Browsing Category

Schmuckkästchen

Event, Kleiderstange, Schmuckkästchen, Schuhschrank, Werbung / Anzeige

Outfit: Schwarz trifft Burgunder

Schwarz ist und bleibt für mich eine Farbe. Natürlich gibt es wesentlich freundlichere und knalligere Einheiten des Farbspektrums, aber Schwarz ist auch nur ein sehr sehr schattiges Rot. Oder Blau. Oder Gelb.

Gerade an Tagen, die schnelle Outfit-Entscheidungen verlangen, greife ich häufig zu dunklen Kleidungsstücken. Ein Farbklex kann trotzdem nicht schaden, deswegen wurden die  neuen Stiefeletten in Burgunder zum ersten Mal ausgeführt. Diesen herbstlichen Rotton nehme ich gerne mit in den Frühling!

Stylight hat hierzu übrigens einen kleinen Artikel im Online-Magazin veröffentlicht: „Burgundy à Paris

I love to wear black with black with black with black with a hint of color. In this case, the „hints“ are my new booties from Patricia Blanchet in burgundy – a color that seems to work in every season!

Continue Reading

Favorit, Linkliebe, Schmuckkästchen

Edie Sedgwick und die „Dangling Earrings“

Es packte mich, während ich mir vor nicht allzu langer Zeit „Factory Girl“, einen Film rund um Edie Sedgwick (fiktiv, teilfiktiv, wahrheitsgemäß – man weiß es nicht genau) anschaute. Nicht, dass mir die gute Stilikonen-Edie kein Begriff gewesen wäre, im Gegenteil. Aber die plötzliche Affinität zu großen Ohrringen verschuldete sie erst kürzlich – danke dafür!

Die Ohrenparty wird also bald ausschweifender als erwartet, leider fehlt mir noch das perfekte Modell. Bislang trage ich fast täglich mein 50er-Jahre-Pilzmodell von Le Swing, ein weiteres Paar wäre aber nicht verkehrt. Habt ihr Tipps für „Dangling Earrings“? Gerne lang, filigran und imposant zugleich. Hier meine aktuellen Favoriten aus verschiedenen Onlineshops. Welche gefallen euch am besten?

I recently discovered my love for dangling earrings, thanks to Edie Sedgwick and the movie Factory Girl. Right now I’m wearing the 50s-inspired-ones from Barcelona all the time. I found them in a small second hand shop called „Le Swing“ – if you ever visit the capital of Catalania, make sure to stop by! Here’s a list of other „dangling designs“ I discovered while browsing through some onlineshops.

Continue Reading

Kleiderstange, New in, Schmuckkästchen

DO THE DISCOPANT!

Mit wie viel Ernsthaftigkeit kann man diese Hose tragen? Mit viel. Einer gehörigen Portion sogar, allerdings gepaart mit einer fast noch gehörigerereren Portion Selbstironie. Wie lange genau ich schon um das gute Stück schleiche, ist mir nicht mehr ganz klar (dementsprechend lang). Vor knapp zwei Wochen wanderte sie dann endlich über den Ladentisch und auf direktem Wege in meinen Schrank.

Die Bezeichnung der Glanzhose könnte nicht passender sein, da die Disco Pant mich augenblicklich dazu bringt, mein Laienwissen im Ausdruckstanz anzuwenden. Könnte am Tragekomfort liegen, oder aber an der Tatsache, dass ich endlich einen Grund gefunden habe, den ganzen Tag zu tanzen.

Hello my dear Disco Pant from American Apparel, I love you. You’re new to the collection „awkward pants of awesomeness“ and everything about you seems to be perfect. You’re funny, comfortable, shiny, strange and SUPERFANCY! Did I mention that I love you?

Continue Reading

Badezimmer, Favorit, Kleiderstange, Musik, Schminktisch, Schmuckkästchen

Auf dem Weg in den Huldigungs-Hafen!

Da die Welt heute ohnehin fast vor kommerzieller Liebe zu platzen scheint, springe ich mit auf’s Boot und schipper in Richtung Huldigungs-Hafen. Natürlich nicht ohne Gepäck, das ergäbe keinen Sinn, immerhin wurden ganze Spiele durch das Prinzip des Kofferpackens erfunden!

Begeben wir uns also auf die Reise durch meine Favoriten-Sammlung der letzten Tage, Wochen, Monate und sogar Jahre.

Euch einen schönen 14. Februar – fangt damit an, was ihr wollt!

Continue Reading

Schmuckkästchen

Ohrenbetäubendes mit J Colby Smith

Mit 16 Jahren unterschrieb mir meine Mutter lachend die Einverständniserklärung zur weitläufigen Ohrlochschieß-Aktion und untermalte das Ganze mit den Worten: „Isabella. Das machst du sowieso nicht!“
Okay, ich gebe zu, als Sechsjährige wurde bereits der Versuch gestartet, meine Ohren „aufzuhübschen“ oder gefühlt „durchzubomben“, denn nach einem Ohrläppchen lief ich schreiend aus dem Juwelier und schwor mir, diesen Mädchenscheiß niemals zu wiederholen. Stattdessen trug ich jahrelang diesen einen Stecker mit viel Stolz und dachte mir „Popeye sieht mit nur einem einzigen Auge, also reicht mir auch ein einziger Ohrstecker. Alles ist gut.“

10 Jahre später hielt ich also den unterschriebenen Wisch in der Hand, wanderte zum Juwelier meines Vertrauens und bat die Dame mit der Pistole um 5 Gnadenschüsse. Gesagt – powpow – getan und schon war mein Ohr ein Schweizer Käse.

