Interieur, Werbung / Anzeige

Lifestyle & Interieur: #HowtobeBritish

Düfte sind etwas ganz besonders Magisches. Sie erinnern uns an einzigartige Lebensabschnitte, verbessern unsere Stimmung schlagartig und manchmal erkennen wir andere Menschen sogar an einem speziellen Duft, bevor wir sie eigentlich sehen. Ich weiß jetzt schon genau, welche Duftnoten mich irgendwann an meine Zeit in London erinnern werden und welche Duftkerze mich zurück in unsere erste Londoner Wohnung katapultieren wird. Die britische Traditionsmarke Jo Malone London ist mir persönlich als wahre Love Brand ans Herz gewachsen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich gemeinsam mit Isabella meine erste Kerze (der ausgefallene Klassiker „Tomato Leaf“) kaufte, nachdem ich mich durch die verschiedenen Düfte geschnuppert hatte und ich das Paket zuhause kaum auspacken wollte, weil die Verkäuferin es so kunstvoll eingepackt hat. Ich möchte gar nicht davon anfangen, wie viel Überwindung es kostete, die Kerze tatsächlich anzuzünden. Wer kennt das noch? Irgendwie möchte man einen besonderen Moment abwarten und sich das gute Stück noch etwas aufheben – inzwischen habe ich jedoch beschlossen, dass ich die wundervolle Kerze zu 100 % genießen möchte und dazu gehört nun mal das abbrennen!

Im heutigen Post möchte ich euch ein paar Lieblingsecken unserer Wohnung zeigen – mit dabei natürlich meine Favoriten von Jo Malone London. Wohltuende und angenehme Düfte sind Teil meiner Selfcare-Routine und helfen mir ungemein bei der Entschleunigung. Ich nutze und kombiniere verschiedene Produkte und passe diese meiner Stimmung an. Von der entspannten Tasse Tee am Schreibtisch bis zur Kerzenmeditation am Abend: Mehr dazu lest ihr wie immer nach dem Sprung!

Fragrances are magical. They remind us of unique stages of life, improve our moods abruptly and sometimes we even recognise other people by a particular scent before we see them. I already know exactly which scents will remind me of my time in London and which candle will catapult me ​​back to our first London apartment. The traditional British brand Jo Malone London has grown to be a personal love brand of mine. I remember well how I bought my first candle (the classic „Tomato Leaf“) together with Isabella after I had sniffed through the different scents and I hardly wanted to unpack the box at home because the saleswoman packed it so artfully and with so much care. It also took quite some time, until I was ready to light it for the very first time. Are you also so hesitant with that? However, I have decided that I want to enjoy the beautiful candle to 100% and that deserves to be burned, and it smells divine. I get so many compliments for that one, it’s incredible.

In today’s post, I would like to show you a few favourite corners of our apartment – with of course my favourites from Jo Malone London. Soothing and pleasant fragrances are part of my self-care routine and help me tremendously with being mindful and in the moment. I use and combine different products and adapt them to my mood. From the relaxed cup of tea at the desk to a candle meditation in the evening: read more about it right after the jump!

#Howtobebritish – kleine Dinge, die das Leben schöner machen

Ich muss sagen, dass ich mich in Großbritannien schon immer zuhause gefühlt habe. Einen Großteil dieser Bilder habe ich bei strömendem Regen geschossen – nebenbei blitze und donnerte es und der Tee dampfte auf dem Küchentisch. Ein Wetter, bei dem ich nicht unbedingt den ganzen Tag draußen verbringen will, mit dem ich aber trotzdem viel anfangen kann. Ich sehe hier vor allem die positiven Dinge, wie die Gemütlichkeit und Wärme, die mein Nest ausstrahlt und wie gerne ich mich eben in meinen vier Wänden einigele, weil ich mich hier einfach wohlfühle. Natürlich ist das Wetter nicht immer so ein wandelndes Klischee wie heute, aber das konnte nicht unerwähnt bleiben.

