My cup of tea

My Cup of Tea – #36

Most of the time I start with the most challenging task when writing posts like this: Come up with powerful words for my thoughts, personal stuff and pick a blogger suggestion right from my heart. And afterwards? I mostly feel drained of words and lack of eloquence for this part right here… but in this case, you don’t have to worry! It’s a very versatile weekly recap with lots of pictures (and stories), of course. Let me know what you think in the comments below!

Meistens schreibe ich den wichtigen, inhaltsreichen Teil dieser Postings zuerst – also all meine Gedanken, das Persönliche und die Blogempfehlung – und dann weiß ich immer gar nicht mehr so richtig, was ich noch in die Einleitung packen soll. Als wären mir die Worte ausgegangen… gar nicht so schlimm in diesem Fall, denn es ist ein sehr wort- und facettenreicher Cup of Tea-Post geworden. Viel Spaß!

Personal

We had the most precious holiday and even extended our stay a little bit. Super spontaneous as we are (no pun intended) we even drove all the way to Brighton and stayed an additional half day at the beautiful pebble beach. I took my first real sea-swim in 10 years and it was so much fun! I am also working on a full blog post all about traveling with the dog within the UK and will include all the details about our hotel & stuff. Do you have any other requests regarding my post-holiday content? Let me know in the comments!

My cup of tea - jimmy
my cup of tea - recap

Terre a terre Stonehenge

Thoughts

It was time for federal state elections in Mecklenburg-Vorpommern (Germany) yesterday and the media was not really pleased by it’s outcome. I don’t really want to push this topic any further or help the AfD gain even more visibility but I have to say at least a little something that easily applies to different situations all over the world right now: Disinterest and carelessness is not the answer – not when it comes to googling the outcome of #Brexit only a few minutes after the election booths are closing and the same applies to Americans that sympathize with candidates only because they „know“ them from TV.

Blogwatch

After working in PR and the advertising industry for several years I was kind of sick of bloggers, measuring them and cut of mostly all my current reads from my feed. Why? I really don’t know – but I was really fed up with it. So it took some time for me to recover from that and to gain back a serious „hunger“ for blogs and new YouTube channels and here we are! I discovered Luises blog and she writes (german only, sorry) witty pieces and has beautiful pictures and visuals. Check her out!

#ttdoodle

After being away from all my sketching supplies I got right back on track with a serious doodling session this week. I am also very pleased with it’s outsome – what do you think and do you see the resemblance?

Guess the blogger. Kuratake watercolor & ink. 2016.

Ein von Jasmin – Founder of TEA&TWIGS (@teaandcreate) gepostetes Foto am

Song

I stumbled over this Song on Linas blog and I really love the captured mood. I am also blasting this while writing this post – so just feel free to press play, too!

German version

Persönliches

Wir waren endlich für ein paar Tage im Urlaub (dazu bald mehr – ich möchte euch nämlich einen kleinen Post zum Thema Reisen mit Hund in England verfassen) und haben ganz spontan einen halben Tag in Brighton drangehängt. Manchmal tut Spontanität doch gut, auch wenn das eigentlich nicht ganz so meine Spezialität ist. Wir hatten einen wunderbaren, entspannten Strandtag und ich bin das erste Mal seit 10 Jahren im Meer geschwommen. Nicht so typisch für die meisten Blogger, die ja laut Instagram von Strand zu Strand jetten und ich habe auch keine Angst oder verspüre keinen Ekel vor dem Meer – ganz im Gegenteil: Ich liebe es! Aber es hat sich einfach nicht ergeben. 10 Jahre lang, ha! Man muss dazu sagen, dass ich bis auf berufliche Reisen und Trips (die für euch manchmal wie Urlaub aussehen mögen) in den letzten selbigen 10 Jahren nur ca. 5 mal Urlaub gemacht habe. Und da waren dann so Gassenhauer dabei wie Nordsee im Spätherbst.

Aber seht selbst und überzeugt euch von meinem Dauergrinsen am Strand:

My cup of Tea - Jimmyfirefox

 

My cup of tea

Breaskfast Club My cup of tea - HolidayGedanken

Ich möchte gar nicht so viel – aber trotzdem etwas – zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern sagen. Die Debatte will ich damit gar nicht weiter anheizen und schon gar nicht der AfD zu einem gewissen Teilerfolg weiterhelfen. Aber wie ich bereits auf Snapchat sagte, sind momentan viele politische Probleme besonders von einer Sache genährt: Desinteresse und Uninformiertheit. Und da kann sich wiederum jeder selber an der Nase packen.