Continue Reading

New in, Schmuckkästchen

New in: kleine, große, silberne Liebe.

Ein Herz-Symbol ist ungefähr so spannend wie eine Fichte im Schwarzwald. Aber man sehe es dem „Zeichen der Liebe“ nach, immerhin wurde es über Jahre hinweg von Dingen wie Herzkissen, Herzpralinen und Herz-Duftbäumen mit Fichten-Aroma vergewaltigt.

Im Prinzip kann es also nichts für seinen verkitschten Ruf, vielleicht ist es Zeit für eine kleine Annäherung in Richtung Herzscheiße (Grüße an Funny van Dannen): Ring Nr. 1 aus der letzten Collage! Wie bereits erwähnt aus dem Hause Gorjana und meine neue, kleine, große, silberne Liebe in Sachen filigrane Ringe.

Mein Herz tanzt.

Continue Reading

Favorit, Linkliebe, New in, Schmuckkästchen

„Weniger ist mehr“ mit Gorjana

Vor knapp einem Jahr hätte ich Menschen noch mit einem Handschlag ausknocken können, allein durch die Materialmenge meiner riesigen Ringe. Und auch wenn ich die „Schlagringe“ vermutlich niemals komplett zur Seite legen werde, mussten sie bereits vor einem halben Jahr für den „almost not existing“-Ring Platz machen.

Bei meinem letzten Besuch im Breuninger sprangen mir ein paar filigrane Kollegen des schmalen, silbernen Wegbegleiters in’s Auge: Ringe von Gorjana! Einer der folgenden Favoriten durfte mit nach Hause wandern, aber dazu mehr im nächsten Post. Welcher gefällt euch am besten?
Continue Reading

Kleiderstange, Schmuckkästchen

Details in schwarz-weiß

Ist das bei euch auch so: Man hat immer nur eine Handvoll Favoriten, die man über Monate nahezu täglich trägt? Von der Vernachlässigung der anderen Kleiderschrank- und Schmuckteilnehmer mal ganz abgesehen, heißt das doch eigentlich, dass die Investition in wenige Teile vollkommen Sinn macht. Aber dieser Gedanke hat den Weg noch nicht komplett in’s Hirn geschafft, es soll ja auch nicht langweilig werden!

Folgende „Details“ haben es jedoch in’s Herz geschafft – und dort bleiben sie vermutlich auch in nächster Zeit. Warum das Ganze nun in schwarz-weiß transportiert wird: keine Ahnung. Aber es soll ja auch nicht langweilig werden!

Continue Reading

Badezimmer, Favorit, Küche, Limited Edition, Schmuckkästchen

Gefunden: Meine November-Netz-Favoriten!

Was macht man in der Prüfungswoche? Man sitzt mit einer gehörigen Portion Taurin und Koffein im Blut am Schreibtisch, versucht das Herzrasen zu unterdrücken und findet sich irgendwann in diversen Onlineshops wieder, da der kategorische Imperativ von Kant zeitweise weniger Interesse weckt, als ein  iPad-Case mit Hasenohren von Marc by Marc Jacobs (zum Glück kann er das nicht mehr lesen…)

So passierte es also, dass ich meine November-Netz-Favoriten passend zum neuen Monatsbeginn (und passend zu den bevorstehenden Feiertagen – Wink mit dem Gartentor) in Collagenform zusammenfassen wollte musste.

A week full of exams screams for caffein, taurine and some serious onlineshop-spying. Just in time for the new month and the upcoming holiday season: My November-Favorites!

Continue Reading

Bloggerevent
Bilderbuch, Event, Kleiderstange, Schmuckkästchen, Weltreise

Outfit: Unter Beschuss!

Unser Samstag bestand aus Konfettipistolen, Glitzer-Sturmmasken, Luftballon-Bomben, Seifenblasen-Laser-Waffen, alarmierenden Partytröten und einem Kampfschiff im Hamburger Hafen.

Ich weiß nicht, wie eure Samstage im Durchschnitt aussehen, aber meine bestehen leider viel zu selten aus bunten Angriffsszenarien dieser Art. Diese Ausnahmesituation hat einen ganz bestimmten Grund, über den wir (wie bereits erwähnt) noch ein wenig schweigen werden, aber bis dahin dürfen wir immerhin schon mal erzählen, was uns im Koffer nach Hamburg begleitet hat.

Et voilà!

You’re in desperate need of a perfect saturday? All you need is love confetti, balloons, bubbles, party whistles, a ship and great people! We can’t wait to tell you more about our secret project but right now we have to shut.the.front.door and post our outfits instead – here we go!

Continue Reading