An unserer Wohnung habe ich schon immer den Marmorkamin geliebt, der auf dem deutschen Wohnungsmarkt sehr exotisch gewesen wäre. Nachdem wir erst wieder kürzlich auf Wohnungssuche in London wahren, kann ich euch sagen, dass ein Kamin hier quasi zur Grundausstattung gehört – zumindest in allen alten Victorian Houses, die einfach „London“ schreien. Dieser strahlt nicht nur Gemütlichkeit und Wärme aus, sondern kann nach Lust und Laune saisonal dekoriert werden. Durch das „Mantelpiece“ und das jeweilige Dekor kann man den eigenen Wohnraum ganz schnell und einfach umstylen, ohne viel verändern zu müssen. Da wir den Kamin nicht in Betrieb nehmen, verwende ich gerne Kerzen, um die warme Ausstrahlung nicht zu verlieren.

I have to say that I have always felt at home in the UK. A lot of these pictures I shot in the pouring rain – while lightning and thunder roared outside and the tea steamed on the kitchen table. Weather conditions that are not inviting for a long walk out, but I can still appreciate the gloomy mess. Above it all, I see the positive things, such as the comfort and warmth that my nest radiates and how much I like to settle in my own home because I feel comfortable here. Of course, the weather is not always as cliché as it is today, but that could not go unmentioned.

At my apartment, I have always loved the marble fireplace, which would have been very exotic in the German housing market. Now that we’ve recently been looking for a new place to live in London, I can tell you that a fireplace part of the essentials – at least in all the old Victorian Houses that scream „London“. A fireplace not only radiates cosiness and warmth but can be decorated seasonally according to your mood. Through the mantelpiece and the respective decor, you can quickly and easily repurpose your living space without having to change much. Since we do not put the fireplace into operation, I like to use candles here and there for an extra touch of warmth.

Auf meinem Kamin: English Pear & Freesia Scent Surround Diffuser

Was Jo Malone London zu diesem Duft sagt:

Ein klassischer Männerduft, voller Eleganz. Fruchtige Noten verleihen dem wertvollen Bernstein helle Frische. Kultiviert und kosmopolitisch. Subtil. Im eleganten Design. Diese Diffuser hüllen jeden Ort mühelos und dauerhaft in einen betörenden Duft.

Dieser Duft gehört übrigens auch zu Phils Favoriten!

Lieblingsplätze – my favourite little corners

Habt ihr auch einen Lieblingsplatz in eurer Wohnung? Wenn ja, welche? Ich muss wirklich sagen, dass ich unsere Altbauwohnung im Londoner Norden über alles liebe und sehr, sehr vermissen werde. Deswegen freut ich mich besonders, hier noch einmal einige Ecken und Details zu dokumentieren.

Zu meinen absoluten Lieblingsplätzen gehört die Küche. Um genau zu sein: der Küchentisch. Vermutlich habe ich hier mehr Zeit verbracht und geschrieben, als an meinem Schreibtisch (wobei ich den auch sehr mag). Das Tolle und Interessante an diesem Tisch ist wohl, dass auf ihm nichts fest verankert steht. Meistens suche ich mir kleine Dekorationsartikel, Blumen und Kerzen heraus, bevor ich mich für einen langen Arbeitstag dort einrichte. Ich entscheide einfach, was ich brauche und was mich glücklich macht. Meistens nehme ich ein paar frische Blumen aus dem Wohnzimmer mit und meine momentane Lieblingskerze – dann schmeiße ich den Laptop an und es geht los!

Do you have a favourite place in your apartment? If so, where is it? I have to say that I love our old apartment in the North of London very much and I already miss it. That’s why I’m especially happy to document some corners and details here to look back on.

One of my absolute favourite places is the kitchen. To be precise: the kitchen table. I presumably spent more time writing here than at my desk (which I also really like). The great and exciting thing about this table is probably that it’s like a blank canvas. Most of the time I pick out little decorations, flowers and candles before setting up for a long day at work. I decide what I need and what makes me happy. Most of the time I take some fresh flowers from the living room and my current favourite candle – then I start up my laptop, and I am ready for the day!

English Pear & Freesia Scented Candle | English Pear & Freesia Travel Candle (take your favourite scent with you!)

Ein weiterer Lieblingsplatz ist die Sofaecke im Wohnzimmer. Besonders gerne mag ich auch die Wand mit den großen Fenstern, auf die man schaut. Hier rotiere ich gerne die Pflanzen und Coffeetable Books, die sich neben dem Couchtisch stapeln.

Momentan brennt hier die wundervolle Lime Basil & Mandarin Deluxe-Kerze, einer der absoluten Signaturdüfte von Jo Malone London.

Another favourite place is the sofa corner in the living room. I especially like the wall with the big windows that you look at while sitting there. I love to rotate the plants and coffee table books here, which are stacked next to the table. I am currently burning the beautiful Lime Basil & Mandarin Deluxe Candle, which is one of Jo Malone London’s signature fragrances.

Es gibt definitiv noch einen weiteren Grund, warum das Wohnzimmer immer mehr zum Lieblingsplatz geworden ist. Ich weiß gar nicht ob und wann ich einmal darüber berichtet habe, aber bei unserem letzten großen Heimatbesuch habe ich ein paar „alte Bekannte“ aus meiner Stuttgarter Wohnung mit auf die Insel gebracht. Ihr erkennt bestimmt den tollen Glastisch und meinen dunklen Blumenteppich wieder? Diese beiden Teile fügen sich wunderbar ins Wohnzimmer ein und der Coffeetable bietet unheimlich viel praktische Ablagefläche, die sich nach Lust und Laune dekorieren lässt. Das Schön daran? Dadurch, dass die Stellfläche so groß ist, hat man immer noch genug Raum um Dinge abzustellen, zu essen oder sogar am Laptop zu sitzen (sprich: Netflix).

There is another reason why the living room has grown on me so much in the last couple of months. I do not even know if I reported on it, but on our last home visit, I bought a few „old friends“ from my Stuttgart apartment onto the island. You probably recognise the gorgeous glass table and my dark floral carpet? These two things fit in wonderfully in the living room, and the coffee table offers a lot of practical storage space that can be decorated according to your mood. The best thing about that? It’s quite spacious and big, so you have enough room left for practical things, like your laptop or a plate of snacks!

Fragrance combining – the art of the scent

Wie bereits angemerkt, sind Düfte etwas ganz besonderes. Ich verbinde fast mit jeder Lebensphase einen bestimmten Duft und manche Personen stehen für mich für ein bestimmtes Parfüm – und anders herum. Ich war schon immer ein Freund von außergewöhnlichen Duftrichtungen und einer gewissen Einzigartigkeit, die man manchmal im Handel kaum erwarten kann. Jo Malone London bietet hier die außergewöhnliche Möglichkeit mit einem tollen Konzept: dem Fragrance Combining. Natürlich funktioniert jedes Parfüm solo – doch ich kann euch nur empfehlen, eure Lieblingsnuancen zu kombinieren und damit einen ganz persönlichen Lieblingsduft zu kreieren. Das ist nicht nur individuell, sondern macht auch extrem viel Spaß! Falls ihr die Möglichkeit habt, müsst ihr euch unbedingt in einem der tollen Stores verlieren und euren Signature Scent mit den verschiedenen Colognes kombinieren. Meinen seht ihr hier:

Wood Sage & Sea Salt ColognePeony & Blush Suede CologneEnglish Pear & Freesia Cologne

As already noted, fragrances are something very special. I associate a particular scent with almost every phase of my life, and I can „smell“ some people from far – and vice versa. I have always been a friend of extraordinary fragrances and a certain uniqueness. Jo Malone London offers a remarkable opportunity with a great concept: Fragrance Combining. Of course, every perfume works solo – but I can only recommend you to combine your scents and create a very personal favourite fragrance. This is not only very personal but also extremely fun! If you have the opportunity, you must lose yourself in one of the great stores and mix your signature scent with the different colognes. You see my most beloved combination here!

In bezahlter Kooperation mit Jo Malone London. In paid cooperation with Jo Malone London.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply L♥ebe was ist 7. Juni 2018 at 22:36

    ich finde das ja immer wieder spannend, dass wir mit Düften oft so viele Erinnerungen verbinden und sie teilweise auch Menschen prägen!
    während ich Parfums und Co. am Körper nicht so gerne mag, liebe ich Duftkerzen total 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .