Blogparade, DIY

Gastbeitrag DIY: Getting Organized!

Von Anna:

Auch wenn wir in der neuen Wohnung mittlerweile schon bald ein Jahr wohnen, habe ich es noch nicht geschafft, mein Home Office wirklich einzurichten. Die Stifte kugeln überall rum, Zettel wirbeln unkontrolliert durchs Zimmer und meine White Boards sind … nun ja White. Frühjahrsputz sei dank, habe ich die Chance gleich genutzt, motiviert das kreative Chaos aufzulösen.

puschel magnet 3

Puschel-Magnet

Seit langem schon auf der Suche nach Magneten für meine White Boards, habe ich einfach beschlossen, selber welche zu gestalten.

Alles was ihr dafür braucht:

Seidenpapier

Heißklebepistole

Magnet

Faden

Schere

puschel magnet 1 puschel magnet 2 puschel magnet

Schneidet das Seidenpapier in 20cm x 26cm Streifen. Ihr braucht mindestens 4 – 6 Lagen für einen ordentlichen Puschel. Faltet das Seidenpapier alle ca 1,5cm, es entsteht eine art Ziamonika. Mit einem Faden bindet ihr diese in der Mitte gut ab und beginnt eine Lage nach der anderen in die Mitte zu ziehen, dass eine schöne Pom-Pom Hälfte ensteht. Mit der Heißklebepistole klebt ihr nun den Magneten mit dem Papier-Pom-Pom zusammen. Nach 5 Minuten könnt ihr den fertigen Magneten bereits auf metallische Flächen pinnen.

(das Hasenpapier kann man sich übrigens auf meinem Zweitblog welovehandmade.at runterladen, ausdrucken und entweder als Grußkarte verschenken oder als Geschenkspapier verwenden.

 

Masking-Tape-Gläser – alles was ihr dafür braucht:

Gläser

Masking-Tape

Schere

washi glaeser 1 washi glaeser 2 washi glaeser 3

Verwendet alte Marmeladen- oder Einmachgläser für dieses d.i.y. und löst zuerst alte Label und Kleberückstände. Kombiniert unterschiedliche Farben und Muster miteinander und klebt einen Streifen nach dem anderen rund um das Glas. Die Masking-Tape-Gläser können natürlich auch für Schminkpinsel oder andere Beauty-Utensilien verwendet werden. Keine Chance dem Chaos 😉

Masking-Tape Wandbilder

Als Masking-Tape Fetischistin horte ich in einer Schublade einige Tapes und warte immer auf die richtige Gelegenheit. Ich würde ja am liebsten jeden Gegenstand in unserer Wohnung mit Masking-Tape umwickeln. Heute wurden dann wieder einige cm geklebt und in wenigen Minuten ein bisschen Farbe ins Oome Office gebracht.

Alles was ihr dafür braucht:

Masking-Tape

 

diy-home-office-boot 1diy-home-office-boot 2

diy-home-office-boot 3 diy-home-office-boot 4
Ihr wollt den Gastbeitrag von h.anna zum Sieg führen? Dann schreibt ein Kommentar oder gibt diesem Post ein Like auf Facebook. Eine Übersicht zur Gastblogger-Woche findet ihr übrigens hier.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

1. Matcha Muffins – Food!

2. Shoppingverbot – Style!

3. Gran Canaria – Lifestyle!

diy-home-office-boot 5

Previous Post Next Post

You Might Also Like

23 Comments

  • Reply Dani 11. April 2013 at 12:06

    Das mit den Gläsern ist eine super Idee. Kleiner Aufwand, große Wirkung. Einfach toll.

  • Reply Lena 11. April 2013 at 12:19

    SO TOLL! wo bekommt man dieses klebeband her? aus dem künstler-/bastelbedarf? die magnete muss ich sofort nachbasteln .))

  • Reply marie 11. April 2013 at 12:27

    Echt toller Beitrag & schön Fotografiert.

