Küche

Detox Diary: Tag 2

Und weiter geht’s mit dem zweiten Tag – die ersten Hürden sind übersprungen und wir haben uns eingewöhnt, also sollte man zumindest meinen! Laut meiner Recherche wusste ich, dass erst der dritte Detox-Tag der härteste wird und so stand ich Tag 2 relativ locker gegenüber.

Ob es wirklich bei allen klappt und was die ersten ernstzunehmenden Hindernisse sind, lest ihr nach dem Cut!

frankjuice111

Detox Log 2: Madeleine

Das hat mir am besten geschmeckt/gefallen: Ich freue mich nach wie vor auf die Nr. 6 (Nussmilch) doch ist mir die Nr. 2 mit Apfel, Minze, Ananas der 2.liebste Saft.

Das mochte ich gar nicht: Nr. 1 ist am gewöhnungsbedürftigsten

Wehwehchen? Wieder gegen Ende Müde und etwas träge.

Bemerkenswert? Ich bin morgens wenn der Wecker klingelt super motiviert.

Quintessenz: Alles eine Sache der Ansicht, ich denke durch den Verzicht, kann ich mich wieder auf mein Bauchgefühl verlassen, und herausfinden ob ich Hunger habe und auf was ich Lust habe. Ich sehe eine Verbesserung meiner Haut innerhalb kürzester Zeit.

antidote111

Detox Log 2: Daniela

Das hat mir am besten geschmeckt/gefallen: Heute mochte ich den Gingerade, eine Mischung aus Ingwer, Zitrone, Limette und Agave am liebsten…

Das mochte ich gar nicht: Rote Beete

Wehwehchen? Ein klein wenig Kopfschmerzen am Abend, die aber schnell wieder weg waren.

Bemerkenswert? Mein Magenknurren im Meeting, weil ich 4 Stunden  keine  Saft trinken konnte J Dass ich sogar abends meine beiden Schwestern zum Italiener um die Ecke begleitet habe und das leiden nicht sooo schlimm war.

Quintessenz: Ich halte durch! Locker!

detoxdelight111

Detox Log 2: Jasmin

Das hat mir am besten geschmeckt/gefallen: Die Nussmilch. So langsam habe ich den Verdacht, dass ich Nahrungsmittel-schizophren bin. Die mochte ich doch gestern nicht? Scheint wohl von Stimmung und Allgemeinwohl abzuhängen, komisch. Aber lecker!

Das mochte ich gar nicht: Heute schmecken mir wirklich alle Säfte super!

Wehwehchen? Gar keine! Kein Kopfweh und kein Hunger.

Bemerkenswert? Bin immer noch von der Tatsache fasziniert, dass man nicht leidet. Wirklich gar nicht!

Quintessenz: Heute habe ich es geschafft ALLE 6 Flaschen à 0,5l leer zu trinken. Alles eine Frage des Timings.

cardea111

Detox Log 2: Regina

Das hat mir am besten geschmeckt/gefallen: Mein Saft Nummer 4, The Roots No.2. Bestehend aus Karotte, Gurke, Apfel, Kokos und Ingwer. Total ungewöhnlich mit Kokos, aber super lecker.

Das mochte ich gar nicht: Heute eigentlich gar nichts. Sogar der super grüne Saft mit Spinat war sehr lecker.

Wehwehchen? NULL, aber total Lust auf Falafel mit Avocado und Hummus.

Bemerkenswert: Das leichte Gefühl. Super gute Laune und vor allem voller Tatendrang.

Quintessenz: Eigentlich schmecken die Säfte total super, ein bisschen Angst hatte ich vor den grünen Säften, aber das war total unbegründet.  Ich muss aber auch ehrlich sagen, dass ich eher der Fruchttyp bin,  das ist einfach so.

Insgesamt auffallend? Heute geht es uns allen super – mal sehen, was der morgige Tag bringt!

Das könnte dir auch gefallen // Read more:

1. Detox Diary: Tag 1

2. #MBFWB 2014: Ein Tag hinter und vor den Kulissen

3. Detox: Was heißt das überhaupt?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Sven 21. Juli 2014 at 10:41

    Interessant! Ich überlege schon seit einiger Zeit mal für 5 Tage zu detoxen. Bisher habe ich mich leider nicht rangetraut – aus Angst vor dem Großen verzicht!
    Ich lese mir nun eure Erfahrungen durch und am Ende entscheide ich mich. Diesmal aber wirklich!

    • Reply Jasmin 21. Juli 2014 at 13:21

      Sehr gut 🙂 Der Verzicht ist bisher wirklich das kleinste Problem 🙂

  • Reply Miss Annie 21. Juli 2014 at 16:09

    Eure Aktion klingt spannend. Erstaunlich, dass gar kein allzu großer Hunger bei euch aufkommt. Drücke euch die Daumen für den Rest der Zeit.

    Liebe Grüße
    Miss Annie
    Blog // Facebook // Bloglovin

  • Reply Detox Diary: Tag 3 | tea & twigs 22. Juli 2014 at 21:50

    […] 1. Detox Diary: Tag 2 […]

  • Reply Detox Diary: Tag 4 | tea & twigs 30. Juli 2014 at 20:46

    […] 2. Detox Diary: Tag 2 […]

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    trabzon escortyalova escortedirne escortmanisa escortgörükle escort