Allgemein

Bye bye, MUSENET!

Wir wollen gar nicht viele Worte verlieren, dennoch sind wir euch ein paar schuldig. Falls ihr es noch nicht über einen anderen Kanal mitbekommen haben solltet: Das Projekt MUSENET schließt heute offiziell seine Tore und damit auch ein kleines Kapitel unseres Blogs. Wir haben es mit viel Motivation und Elan begonnen, aber gleichermaßen reflektiert sollte man es nun beenden. Die Gründe dafür sind vielseitig. Es war neu, es war jung, es war eine gute Idee, es war zukunftsorientiert, aber im Nachhinein vor allem auch verbesserungswürdig und ausbaufähig.

Inhaltlich wird sich an dieser Stelle erst mal nichts verändern, dennoch ist das Beenden eines Kapitels auch immer eine Steilvorlage für einen Neuanfang. Die nächsten Wochen werden also dazu genutzt, ein paar Dinge umzuwerfen und neu zu gestalten. Vielen Dank an alle, die auf vielseitige Art und Weise Teil des Projektes waren und es unterstützt haben!

Wir freuen uns auf einen neuen Abschnitt mit euch!

muse_logo_transparent_w1000px
Das könnte dich auch interessieren // Read more:

1. Sneak Preview: NEON

2. Outfit: MBFW Tag 4

3. Outfit: Nishe (MBFW Berlin Tag 3)

Previous Post Next Post

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply jasmin 15. Juli 2013 at 10:52

    oh, was war das überhaupt? ich hab wohl was verpasst, ist an mir vorbei gegangen!

    http://rockinglace.blogspot.de/

  • Reply pixelfreundin 15. Juli 2013 at 13:39

    Hab auch nie so wirklich verstanden, was der Sinn für den Leser dahinter war… 😉

  • Reply Boys&Glitters 15. Juli 2013 at 14:10

    Schade ist es! Aber Viel Erfolg in der Zukunft 🙂

  • Reply vida*nullvier 15. Juli 2013 at 16:13

    ich habe inhaltlich auch mit muse.net überhaupt keine veränderung gemerkt. insofern wird uns wohl auch das fehlen nicht auffallen. schade, dass ihr nicht ein paar mehr worte dazu verliert. klingt immer alles sehr nach friede, freude, eierkuchen, aber vielleicht war es das ja auch – dann umso besser.

  • Reply Bibo 25. Juli 2013 at 16:03

    Werbung machen ist nicht schwer, Vermarkter werden dagegen sehr!
    Schade..

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.