  • Reply Patricia 11. April 2013 at 12:31

    Masking Tape ist wirklich so genial! Diese hier liebe ich ganz besonders:
    http://www.geliebtes-zuhause.de/Wohnideen/Dekoration/Masking-Tape-4er-Set-von-Bloomingville::10648.html?utm_source=google_base&utm_medium=CPC&utm_campaign=psm_feed&gclid=CNbM8rbBwrYCFTHMtAoduB8APw

  • Reply Janina 11. April 2013 at 12:33

    Ich LIEBE Masking-Tape! Das mit den Gläsern muss ich mal ausprobieren!

    http://schnilicious.blogspot.de/

  • Reply Mia 11. April 2013 at 13:05

    wow, die Fotos sind richtig toll!!!!

  • Reply Jasmin 11. April 2013 at 13:45

    süße Ideen!

    http://rockinglace.blogspot.de/

  • Reply invisibly 11. April 2013 at 14:51

    das schiffchen ist ja allerliebst !!

  • Reply mademoiselle créative 11. April 2013 at 15:00

    Zum Sieg, bitte! 😀 Diesen Beitrag habe ich einfach gebraucht, mein neuer Schreibtisch bietet keinen Stauraum (Ja, mal wieder Design vor Funktion beim Kauf) und durch diesen Post habe ich sofort Inspiration erhalten und ein paar Ideen sammeln können um ihn trotzdem praktisch aufzupeppen.

  • Reply Sarah 11. April 2013 at 15:28

    Die Gläser mit Masking Tape werde ich heute Abend noch nachmachen! Ich suche schon lange mehr Stauraum für meine Stifte – und griffbereit sollen sie auch sein. Das hilft mir bei meinem Frühjahrsputz schon weiter…

    Ich habe auch noch ein paar nette Bilder mit Masking Tape zu einem „Rahmen“ verholfen. Das sieht auch sehr nett und gleich viel ordentlicher aus…

  • Reply Theresa 11. April 2013 at 15:50

    Ich verstehe den Schritt von der zieharmonika zum „pom-pom“ leider nicht :/

  • Reply Chrissi 11. April 2013 at 17:37

    Super toller Beitrag! 🙂 Bitte zum Sieg!

  • Reply Malina Sternberg 11. April 2013 at 18:11

    Mein bisher liebster Post aus der Gastbloggerreihe! 🙂
    Und die Häschen sind einfach zuckersüß.

  • Reply Kathie 11. April 2013 at 18:58

    Sehr toller Beitrag – bin auch gerade dabei mein Büro einzurichten und das mit den Gläsern wird bestimmt nachgemacht 😉

  • Reply Talisa 11. April 2013 at 22:24

    Was für eine unglaublich schöne Idee, Danke Jasmin 🙂

  • Reply Talisa 11. April 2013 at 22:25

    Ich meine Danke h.anna 😉

  • Reply getting organized: d.i.y. für tea & twigs 12. April 2013 at 09:00

    […] wirds puschelig. für jasmin und isabella von tea & twigs durfte ich mir etwas für ihre aktuelle gastbloggerwoche überlegen. da ich derzeit versuche mein […]

  • Reply jenny 12. April 2013 at 09:55

    supersüße ideen 🙂
    vor allem die erste und dritte!

    wanderingsofalittlesoul.blogspot.de

  • Reply vida*nullvier 12. April 2013 at 15:44

    Oh, das sind ja liebevolle, tolle Ideen! Und so schön fotografiert.

  • Reply Patrizia 12. April 2013 at 20:49

    Die Gläser finde ich richtig super!
    Sobald ich ein passendes Glas und passendes Masking Tape habe, werde ich das ganz bestimmt nachmachen.

    • Reply Carina 12. April 2013 at 21:28

      Leere Pesto- oder Marmeladengläser eignen sich gut. Benutze ich persönlich für Teelichter. 🙂

      • Reply Carina 12. April 2013 at 21:29

        Oh, steht oben ja schon, habe ich dezent überlesen. 😀

  • Reply Jana 14. April 2013 at 10:52

    Super Idee!!! I like <3

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.