My cup of tea

MY CUP OF TEA – #39 & #40

Long time, no see! Sorry for being kind of on hiatus for the last couple of days, but my September Issue project, flanked by TEA&TREATS really knocked me out. Right after the launch of my eGuide I also got a lovely visitor for the whole week and was totally caught up in fun touristy stuff and activities. See what I have been up to the last two weeks right after the jump. There is also a weekly vlog featuring all my adventures waiting for you and all I say is: HARRY POTTER STUDIOS!

Long time, no see! Entschuldigt, dass ich ein bisschen wie vom Erdboden verschluckt war. Aber die September Issue und das dazugehörige TEA&TREATS Projekt haben mir ein bisschen jede letzte Minute Zeit geraubt. Pünktlich am Tag des Launches bekam ich dann Besuch und war schließlich komplett offline – und bereue nichts. Den kompletten Vlog aus den Harry Potter Studios seht ihr übrigens direkt nach dem Sprung.

Personal

What should I say? After a stressful month, I took all the time I needed to explore the city with my friend Reni. I will insert the „perfect London day“ instead of my doodle this week – so keep your eyes peeled! Everything else is captured in my weekly vlog:

Thoughts

I was reminded how important it is to switch off PROPERLY from time to time. Something I really struggle with in my everyday. From now on I will really try hard to incorporate a better work/life balance – it’s so important and your health really benefits from this work. Self-love and me-time are just as important as good grades, money or success at work.

Blogwatch

This time it’s all about you, guys! Thank you so much for all your snaps and instagrams regarding the launch of TEA&TREATS!

Our perfect day

In the morning (after a late breakfast at home) we took the over rail line to Camden and explored Camden market. For most London visitors a traditional market is a must and it’s fun to see it every now and then for me, too. There is also a nice food market involved and we opted for mac ’n‘ cheese with truffles and bought hand-made jewellery at a booth upstairs to have a memory of our adventures. 

Next stop: Tate modern. It’s my favorite place in London to see art (and people) and we started with a selfie session on the rooftop. The view is quite similar to the Skygarden, which was fully booked. After browsing through the exhibition we hit it off again, to…

The Tate The Tate

Shoreditch! A totally different vibe and when you manage to get there before 7PM you can grab a seat at „Blues Kitchen“ with a little luck or patience. The drop in seats are a great option for smaller gatherings and you can score a drink there and don’t have to deal with the hustle of committing to a table beforehand. After this, we just strolled around in this area and stumbled upon a really nice bar and restaurant: Redemption. Sugar-free, vegan, gluten free, no alcohol and raw vegan options – the dream. It’s also not super pricey and the staff is friendly, too. We had a wonderful quinoa sushi with a side of sweet potatoes and sumach and a basil mocktail.

After this experience we were ready to go home – but I absolutely failed and let us into the wrong bus. A genious idea, because we ended up at the tower bridge and it was the most magical experience at night. We took 14857 photos and indulged in the atmosphere.

my-cup-of-tea-redemption

my-cup-of-tea-sightseeing

 

Song

German version

Persönliches

Nach einem wirklich stressigen Monat habe ich mir viel Zeit für meinen Besuch genommen: Die liebe Reni! Wir haben gemeinsam die Stadt erkundet und besonders einer dieser Touri-Tage war P-E-R-F-E-K-T! Deswegen habe ich ihn euch anstatt eines Doodles aufgelistet. Zum abspeichern und nachmachen, quasi! Alles andere seht ihr im Weekly Vlog:

Gedanken

Ich wurde die Woche definitiv noch einmal daran erinnert, wie wichtig es ist hin und wieder mal komplett offline zu sein – und einfach abzuschalten. Nun habe ich mir definitiv vorgenommen, mehr Struktur in meinen Arbeitsalltag zu bringen und nach normalen 8-10 Stunden einfach aufzuhören. Denn auch das ist neben Erfolg, Geld und Aufstieg ein wichtiges Ziel – welches man manchmal aus den Augen verliert. 

Blogwatch

Heute seid ihr dran! So viele tolle Bilder sind bereits nach dem Lauch von TEA&TREATS bei mir eingetrudelt. DANKE!

 

#pancakes#gesundmacher#sweets#redberries#agavesyrup#delicious#teaandtreats#teaandtwigs#vegan

Ein von @mrsdutti gepostetes Foto am

Unser Touri-Tag in London

Am Morgen (nach einem späten Frühstück zu Hause) nahmen wir die Bahn Richtung Camden und haben schließlich den Camden Markt erkundet. Für die meisten London-Besucher ist ein traditioneller Markt ein Muss und es macht auch mir immer mal wieder Spaß (nur nicht so oft: WOW! So viele Menschen). Es gibt auch einen schönen Food Market und wir entschieden uns schließlich nach einigen kleinen Testportionen für Mac ’n‘ Cheese mit Trüffel. Außerdem kauften wir uns handgefertigten Schmuck an einem Stand im Obergeschoss, um eine Erinnerung an unsere gemeinsamen Abenteuer zu haben.

