Fernsehzimmer

How I edit my Instagrams

Mit Filter drüber sieht alles besser aus – schöne neue Welt. Heute geht es um das Thema Instagram und wie ich meine Fotos bearbeite. Nach dem Sprung gibt es nochmals alle Lieblingsfilter in der Zusammenfassung und drei erstaunliche Vorher-/Nachherbilder. Mein Instagram-Profil findet ihr übrigens hier: @teaandtwigs.

Brave new world: everything looks better with a filter on it, right? Todays post is all about Instagram and how I edit my photos. Read about my favorite apps and filters right after the jump and witness three before and after transformations 😉 My Instagram profile can be found here.

Welche App?

Ich nutze eigentlich nur die VSCO Cam und habe früher zum beschneiden und arrangieren von Bildern InstaSquare benutzt. Für eine bessere Organisation und schnelle Handhabung habe ich diese Apps in einem extra Ordner auf meinem Handy abgespeichert.

Welche Filter sind deine Favoriten?

Am liebsten nutze ich HB1 und HB2 sowie A5. Bei Portraits darf es manchmal auch G3 sein.

Andere Lieblingsfunktionen?

Die Vignette ist bei jedem meiner Bilder dabei. Außerdem finde ich die Funktion „Temperatur“ praktisch um das Bild stimmungstechnisch in die richtige (bzw. warme oder kalte) Richtung zu schubsen.

Welchen Instagram-Filter nutzt du?

Ehrlich gesagt: Keinen mehr. Manchmal nutze ich ganz zum Schluss noch manuell die Helligkeits- oder Kontrastfunktion, aber das wars. Früher war „Aden“ mein Lieblingsfilter und ganz zu Beginn „Rise“.

Jetzt zum Vorher- & Nachher Vergleich!

Instagram - How I edit my photos Instagram - Tutorial

Instagram - Tutorial Vorher Nachher

Ihr wollt noch mehr über mein Instagram Profil erfahren? Dann schaut euch das Video von Isabella und mir an, da gibt es viele lustige Fakten und unsere schönsten, ersten und lustigsten Bilder!

Mit welcher App bearbeitet ihr eure Fotos?

English version

Which App do you use?

I only use VCSO cam. Before Instagram changed from square to different formats I also used an app called „InstaSquare“ to arrange my pics for landscapes or portrait features. I also have all my photo apps in a distinct folder on my phone to keep me organized.

Which filter is your favorite?

I love to use HB1 and HB2 as well as A5. For headshots I tend to use G3 because it makes my hair stand out more.

Other favorite features?

The „Vignette“ is a must for my pictures! I also enjoy the feature „Temperature“ to warm up or cool down a pic and push it into a different mood.

Which Instagram filters do you use?

Honestly? I hardly use any. Sometimes I take advantage of manual brightness or contrast adaptions but that’s it. Before that „Aden“ was my favorite and when I first started using Instagram „Rise“ was my best (filter) friend.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply Fee 9. März 2016 at 17:09

    Danke für die Tipps 🙂 Deine Bilder sehen toll aus und die Filter sind sehr passend – auch wenn ich nicht so der Fan von Vignetten bin 🙂

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

  • Reply Jana 9. März 2016 at 17:26

    Immer wieder erstaunlich, wie viel ein Filter aus einem Bild herausholen kann. Selbst wenn die Bilder im Original blass aussehen, strahlen sich nach der Bearbeitung vor Farbe. Ich glaube, durch rumexperimentieren sind bisher meine schönsten Bilder entstanden.
    Zur Bearbeitung nutze ich meist VSCO und bei Instagram stell ich meist Kontrast und Sättigung ein.

    Lieben Gruß,
    Jana

  • Reply Lisa 9. März 2016 at 18:01

    Ein super tolles Video – finde es immer super Interessant zu sehen wie andere ihre Bilder bearbeiten bzw welche Filter verwendet werden. Instagram – hellobeautifulstyle 🙂
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/
    https://www.youtube.com/channel/UCPoU_ebFxQsjhAwy8bjlPiA

  • Reply Natalie 9. März 2016 at 18:51

    Für mich sind die Bearbeitungen dann doch etwas zu krass, aber vsco benutze ich auch am liebsten 🙂

  • Reply Anna 9. März 2016 at 19:19

    Ich finde es immer wieder spannend, wie andere so arbeiten. Ich bin übrigens eine dieser Bloggerinnen, die überwiegend weiße Fotos postet 😉 Bzw. entstehen die meisten meiner Bilder für den Blog ohnehin am Computer. Der Account ist noch neu und gerade mit der Bildsprache bin ich noch am experimentieren…
    Zum Bearbeiten nutze ich auch gerne VSCO und ich habe vor kurzem die App von „A Beautiful Mess“ entdeckt. Die heißt „Color Story“, ein paar kostenlose Filter sind dabei, aber man muss sich weitere Filter dazu kaufen.

    Liebe Grüße aus Stuttgart,
    Anna

  • Reply Claudia 9. März 2016 at 22:51

    Solche Posts lese ich immer sehr gerne. 😉 Bei VSCO nutze ich auch A5 und HB1 am liebsten. In letzter Zeit nutze ich die Color Story App , ich finde, da sind auch ein paar sehr schöne Filter dabei.

    Claudia
    http://junegold.blogspot.de

  • Reply liebe was ist 10. März 2016 at 14:46

    schon ziemlich genial was die Technik heute alles kann … ich denke aber, die (Smartphone-) Kamera spielt dabei trotzdem immer noch die wichtigste Rolle. ohne gute Kamera sind die Fotos eben Mist 😉

    ich mag Afterlight auch ganz gerne, finde es nur etwas bedienungs-unfreundlich 😉

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    trabzon escortyalova escortedirne escortmanisa escortgörükle escort