wochen gestartet und die Geschichte könnte alle interessieren, die Homeland gerne mochten. Serial befasst sich mit der Aufklärung beziehungsweise viel mehr Erklärung einer wahren Begebenheit und ist vor allem mit Staffel 1 in die Schlagzeilen bekommen. Ich selber muss zugeben, dass mir die erste Reihe besser gefallen hat und ich die Episoden beinahe am Stück durchgehört habe. Solltet ihr diese also noch nicht kennen, hört sie ruhig zuerst. Alle Folgen und Informationen findet ihr hier.

#ttdoodles

Die Woche habe ich Doodle technisch eher mit Farbproben und Testzeichnungen verbracht, da ich meinen neuen Aquarellkasten ausprobieren musste. Wenn ihr mal Interesse an meinem Equipment habt, kann ich das gerne mal in einem separaten Blogpost vorstellen.

Kleine, schöne DIY Idee: Der fix gemalte Monatskalender für unserer Küchentür.

Doodle - Aqua Doodle - Kalender

Song

Rhodes – Your Soul

English version

Personal

I never really suffered from a self-imposed shopping-ban, but I definitely didn’t buy anything major in 2015. Last week I stumbled upon a nice shop in my neighborhood, showcasing different scandinavian designers and I couldn’t resist. I bought a stunning jacket (of course, what else?) and can’t wait to show you!

Thoughts

Recent world events were not that exciting either so cocooning at home felt like the right thing to do. I alternated this with visits and walks in Shoreditch and Islington and explored the neighborhood a little bit more.†

Blogwatch

Most of you already heard about this: the podcast „Serial“ by journalist and research expert Sarah Koenig. The second season kicked of some weeks ago and I nearly missed it myself – so I figured a shoutout wouldn’t hurt. The new season is perfect for homeland fans that crave something new and thrilling while the original series is on hold – but this story is real. I have to admit that I liked the first batch much better but I am still hooked on this bi-weekly podcast. Check it out here.

#ttdoodles

This week consisted mostly of color swatches and lettering exercises because I had to test out my new DIY equipment. I bought some new japanese watercolors and can’t wait to use them properly. Are you up for a „what’s in my DIY closet“?

Song

Rhodes – Your Soul

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Lisa 1. Februar 2016 at 20:29

    EIn wirklich toller Beitrag – ich liebe deinen Blog einfach immer mehr.
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

  • Reply Christina 1. Februar 2016 at 23:05

    Ich bin so verliebt in die Teller! Lohnt es sich dafür mal eben kurz nach London zu fliegen? mhhhhh, eine Überlegung ist es wert!
    Love
    Christina – Everything I love

  • Reply Sophie 1. Februar 2016 at 23:59

    Ich finde die etwas persönlichere Note in letzter Zeit total toll und lese deinen Bog mit immer wachsender Begeisterung:)
    Liebe Grüße,
    Sophie

    http://www.weekdayswithsophie.wordpress.com

  • Reply Julia 6. Februar 2016 at 18:35

    Mich würde dein Aquarell Equipment sehr interessieren. Ich wollte auch schon mal nach einem You Tube Video dazu fragen (oder Tips für Einsteiger).
    Liebe Grüße,
    Julia

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.