Browsing Category

Weltreise

Sponsored, Weltreise

Wind hautnah: Erneuerbare Energien in Texas

Irgendetwas ein erstes Mal zu machen hat meistens etwas ganz besonders Magisches. Letzte Woche durfte ich gemeinsam mit E.ON nach Texas reisen und einen Trip mit ganz vielen solchen Erlebnissen füllen. Außerdem wurde ich daran erinnert, wie gerne ich Neues lerne. Das ausführliche Erkunden von neuen Themenbereichen fehlt mir während stressigen Arbeitswochen am meisten und so war diese Reise eine gelungene Ablenkung mit viel Zeit für neugierige Fragen.

Unser Fokusthema: „Erneuerbare Energien“. Wie und wo entstehen diese und welche Hürden und Herausforderungen gibt es momentan? All das haben wir vor Ort unter die Lupe genommen und alle Infos und Impressionen möchte ich heute mit euch teilen.

Doing something for the very first time usually has something special about it. Last week I had the chance to travel to Texas with E.ON and our trip was filled with many first time experiences – so much fun! I was also reminded how much I enjoy learning new things. Extensively exploring new topics and areas is something I miss most during stressful work weeks, so this trip was a blissful distraction with lots of time for curious questions.

Our topic of choice „renewable energies“ is something I am curious about myself: How and where do these occur and what are the hurdles and challenges in everyday life? Let’s dive deep into that world and I am happy to share all the information and impressions with you today. Enjoy!

Continue Reading

Sponsored, Weltreise

How to „Live slow“ | 5 Dinge, die ich in La Gacilly gelernt habe

Gemeinsam mit Yves Rocher durfte ich das zauberhafte Städtchen La Gacilly erkunden, in dem wunderbaren Éco-Hôtel La Grée des Landes nächtigen und die Geburtsstätte der Marke kennenlernen. In der bunten französischen Kleinstadt in der Bretagne steht nämlich das wortwörtliche Geburtshaus von Yves Rocher: Vom Wohnzimmer und Ladenfläche der Eltern bis zum geheimnisvollen Dachboden mit Originalprodukten aus den ersten Produktionszyklen – man fühlt sich zurückversetzt in eine ganz besondere Zeit und die Anfänge der pflanzlichen Kosmetikmarke. Im heutigen Post möchte ich fünf Dinge mit euch teilen, die mir in diesen drei Tagen in den Kopf gekommen sind, inspiriert von den Leitsätzen der Marke. „Act Beautiful“ steht nämlich für natürliche Inspiration, aktives Engagement und bewusste Entspannung – alles Dinge, die ich perfekt mit TEA&TWIGS im Einklang sehe. Mehr ganz persönlichen Tipps zum Entschleunigen und Wohlfühlen gibt es nach dem Sprung!

Together with Yves Rocher, I was able to explore the enchanting town of La Gacilly, the wonderful Éco-Hôtel La Grée des Landes and learn about the unique birthplace of the brand. This colourful French town is literally the birthplace of Yves Rocher: from the living room and the parents‘ shop to the mysterious attic with original products from the very first batches – one feels transported back to a very special time and the beginnings of the natural cosmetics brand. In today’s post, I would like to share with you five things that have come to my mind during these three days in France, inspired by the brand’s guiding principles. „Act Beautiful“ stands for natural inspiration, active commitment and deliberate relaxation – all things which are perfectly in tune with TEA&TWIGS. More tips for deceleration and wellbeing – it’s all after the jump!

Continue Reading

Kleiderstange, Sponsored, Weltreise

Outfit: Wanderlust

Unsere Zeit in Island war etwas ganz besonderes. Für mich persönlich hat es meine Einstellung in Bezug auf Selbstfindung, innere Ruhe & Dankbarkeit gefestigt und bestätigt. Auch wenn ich ein absoluter Großstandmensch bin, der sicherlich zu oft in den Flieger steigt, das Einkaufsangebot in London schätzt und als Naherholungsgebiet nur die Highbury Fields nutzt – habe ich mich in der kurzen Zeit mit der Natur in und um Reykjavík sehr verbunden gefühlt. Meinen Sinn für Mode habe ich dabei sicherlich nicht verloren und auch bei kalten Temperaturen gilt: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung. Und den strahlenden Sonnenschein mit Puderzuckerschnee kann und will ich beim besten Willen nicht als schlecht bezeichnen. Gemeinsam mit Daniel Wellington habe ich einen Travel Look zusammengestellt, der modern und funktional ist. Mit dabei ist die neue zauberhafte Classic Petite Watch.

Nach dem Sprung warten nicht nur mehr Informationen und eine Bilderflut auf euch, sondern auch ein Rabattcode für euer ganz persönliches Lieblingsstück von Daniel Wellington.

