My cup of tea

My cup of tea – #2

Zeit für den Wochenrückblick Numero 2! Ab jetzt soll es übrigens alle Texte und längeren Blogposts auch in einer englischen Fassung geben. Außerdem freut es mich, dass euch das Format so gut gefallen hat und ich werde die Struktur vorerst beibehalten. Momentan driften meine Gedanken unter dem gleichnamigen Punkt noch immer in so viel Negativität ab, dass ich Angst habe dass es zu einem reinen „Mecker“-Post wird – aber sind es nicht einfach oft diese Art von Anekdoten, Gedanken und Geschehnisse die einem in Erinnerung bleiben und reflektiert werden müssen?

It’s time for my next weekly recap! I am also very happy to announce that I will provide all longer text and blogposts from now on with english captions as well. I was also pretty pleased with your feedback regarding my last cup of tea post and will keep on doing those fun recaps for the next couple of months. Only one things bothers me a litte: the negativity swarming over the „thoughts“ topic. What is this all about, or is it just me? I totally tend to loose myself in unpleasant themes and topics and they get stuck on my mind. Maybe we need to reflect more on those kind of things but I will try to spread a little more happiness in the upcoming cup of tea’s.

Persönliches

Der erste Besuch hat uns in London erreicht! Schon komisch, wie man dem ein oder anderen durch den Umzug doch schon wieder unverhofft näher gekommen ist. Gemeinsam mit Ilinca haben wir bei der Mayfair Pizza Co eine Trüffelpizza genossen und gefühlte 83 Liter Tee getrunken. Ansonsten war es eine sehr ruhige Zeit zuhause und wir haben außerdem eine paar neue Pflanzenfreunde für die Wohnung besorgt. All so etwas wieder ohne Auto machen zu müssen (die große Pflanze mit Topf war verdammt schwer) ist recht ungewohnt – ein Luxus an den man sich total gewöhnt hatte.

Processed with VSCOcam with f2 preset

02_pizza 02_wohnung

Gedanken

Der Auslöser für diesen Gedanken kam mir erst heute morgen, aber dennoch hat es mich auch letztes Jahr schon oft gestört. Die Todesnachricht von Bowie löst neben Kondolenzen auch Missmut aus. Negative Hate-Tweets, nonchalantes „sich-lustig-machen“ und die typischen „Ganz schön viele David Bowie Fans, heute“-Bemerkungen. Diese Gegenbewegung ist mir nach dem Paris Attentat schon sauer aufgestoßen. Natürlich macht ein Eiffelturm auf Instagram nichts besser und dein Lieblingsbild von Bowie auf Facebook bringt ihn nicht zurück, aber ist es nicht verschwendete Energie, sich über solche Posts aufzuregen? Ich selbst halte mich da meistens zurück und falle weder ins eine noch ins andere Extrem, aber diese Negativität braucht keiner. Und am Ende ist es sicherlich nie verkehrt Respekt zu zollen oder zusammenzuhalten. Wenn auch digital.

Blogwatch

Die Bloggerwelt scheint noch ein wenig vor sich hin zu schlummern. Toll finde ich aber die Twenty something column von Lina. Generell finde ich es toll, wenn Mode- und Lifestyleblogs eigene einzigartige Formate erschaffen und nicht nur das eine oder andere obligatorische Outfit zeigen. Mit ihrer Kolumne avanciert Lina langsam zur deutschen Carrie Bradshaw und polarisiert auch mit offenherzigen Storys oder starken Meinungen. Aber wieso nicht einfach mal Position beziehen? Daumen nach oben!

#ttdoodles

Ich habe es nicht jeden Tag geschafft (ich glaube 1-2 Tage musste ich pausieren) und hatte auch ein paar weniger präsentierwürdige Schriftübungen dabei, aber dieses Bild habe ich für eine liebe Freundin gemalt. Es fasst meine letzte Woche aber auch ganz gut zusammen.

Processed with VSCOcam with a5 preset

doodle

Song

We’ll keep running forever – Joshua Radin

English

Personal

We finally had our first visitors at our new London home and spent some time drinking approximately 83 liters of camomile tea and also had a fun double date at the Mayfair Pizza Co. You need to try the truffle pizza, it’s a dream! It was honestly a pretty chilled week and we also went out to homebase to buy some new plant friends for our apartment. I totally forget about the luxury and convenience of having your own car and carrying this 15kg plant around in the tube wasn’t exactly a walk in the park.

Thoughts

Stop the negativity! All those hateful comments about people sharing their condolences on twitter or other social networks are just unnecessary. Put your energy and power into something useful, guys. It’s better to show feelings online than just suppress them.

Blogwatch

The blogger world seems to snooze in hibernation, but one column really stood out to me: Lina writes all about her personal life and problems. Boy trouble all the way! Her twenty something column is really something and one of my favorite reads every week. You should totally check it out.

#ttdoodles

I wasn’t able to draw everyday and skipped 1-2 doodles but I am really in love with the outcome of this one. It was a birthday present for one of my best friends but it also describes myself very well. I really should stop stressing about the number of drawings I do every week, it’s just enough to be back on track with my hobby and passion for crafts and art again.

Song

We’ll keep running forever – Joshua Radin

Previous Post Next Post

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply Resi 11. Januar 2016 at 13:11

    Sieht schon total gemütlich aus, eure neue Wohnung. Ich liebe die neuen Berichte aus London <3

  • Reply Lina 11. Januar 2016 at 13:12

    <3 Wenn Menschen, die du magst, mögen, was du machst!

  • Reply lulu 11. Januar 2016 at 14:04

    Dein Blog ist so ziemlich die beste Beschäftigung wenn man bei diesem tristen Wetter krank auf der Couch hängt 🙂 Diese Negativität auf allen social media Kanälen empfinde ich auch als sehr sehr anstrengend. Das, gekoppelt mit dem Versuch sich durch hetzerische Statusposts zu profilieren lässt mich Facebook & Co immer weniger nutzen.
    Schöner Song übrigens! 🙂

  • Reply steffi 11. Januar 2016 at 14:44

    Ja, diese Negativität stößt mir auch auf. Darum freue ich mich immer über Blogger, die reflektieren und versuchen, ein positives Lebensgefühl zu leben und zu verbreiten ohne Klischées zu bedienen und ständig erzählen, das alles imemr nur super ist. Darum lese ich – besonders in den letzten Wochen und Monaten- Tea and Twigs sehr gerne, und auch auch Linas Blog – die Twentysomething Kolumne finde ich grandios, auch wenn ich nicht mehr 20 bin. 😉
    Mit welchen Stiften doodelst du denn da? Das würde mich sehr interessieren…
    Liebe Grüße
    Steffi

  • Reply Lisa 11. Januar 2016 at 20:32

    Das sieht einfach alles so toll aus. Und hört sich super an.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/
    https://www.youtube.com/channel/UCPoU_ebFxQsjhAwy8bjlPiA

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    trabzon escortyalova escortedirne escortmanisa escortgörükle escort