Die Briten, die erst nach der vollendeten Wahl panisch googeln, was die Auswirkungen ihres gewählten Schicksals sind; die Amerikaner, die einfach mit der Person sympathisieren, die sie aus dem Fernsehen kennen – ganz egal ob Ahnung von Politik oder nicht; und die große Masse in Deutschland die ganz distanziert, ruhig und ohne große Aufregung im Nachgang etwas wählt, was all deine Facebook-Freunde für „unmöglich“ halten.

Blogwatch

Versteht mich nicht falsch, ich bin nicht irgendwie aus Desinteresse oder Stutenbissigkeiten ignorant, was andere deutsche Blogger angeht – aber irgendwie hat nach meinem „offiziellen“ Berufsaus als Beraterin im Bereich Influencer Relationship Management das ständige, breit gefächerte Bloglesen auch aufgehört. So viele Leute habe ich aus meinem Feed gelöscht bis auf wenige Lieblings und persönliche Bekannte und irgendwie ist seit dem auch niemand Neues mehr dazugekommen. Ich war irgendwo froh, mir nicht mehr jeden und alles anschauen zu müssen, zu messen, zu vergleichen und dann nur die besten Kennzahlen für Kampagnen weiterzuempfehlen. Weil darum geht es mir ja ganz persönlich, als normaler Blogleser wie du und ich, nicht. So habe ich letzte Woche den Blog von Luise für mich entdeckt – ich kannte sie eigentlich schon einige Jahre lang, habe aber nie wirklich auf ihrem Blog gestöbert. Warum? Gute Frage! Lange, überlegte Texte und schöne Bilder überzeugen – schaut vorbei.

#ttdoodle

Ganz entspannt fing ich während eines gemütlichen Sofaabends an zu zeichnen. Halb im Liegen, mit einem Auge bei der Lieblingsserie. Das kann eigentlich nichts werden. Am Ende fand ich das Ergebnis doch sehr schön: ein kleines Selbstbild von mir (und Jimmy natürlich). Wie gefällt es euch?

intsa_illu

Guess the blogger. Kuratake watercolor & ink. 2016.

Ein von Jasmin – Founder of TEA&TWIGS (@teaandcreate) gepostetes Foto am

Song

Auf diesen Song bin ich über die tolle Playlist auf Linas Blog gestoßen und ich kann ihn euch auf jeden Fall ans Herz legen! Ich höre ihn gerade, während ich diesen Post tippe, und er spiegelt irgendwie meine momentane Stimmung wieder.

En plus

Nun noch etwas, naja in fast, eigener Sache: Meine Freundin Carina von travelrunplay hat vor ca. einem Jahr ein tolles eBook zum Thema „Laufen“ rausgebracht und nun geht es an den nächsten Schritt: von der digitalen Welt aufs Papier! Ich selber habe gerade das Crowdfunding-Projekt mit 20 Euro unterstützt und würde mich sehr freuen, wenn ihr vorbeischaut und eventuell selber Sponsor werdet. Natürlich gibt es auch das eBook oder andere Dankeschöns – je nach „Spende“ – dazu. Das Geld wird natürlich nur abgebucht, wenn das Funding zustande kommt. Hier entlang!

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Stef 5. September 2016 at 13:33

    Oh Jasmin, deine Illustrationen werden immer schöner! Zum einen-Etsy-Shop-gründen-damit-ich-sie-mir-an-die Wand-hängen-kann schön!

    • Reply Jasmin 5. September 2016 at 14:07

      Ohhhh <3 Gerade gibt es auf Instagram ja auch ein Gewinnspiel - da kann man eine Illustration gewinnen. Vielleicht wäre das was?

  • Reply Lisa 5. September 2016 at 17:56

    Oh wow das sind einfach wieder super tolle Eindrücke.
    Wünsche dir einen tollen Montag Abend.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

  • Reply L♥ebe was ist 6. September 2016 at 12:34

    den gestrigen Cup of Tea-Vlog habe ich sowas von genossen liebe Jasmin!
    zum einen mag ich besonders deine längeren Vlogs sehr gerne schauen, aber natürlich auch Urlabsvlogs! ich fand es total schön zusehen wie man auf so kurze Entfernung einen schönen Ort der Erholung finden kann 🙂
    für mich geht’s dieses Jahr leider nicht in den Urlab – aber ich hab mich ein bisschen gefühlt, als wäre ich dabei gewesen 😉

    schöne Woche dir liebe Jasmin,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    trabzon escortyalova escortedirne escortmanisa escortgörükle escort