Our time in Iceland was really special. For me personally, it has consolidated and confirmed my attitude towards self-determination, inner peace & gratitude. Even though I am a big city girl, who is certainly too often on a plane, who appreciates the shopping in London a little bit too much and uses the Highbury Fields as a recreation area – I felt very connected with the nature in and around Reykjavík after a really short period of time. I have certainly not lost my sense of fashion, and even in cold temperatures: there is no bad weather, there are only wrong clothes. Keep that in mind while travelling, folks! And the radiant sunshine with powdered sugar snow can not and will not be described as bad. Ever!

Together with Daniel Wellington, I have put together a travel look, which is modern and functional at the same time. Along with it, I styled the new enchanting Classic Petite Watch. Get ready for more information right after the jump and a flood of pictures, as well as a discount code for your very personal favourite piece by Daniel Wellington. Enjoy!

Continue Reading

Weltreise

Umzugsvlog #7

Einrichten, dekorieren – der letzte Schliff! Wir sind schon ziemlich weit mit unserer neuen Wohnung in London. Deswegen wurde es auch mal wieder Zeit für einen Umzugsvlog. In dem folgenden Video zeige ich euch meinen neuen Schreibtisch, die passenden Accessoires und was wir die letzten Tage in London so getrieben haben. Viel Spaß!

Finishing touches, guys! I really love everything about Interieur and small bits and pieces. An everything falls into place! I vlogged for another week and took the camera along with me – see what we ware doing in London right here.

Continue Reading

Weltreise

Auswandern mit Hund: Von Deutschland nach Großbritannien

Heute geht es um ein weniger glamouröses Thema und zwar meinen Umzug von Deutschland nach Großbritannien. Ich weiß, dass das viele von euch interessiert und das ein Post oder Erfahrungsbericht zum Auswandern mit Hund mir persönlich sehr geholfen hätte. Deswegen möchte ich heute eine Zusammenfassung aller erforderlichen Voraussetzungen und mein kleines Abenteuer mit euch teilen. Falls ihr aus einem anderen Land innerhalb der EU nach UK reisen wollt, sollten die gleichen (oder ähnliche) Bedingungen für euch gelten. Aber eines kann ich vorweg nehmen: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Doppelt geprüft hält besser.

Today it’s time for a more lifestyle based post! I wanted to tell you guys my story and process of moving from Germany to the UK with a dog. It wasn’t easy, this is all I say for now – and I really hope that this post helps other people to making all those things a little bit easier.

Continue Reading

Weltreise

Black & White: 5 x New York City

Heute ist einer dieser Tage. Ich sitze in meinem neuen Zuhause und in nur einer Sekunde kippt die Stimmung und ich habe einen Kloß im Hals. Ich vermisse etwas. Oder jemanden. London ist wunderbar, aber dieses „Auswandern“ kommt auch mit vielen Miseren. Zum Beispiel, dass man seine Familie oder beste Freundin vermisst. Was mir dabei hilft? Ein virtueller Spaziergang durch postive Erinnerungen und dazu möchte ich euch heute mitnehmen: ein digitaler Walk durch Manhattan, New York City. Mit Isabella und hey: wir sollten das bald wieder tun, im sogenannten und unterschätzen Real Life.

Today is one of those days: I am sitting at home and just in within one second I am missing something. Or someone. My new life and London is great, but moving abroad comes with many miseries that tend to creep in any now and then. Like missing your family or your best friend. What really helps is flicking trough great memories, pictures or letters and just this evening I took a walk on my digital memory lane – all the way up to New York City with Isabella. Let’s do this again some time, shall we?

Continue Reading

Weltreise

Jede Stunde und 3 Minuten: Belek & Antalya

Letzten Monat zog es uns an die türkische Riviera, genauer gesagt nach Belek und Antalya, noch genauer gesagt ins Gloria Serenity Resort, das uns für drei Nächte eingeladen hatte. Ich war noch nie in der Türkei, deswegen packte ich neben materiellem Krimskrams auch ein paar Erwartungen in den Koffer. Türkischer Mokka, Tee und klebrige Süßigkeiten haben mich natürlich nicht enttäuscht, wie könnten sie auch! Aber Stückchen Herz habe ich vor allem in der Altstadt von Antalya liegen lassen. Irgendwo zwischen Bilderbuchsonnenuntergang, kleinen Cafés und alten Steinhäusern, die der heutigen Großstadt einen historischen Kern bewahren.

