My cup of tea

My cup of tea – #3

Die Zeit rast! Heute gibt es meinen dritten Wochenrückblick mit neuen London Impressionen. Außerdem habe ich einen Link zu einem TEA&TWIGS Insider-Artikel für euch und natürlich mal wieder eine meiner Zeichnungen. „Cup of tea“ ist übrigens heute gelogen, ich starte nämlich mit einem riesigen Kaffee in eine sehr arbeitsreiche Woche. Was habt ihr die nächsten Tage großes vor?

Time flies, guys! It’s already time for my third weekly recap and it’s packed with new London impressions. I also have a link to an in-depth article about our blog and business and many other personal bits and pieces. „Cup of tea“ is also a big lie this monday – this post should be named „Enormous pool of coffee to get me started“ or something. Happy monday!

Persönliches

Die Woche lief immer noch unter dem Motto „Einleben“. Gerade nach außen hin ist nicht viel passiert, jedoch arbeite ich gerade hinter den Kulissen von TEA&TWIGS an einigen neuen Ideen und Projekten, die noch nicht spruchreif sind. Nicht großes, was eine Ankündigung wert wäre – einfach kleine kreative Dinge die noch in den Kinderschuhen stecken. Außerdem ist es momentan immer noch meine größte Aufgabe, einen neuen Alltag und eine neue Routine zu finden. Der Bruch von meinem alten Zuhause und noch recht frischen Freelancer Workflows zu neuen Ufern hat seine Spuren hinterlassen. Sogar die vermeintlich unkomplizierte Stunde Zeitverschiebung nach Deutschland lässt sich immer wieder nonchalant blicken und erleichtert die Prozesse nicht wirklich. Aber so langsam habe ich mich (oder meine Arbeit mich, ha!) wieder gefunden und ich freue mich auf die neue Woche.

Besuch bei Lumiere London, das bisher größte Lichterfestival der Stadt mit tollen Lichtinstallationen und Projektionen.

lumi lumiere
Processed with VSCOcam with f2 preset

Gedanken
Die Sache mit der #Armlänge hat mich schon letzte Woche gekitzelt. Aber es war kein nettes, lustiges Kitzeln – sondern eher ein nerviges, ärgerliches Kratzen. Eines von der Sorte, das wirklich kein Mensch braucht. Auch hier ist wieder der Umgang vieler und das Verständnis von Kommunikation und digitalen Medien schief gelaufen. Natürlich ist es gut, das solche Themen eine Bühne und damit wohlverdiente Präsenz bekommen. Bestimmt gibt es junge, unbedarfte Menschen, die einen Schubs und sicherlich auch Schutz brauchen. Ich war als junges Mädchen auch manchmal unbekümmert, unvorsichtig, naiv. In einer idealen Welt würde trotzdem nichts passieren, aber diesen Gedanken können wir uns genauso abschminken, wie diese Mädchen oder mein 14-jähriges Ich das zu dick aufgetragene Make-Up. Natürlich muss an das andere Geschlecht appelliert werden, dass ein aggressives oder sexuell offensives Verhalten auf offener Straße oder bei nur einseitigem Empfinden absolut unangebracht ist. Vielleicht sollte sich das jeder als persönliches Projekt nehmen. Wenn ihr ein Mann seid, super: Nehmt es euch zu Herzen! Wenn ihr einen kleinen Bruder habt: erzählt ihm davon, bringt ihn auf den richtigen Weg. Ihr seid eine große Schwester? Geht mit gutem Beispiel voran, unterstützt eure Freunde in brenzligen Situationen, zeigt Zivilcourage. Jeder ist hier irgendwie gefragt.

Blogwatch
Ich habe euch noch gar nicht von dem Artikel und großem Feature in der Stuttgarter Zeitung erzählt. Ich hatte ein super angenehmes Gespräch mit Ingmar Volkmann zum Thema Bloggen, Business & Co. Selten konnte ich mit jemand von der Presse so offen über unser kleines digitales Zuhause sprechen – das Interview gibt es hier.