Nächster Halt: Tate Modern. Es ist mein absolut unangefochtener Lieblingsplatz in London, um Kunst (und Menschen, #hehe) zu sehen und zu beobachten. Standesgemäßg starteten wir den Besuch mit einer Selfie Session auf dem Rooftop. Die Aussicht ist ganz ähnlich wie die des Skygarden, der leider die Woche ausgebucht war. Nach dem Flanieren durch die Ausstellung machten wir uns schließlich auf, nach …

Tate Modern reniundjasmin

Shoreditch! Eine ganz andere, besondere Stimmung und wenn es euch gelingt vor  7 Uhr abends vor Ort zu sein, habt ihr sogar die Chance auf einen der begehrten Plätze im „Blues Kitchen“.  Wenn man nicht reserviert kann man genau in diesem Zeitrahmen noch für kleinere „Gesellschaften“ in der Drop-In Area punkten (funktioniert nur mit ca. 3 Leuten, aber immerhin).

Danach schlenderten wir orientierungslos durch das Szeneviertel und stolperten über eine wirklich schöne Bar und Restaurant: Redemption. Zuckerfrei, vegan, glutenfrei, kein Alkohol und roh vegane Optionen – der Traum. Es ist auch nicht superteuer und das Personal ist extrem freundlich – absolute Empfehlung. Wir hatten eine wunderbare Platte Quinoa-Sushi mit einer Beilage von Süßkartoffeln und Sumach sowie einem Basilikum Mocktail. Dann sollte es eigentlich nach Hause gehen – aber ich habe uns blöderweise zum falschen Bus navigiert. Am Ende aber doch eine geniale Idee, weil wir an der Tower Bridge aussteigen mussten und es war mit die magischeste Erfahrung unserer gemeinsamen Zeit. Es war keinen anderen Touris unterwegs, wir hatten gefühlt London für uns und konnten einmal ganz tief durchatmen.

Tower Bridge

Song

Harry Potter Studios Outfit of the day my-cup-of-tea-outfit-msgm

Processed with VSCO with a6 preset

From where I stand

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Juliane 4. Oktober 2016 at 17:18

    Yäy ein neuer Cup of Tea Post, die lese ich von dir immer am liebsten 🙂 Sehr schön, auch Reni mal wiederzusehen, ich erinnere mich noch an alte Collabvideos von euch beiden 🙂 Ich habe Sonntag auch meinen Wochenrückblick der vergangenen sieben Tage gepostet, es würde mich sehr freuen, wenn du vielleicht mal vorbeischauen magst, denn nicht zuletzt Tea and Twigs hat mich dazu inspiriert, nach langem Überlegen auch endlich meinen eigenen kleinen Blog zu starten, der zwar noch sehr amateurmäßig aber mit sehr viel Liebe gefüllt ist. Liebe Grüße und eine schöne Woche an dich! 🙂
    Juliane
    rainandthesea.blogspot.com

  • Reply L♥ebe was ist 4. Oktober 2016 at 17:27

    gestern schon #40 gesehen und total entzückt gewesen von diesem schönen Wochen-VLOG.
    ich muss eben zugeben, dass ich mich auch zu denjenigen zähle, die die liebe Reni auf YouTube vermissen 😉
    aber auch sonst fand ich es total schön von dir mit in die HP-Welt genommen worden zu sein – steht doch definitv auch noch auf meiner Bucket-List 😀

    ich verstehe aber auch, dass du noch mal betonst, dass das Auswandern seine Vorteile aber manchmal in der Entfernung von „zuhause“, Familie und Freunden seine Nachteile hat.
    zwar bin ich selbst nicht in ein anderes Land gezogen, doch quer durch Deutschland und vermisse die Heimat inkl. Familie sehr! zum Glück kann ich aber etwa einmal im Monat zu Besuch fahren, wenn mein Zeitplan es zulässt 😉

    eine wunderschöne herbstliche Woche dir liebe Jasmin,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  • Reply Lisa 10. Oktober 2016 at 16:47

    Oh das ist einfach wieder so toll hier alles zu lesen. Und es sind mal wieder richtig tolle Eindrücke dabei.
    Wünsche Dir eine tolle Woche.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.