Den abenteuerlichen Part unseres Kurztrips übernahm der türkische Iron Man. Ich bin nun wirklich keine Sportskanone. Wenn ich es täglich ein paar mal die Treppen hoch und runter schaffe, ohne beim 10ten Mal schnaufend zusammenzubrechen, verbuche ich das bereits als kleinen Erfolg. Wenn ich es regelmäßig ins Yoga schaffe, verbuche ich das als großen Erfolg. 1,9 km Schwimmen, 90km Radfahren und dann noch einen Halbmarathon laufen? Waswiebittewarum? So ungefähr standen wir neben den Teilnehmern kurz vor Startschuss, während motivierend laute Musik durch die Boxen am Strand schallte und wir unsere Kameras bereits in der Hand hielten, um Momente festzuhalten, die wir zu dem Zeitpunkt selbst nicht ganz erfassen konnten. Und dann war sie plötzlich doch da: die Euphorie! Sie begann ca. mit dem Startschuss, steigerte sich, als alle Teilnehmer wie kleine Robben im Meer verschwanden und in Nullkommanichts standen wir jubelnd und tanzend am Strand, fast so als würden Familie, Freunde, Bekannte und David Hasselhoff ebenso teilnehmen.

Bis heute bin ich fasziniert. Zum einen von so viel sportlicher Gruppendynamik, die selbst auf der Zuschauerseite ansteckender war als erwartet, aber zum anderen von einem Ort mit viel Gastfreundschaft und schönen Augenblicken. Einen Teil davon haben wir erneut in „Jede Stunde ein Foto“-Manier festgehalten. Zudem gibt es ein Video auf Jasmins Kanal, das in drei Minuten zeigt, was wir in drei Tagen Türkei erleben durften: Eine Menge Spaß und Sport – fernab von dynamischem Treppensteigen. Danke für die Einladung!

Here’s a new „one picture every hour“-diary of our trip to Antalya and Belek. Thanks for having us, Gloria Serenity Resort!

Continue Reading

Weltreise

Umzugsvlog #2: Auf nach London!

Ich sitze gerade in meiner neuen Wohnung und tippe die Zeilen für den folgenden Post zum nächsten Umzugsvlog. So richtig glauben kann ich es ehrlich gesagt selber nicht. In den letzten Tagen gab es viel zu tun: Ich war mit Jimmy beim Tierarzt – für die Einreise nach UK muss man nämlich allerhand auch für den Hund mit organisieren, habe weiter gepackt, meine Wohnung übergeben und dann folgt auch schließlich der erste richtig große Schritt: der Flug nach London!

Right now I am sitting on the bed in my new apartment and work on this post and the upcoming vlog. Honestly I can’t believe it myself. The last few days were so busy and I had to organize, shuffle around and run around like a crazy person to make this happen. Follow me around in todays video and see how Jimmy is holding up with his Vet appointment for his upcoming flight, my chaos and the last goodbyes to Stuttgart.

Continue Reading

Kleiderstange, Weltreise

Outfit: Exploring Antalya

Unser Wochenendtrip führte uns in erster Linie nach Belek, aber einen kurzen Abstecher in die verwinkelten Gassen Antalyas konnten wir uns nicht verkneifen, wo wir vor allem nach traditionellen Souvenirs Ausschau hielten und bei untergehender Sonne noch ein paar letzte Impressionen einfingen. Das war dann wohl der letzte sommerliche Outfitpost für dieses Jahr – bis bald liebe Sonne, es war schön mit dir.

Our weekendtrip to Belek was also flanked by a short stop in Antalya, where we explored small alleys and a traditional market with lots of souvenirs. This post will be also my official goodbye to summer – no more short sleeves from now on! Sun: see you next year!

Continue Reading

Weltreise

Fotoreihe: NYC Analog

Wir sind schon eine verrückte Generation. Technische Neuerungen scheinen sich einen Wettlauf mit der Zeit zu liefern und so praktisch diese Ausgeburten oftmals auch sein mögen: ab und an braucht man einen Stoppknopf. Und wenn der nicht gleich mitgeliefert wird, muss man sich selbst einen schaffen. Deswegen haben wir bei unserem Ausflug mit Kiehl’s in New York all die Handy- und Digitalkameras zeitweise im Zimmer liegen lassen und zur Einwegkamera gegriffen. Klick – Rädchen drehen – Klick.
27 Mal, ohne genau zu wissen, was am Ende dabei rauskommt. Ich hatte völlig vergessen, wie spannend es sein kann, eine Woche auf die entwickelten Fotos ohne Filter und Photoshop zu warten! Man kann sich über die Qualität streiten, aber darum geht es am Ende nicht. Denn so sehr ich die digitale Form liebe, ein Stoppknopf in Auslöserform ist nicht nur praktisch, sondern schlicht ein kleines bisschen gestern.

As much as I love digital cameras, sometimes I miss analog photography. It brings back so many memories and I tend to forget the time when there was no such thing as an instant picture. Except you were one of those lucky human beings with a polaroid camera! Our trip to NYC was the perfect time to get nostalgic again, so we bought a disposable camera and tried to snap a few moments with it. Here’s what happened!

Continue Reading