Cooler Artikel in der #stuttgarterzeitung @teaandtwigs @isobello

Ein von dietina2 (@dietina2) gepostetes Foto am

#ttdoodles

Noch immer bin ich total überwältigt von eurem Feedback zu meinen kleinen kreativen Ergüssen. Diese Woche habe ich mal einen ganz anderen Stil ausprobiert, wie ihr sehen könnt:

latte

Außerdem bin ich immer wieder überrascht, wenn Leute richtig begeistert sind und fragen, ob sie eine der Zeichnungen kaufen können. Aber wenn jemand eines der Doodles am liebsten aufhängen würde, ist das mit das größte Kompliment.

Song

Eigentlich in der Live in London Version – die findet ihr auf Spotify. Was hört ihr gerade am liebsten?

 

English

 

Personal

This weeks mantra was still „trying to fit in“. I really try to find a new routine for my everyday life right now and still struggle every now and then. The move left me with a deep cut and my workflows didn’t benefit at all. You have to consider that my freelancer life was still new and the processes of working on my own still evolving and growing. I hope I can adjust soon and carry on where I left of – but I am on my way. I am also working on some small new creative projects and can’t wait to tell you more about ist.

We also took a stroll around the city and visited Lumiere London – where international artists illuminated the city with their art.

Thoughts

There was a trending topic on twitter with a quite uncommon hashtag for the last few weeks, triggered by unpleasant happenings in Germany right at New Years Eve. It was talking about women and their awareness when it comes on getting hit on by a stranger. #Armlänge (arm’s length) was telling girls and women to stay away from guys or strangers and the common public was upset that the media didn’t display the troublemaker themselves: the people that harass others. Why hide or compromise? Totally true, but again some wasted energy talking about the real fault or guilty ones online. I just can ask anyone to do their best, as a guy or a girl, to prevent such events or talk to your friends or brothers and sisters about it.

Blogwatch

I haven’t told you about a really nice chat I had still back in Germany with Ingmar Volkmann. He did a really nice feature for a local newspaper and we talked all about blogging and business. You can read the full article here.

#ttdoodles

I am still totally overwhelmed for all the nice feedback regarding my drawings. Thanks so much guys! I also experimented with another style this week and really like the clear outlines and bold colours. What do you think?

Song

Actually I like the „live from London“ version better, you can find that one on Spotify. What’s on your playlist right now?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply liebe was ist 18. Januar 2016 at 16:03

    ein total toller Wochenrückblick, liebe Jasmin. und wie grandios ist bitte der Zeitungsartikel in der Stuttgarter?! 🙂
    meine Woche hat doch ziemlich entspannte nach einem arbeitsreichen Wochenende angefangen, denn an der Uni sind alle Kurse wegen defekter Warmwasserversorgung ausgefallen 😉
    die restliche Woche hält leider nichts spannenderes als Lernen breit.

    gutes Gelingen beim weiteren eingewöhnen. ich freue mich auf jedes FMA 🙂

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

  • Reply Zoe 18. Januar 2016 at 16:27

    Hey Jasmin,
    ich verfolge dich schon so so lange und habe leider ehrlich gesagt noch nie einen Kommentar geschrieben:/ Aber heute wollte ich einfach mal sagen das ich finde das sich der Blog so unglaublich schön entwickelt hat:)! Gerade die persönlichen Post finde in sehr spannend um dich und deine Selbstständigkeit besser kennen zu lernen! Du inspirierst mich in vielen Dingen sehr :)! Ganz liebe Grüße
    Zoe von http://www.lifeofaprettynormalgirl.wordpress.com

    • Reply Jasmin 18. Januar 2016 at 17:34

      Oh das ist aber lieb! Und mach dir keinen Kopf: ich lese auch viele Blogs und kommentiere selten. Umso mehr freue ich mich jetzt über dein Kompliment!

  • Reply Caro 18. Januar 2016 at 17:19

    Ein sehr schöner Wochenrückblick!
    Ich finde diese Reihe echt inspirierend und super gestaltet.

    Liebe Grüße
    Caro

    http://perfectionofglam.blogspot.de

    • Reply Jasmin 18. Januar 2016 at 17:33

      Danke sehr, das freut mich wirklich!

  • Reply Lisa 18. Januar 2016 at 19:31

    Ein wirklich super toller Wochenrückblick.
    Finde es immer wieder super Interessant zu sehen wie die Wochen der anderen so sind 🙂
    Ganz liebe Grüße Lisa
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/
    https://www.youtube.com/channel/UCPoU_ebFxQsjhAwy8bjlPiA

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.