Kleiderstange

Outfit: Capitalize on a novelty, cheap pink, spotlight (let’s talk band shirts)

Do you remember the time when everyone picked their favorite lyrics as blog post titles and headlines? A very indie thing to do, so today is a serious throwback. Let’s talk band shirts, the adequacy in everyday life and my favorite band of all time: Metric! To be honest, almost everything about this outfit is a blast form the past. Worn-out but well-loved biker jacket, skinny jeans and ankle boots? Yes please! You can find all details regarding this look right after the jump & one of my favorite songs of all time.

Könnt ihr euch noch daran erinnern, als wirklich jeder Blogger Zeilen aus seinen Lieblingssongs als Postingtitel hergenommen hat? So Indie und so Myspace, hach! Heute möchte ich mich mit euch über Bandshirts unterhalten, ein No Go im Alltag? Nur für Superfans? Und was halten wir von der kommerziellen Zara-Variante? An sich ist dieser Posting aber ohnehin ein einziger Throwback, inklusive abgetragener und heißbeliebter Bikerjacke, Skinnyjeans und abgerockten Ankle Boots. Alle Details zu diesem Look und einen meiner absoluten Lieblingssongs findet ihr nach dem Sprung!

 

First things first – please play the following song while reading and browsing through this post!

Zu allererst: Bitte spielt während ihr den folgenden Post lest den folgenden Song ab!

Kette H&M foreversummer London Life - more on teaandtwigs.de

Moto Biker Jacket London Stroll - Acne Jeans Say Yes to bandshirts Strolling in London Tasche - Liebeskind

I got this shirt after a concert in 2015, Isabella and I waited YEARS for tour dates in Germany. At some point I thought I would never have the chance to see Metric perform live. It was perfect and this shirt will always remind me of the magic of that particular night and all the nights before when I listened to their songs on repeat. Love since 10 years and counting!

Das Shirt kaufte ich auf meinem ersten Metric Konzert 2015. Jahrelang haben Isabella und ich auf deutsche Tour-Termine gewartet und dann war es endlich so weit. Ich hatte vor Jahren das Mini-Konzert im Schocken (Stuttgart verpasst) und musste so fast 10 Jahre lang meine Lieblingsband nur aus der Retorte genießen.

Get the look
Biker jacket – Mango, similar here & here
Shirt – METRIC
Jeans – Acne Studios, similar here
Ankle Boots – Görtz, similar here
Bag – Liebeskind
Necklace – H&M, similar here

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Caro 22. Juni 2016 at 22:16

    Sehr schönes Outfit, Liebes!

    Schöne Grüße
    Caro
    http://perfectionofglam.blogspot.de

  • Reply liebe was ist 23. Juni 2016 at 13:17

    haha, absolut liebe Jasmin und ich finde deine Beschreibung, das sei so „myspace“ so unglaublich passend … man ist das Eiwgkeiten her *hust – ich werde wirklich alt 😉

    ich muss ehrlich zugeben, dass die Zeiten von Bandshirts wirklich lange hinter mir liegen … das war noch zu Abizeiten vor mehr als 8 Jahren … aber muss dir doch echt ein Kompliment machen, denn deine Kombi zeigt sehr wohl, dass Bandshirts auch heute noch absolut tragbar und vor allem alltagstauglich sind.
    vl wird es also Zeit die gute alte „Blockparty“ wieder rauszukramen 😀

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  • Reply Aysha 23. Juni 2016 at 13:34

    Thema Bandshirts…. in meiner ‚Szene‘ heiß diskutiert, da die bekannten Modeketten mittlerweile gerne Shirts von Nirvana‘, ‚Iron Maiden‘ und ‚Slayer‘ in den Regalen haben.
    Meine Meinung dazu: Bist du nicht Fan der Band trägst du kein Shirt der Band. Punkt.

    Ich selbst mochte lange Zeit keine Bandshirts, bin zuletzt aber doch auf den Geschmack gekommen. Da die gängigen Girlies aber so unglaublich untragbar sind, nehme ich immer ein Shirt für Männer in Größe S und schneide dann Kragen und Ärmel ab oder zurecht.

  • Reply Lisa 23. Juni 2016 at 22:54

    Ohh wow Jasmin das ist einfach wieder ein super tolles Outfut. Finde ich einfach klasse.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.