Podcast

13 Reasons Why – Warum mentale Gesundheit nicht meta ist.

Die Netflix Serie „13 Reasons Why“ wurde in den letzten Wochen heiß diskutiert: Die Stimmen sind jedoch gemischt. Auch wir loben den Mut, sensible Themen wie Mobbing & sexuellen Missbrauch anzusprechen. Doch bietet die Verfilmung des Bestsellers „Tote Mädchen lügen nicht“ genug Lösungsansätze für Jugendliche und lässt tatsächlich Betroffene hoffen? Wieso wird das Thema mentale Gesundheit komplett ausgeblendet, zu abstrakt abgebildet und sollte das nicht viel mehr Mittelpunkt stehen? Mehr dazu im neuen Ferngespräch.

An dieser Stelle möchte ich außerdem 13 Dinge teilen, die mich an der Serie gestört oder berührt haben – mehr dazu nch dem Sprung.

#13ReasonsWhy … NOT:

  1. Mentale Gesundheit darf nicht totgeschwiegen werden
  2. Keine Lösungsansätze zu bieten ist verantwortungslos.
  3. „Schuld sind immer die anderen“?
  4. Schulpsychologen und Beratungsstellen können gute Anlaufstellen sein.
  5. Sexueller Missbrauch muss nicht immer brutal oder gewalttätig sein.
  6. Sich nicht zu wehren ist kein (!) Einverständnis.
  7. Selbstmord darf nicht romantisiert werden.
  8. Alles für die Story? Laut Buch wurde der Selbstmord eher schemenhaft beschrieben – viel Kalkül hinter der Visualisierung.
  9. Zu viele Stilmittel: „Ist das „Meta“ oder wurde das einfach nicht bedacht?“ Jugendliche sind keine Filmwissenschaftler.
  10. Was passiert, wenn jemand das einfach nur konsumiert und nicht nachdenkt?
  11. Gute Idee mit der Doku am Ende. Leider die falschen Inhalte.
  12. Suizid ist keine News. In Deutschland gibt es dazu Empfehlungen vom Presserat (Werthereffekt).
  13. Die meisten Probleme sind temporär – Suizid ist permanent. Es gibt immer ein offenes Ohr: IMMER kostenlos 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 116 123 (Telefonseelsorge)

 

Weitere Anlaufstellen

Telefonieren ist der unangenehm? Die Caritas bietet eine e-Mail Beratung an, für die du nicht mal deine eigene e-Mail Adresse preisgeben musst. Findest du hier!

Eine große Liste lokaler Rufnummern gibt es hier.

Stay strong!

Unseren Podcast findet ihr hier auf iTunes und auf Soundcloud. Wir freuen uns über ein Abo und eine Bewertung – euer Feedback ist uns wichtig.

13 Reasons Why: Warum mentale Gesundheit nicht meta ist.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply