All Posts By

Jasmin

My cup of tea

My cup of tea: #19&20

Die letzten zwei Wochen war ich viel unterwegs und zugleich gibt es gar nicht so viel zu erzählen. Meine Reisen waren leider reine Businesstrips und so hatte ich maximal eine Mittagspause frei für einen Sprung zur ein oder anderen Sehenswürdigkeit. Was mir auch noch nie passiert ist: In meinen letzten fünf Tagen in Deutschland habe ich kein einziges Instagrambild, keine einzige Story und auch kein aktuelles Video hochgeladen – ups! Dafür hatte ich an meinem letzten freien Abend einen schönen Grillabend mit der ganzen Familie, allein dafür hat sich die Reise gelohnt!

Mehr zu meiner Woche lest ihr wie immer nach dem Sprung!

The last two weeks I was travelling a lot and at the same time, nothing really happened. The joy of business trips! From time to time I had a spare lunch break for a swift sightseeing session and that what is. This way I managed to take a few Instagrams in Barcelona and for my last five days in Germany, I did not take a single picture on my iPhone camera roll, not a single story, nor a YouTube video – ups! The good thing about this digital detox: I had one free evening that I spent with my whole family in my parents garden, doing my first BBQ of the year.  Read more about my week after the jump!

Continue Reading

Kleiderstange

Outfit: Inspired by Barcelona

Die ersten Sonnenstrahlen, ein kleiner Ortswechsel und jede Menge Inspiration: Mein kleiner Barcelona-Trip brachte mir einige Sommersprossen und ein paar neue Lieblingsteile im Kleiderschrank. Ganz weit oben auf dieser Liste: Das farbenfrohe Oberteil von &otherstories und die Frida Kahlo-inspirierte Clutch. Ich liebe den starken Kontrast zwischen Pink, Rot & Navyblau und trage die Kombination am liebsten mit dieser Seidenhose von Stella McCartney oder einer hellblauen Leinenhose, die ich ebenso in Barcelona erstanden habe.

Außerdem liebe ich momentan ausgefallene Augen Make-Ups mit farbenfrohen Linern und Lidschatten. Was haltet ihr von diesem roten Eyeliner? Ich habe außerdem endlich ein Eye-Gloss gefunden, welches man sogar darüber auftragen kann. Funktioniert auch mit Metallic-Tönen.

Welche Stücke begleiten euch in den ersten Sommernächten? Teilt es mit mir in den Kommentaren.

The first rays of sunshine, a small change of scenery and a lot of inspiration: My little trip to Barcelona brought me some cheeky freckles and a few new favourite pieces in my wardrobe. Right on top of this list: the colourful top from  &otherstories and this quirky Frida Kahlo-inspired clutch. I love the strong contrast between pink, red & navy blue and tend to wear this look with my Stella McCartney silk pants or light blue linen pants, which I also bought in Barcelona. I also have a thing for colourful liners & eyeshadows at the moment. Any thoughts on this slightly winged, red liner? It’s a cream formula and I also have gloss to put on top if I fancy it.

Which pieces will accompany you in the first warm summer nights? Share it with me in the comments.

Continue Reading

Kleiderstange, Sponsored

Outfit: The tale of the white dress

Nach meinem modischen Geständnis am Montag (könnt ihr hier nachlesen), muss ich euch noch was beichten: Meine neue Langzeitbeziehung mit meinem neuen Lieblingskleid steht auf wackeligen Beinen und das nicht, weil es mir nicht mehr gefällt – nein, nein – sondern viel mehr, weil ich für den Alltag noch ein reizendes Ass im Ärmel habe. Ich habe lange nach einem weißen Sommerkleid gesucht, welches viele Spitzendetails auskommt und perfekt geschnitten ist. Am besten nicht zu kurz und nur an den richtigen Stellen eng anliegend. Klingt schwierig? In der Tat – umso überraschter war ich, als ich das Lookbook der neuen Boden ICONS Kollektion durchblätterte und das Kleid „Joan“ entdeckte. 100 % Baumwolle machen es zum idealen Sommerbegleiter und die filigranen Stickereien bringen etwas Farbe ins Spiel, welches viele Anknüpfungspunkte für Accessoires und Co bietet. Ich liebe es, meine Looks farblich aufeinander abzustimmen und so sind hier wieder die Martha Pumps zum Einsatz gekommen, die bei euch so gut angekommen sind. Auch dieses Kleid ist so wunderbar vorteilhaft, dass es mir beim Tragen gleichzeitig eine extra Portion Selbstbewusstsein verleiht. Die Komplimente, die ich bei unserem Parkausflug gesammelt habe, gingen runter wie Öl (ein Heiratsantrag war übrigens auch dabei – allerdings nicht von Philipp).

Aber kommen wir zu meiner kleinen Fashion Bucketlist zurück: Ich freue mich auf jeden Fall sehr, endlich einen Haken hinter „das perfekte, weiße Sommerkleid“ zu machen und kann es kaum erwarten, damit beim nächsten Picknick oder Sonntagsspaziergang zu glänzen. Doch jetzt seid ihr dran: Was steht auf eurer Fashion Bucketlist und muss diese Saison unbedingt (und hoffentlich für ganz lange Zeit) einziehen?

After my fashion confession on Monday (read all about it here), I have to tell you about another (fashionable) obsession of mine as well: I also found something I really love that is more suitable for everyday life – not as cocktail-y (is that a thing?) and everyone should have at least two favorite dresses, right? I’ve been looking for a long white summer dress for a while now, which has no lace details and a perfect cut at the same time. Not too short and tight in all the right places – but not everywhere, please. Sounds difficult? Yes, indeed. But then I discovered the „Joan“ dress while flipping through the lookbook of the new Boden ICONS collection. 100% cotton which makes it an ideal summer companion and the detailed embroidery brings some colour to the table, which I really, really like.

 This dress is so wearable and gives you an instant confidence boost because it just hugs you in the right spots. The compliments I got during our small shooting trip to the park went down like oil (even a marriage proposal, but not by Philipp). But let’s come back to my little Fashion Bucketlist for a moment: I’m definitely looking forward to cross off „the perfect white summer dress“ and can not wait to make my wear out of it at the next picnic or Sunday walk. But now it’s your turn: what’s on your Fashion Bucketlist?

Continue Reading

My cup of tea

MY cup of tea – #18

Mir kommt es wie gestern vor, dass wir das neue Jahr begrüßt haben. Geht es euch genauso? Aber eigentlich ist schon fast Halbzeit und wir begrüßen den Mai – Wahnsinn! Jetzt muss es passend dazu nur noch wärmer werden – oder? Die vergangene Woche habe ich geschäftlich einen Kurztrip nach Paris unternommen, meinen Indoor Garten weitergepflegt und wieder versucht mehr Yoga zu machen um die Work/Life Balance wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Jetzt seid ihr dran: Was habt ihr so erlebt und habt ihr tolle Songs für mich, die einen so richtig in Frühlingsstimmung bringen? Wenn ja – gerne her damit!

It feels like yesterday that we have welcomed the new year. But actually is almost halftime now and welcome to the May madness (no it’s gonna be may memes here, sorry)! Nevertheless, we are still desperately waiting for spring and the temperature to adjust … bring it on sun!? Last week I did a business trip to Paris, continued working on my indoor garden and tried again to do more yoga to balance out my workload. Let’s put it like that: I am still a work in progress. But now it’s your turn: Do you have great songs for me, which are perfect for an instant energy boost while waiting for spring? Let me know in the comments!

Continue Reading

Kleiderstange, Sponsored

Outfit: ICONS – Own some history!

Achtung, es folgt ein (vorhersehbares) Geständnis: Ich bin ein absoluter Modemensch. Ich sammle ausgewählte Teile – kuratiere meine Garderobe sorgfältig und mag am liebsten Stücke, die kommen, um zu bleiben. Länger als eine Saison, länger als ein Jahr, vielleicht sogar für immer. Genau das hat die britische Kultmarke Boden zum Konzept der neuen ICONS Kollektion gemacht: Finde dein absolutes Lieblingsstück, sammle tolle Erinnerungen, während du es trägst, und behalte es am besten ein Leben lang. Die limitierte Kollektion ist aus erlesenen Stoffen und Materialien gefertigt und die Schnitte sind elegant und zeitlos. Ich durfte meine Favoriten anprobieren und zeige euch heute, was ich diesen Sommer trage. Mehr Bilder und alle Details findet ihr nach dem Sprung!

Attention, it’s time for a confession: I am an absolute fashion girl. I collect selected pieces – curate my wardrobe carefully, and like pieces that come to stay. Longer than a season, longer than a year, maybe even forever. This is exactly what the British cult brand Boden announced as their concept of the new ICONS collection: find your absolute favourite piece, collect great memories as you wear (and own!) it, and keep it for a lifetime. The limited collection is made of exquisite fabrics and materials and the cuts are elegant and timeless. I was able to try my favourites and I will show you today what I wear this summer. You can find more pictures and all the details after the jump – enjoy!

Continue Reading

My cup of tea

My cup of tea– #14/15

Es tut mir so unglaublich leid, dass ich momentan zwischen der Pendlerei, meiner Arbeit und dem eingeklemmten Nerv letzter Woche nicht so richtig zum Schreiben & Reflektieren für eine meiner liebsten Blogformate komme: Den #MycupofTea Post! Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass ihr mir das alle gerne verzeiht und ich mir den Druck zu 99% selber mache. Genug davon – jetzt zu den positiven Dingen und vielen bunten Bildern, die euch meine Woche visuell nachfühlen lassen. 

I’m so incredibly sorry for being on hiatus for such a long time! Travelling, my work and the pinched nerve last week did not really go with the desire to write & reflect for one of my favourite formats on the blog: #MycupofTea! However, I’m pretty sure that you will forgive me in an instant and all the pressure comes – as in most cases – from yours truly: myself. Enough – let’s get back to the sweet side of life and many colourful pictures that make reminiscing easy.

Continue Reading

Bookclub

#TTBOOKCLUB: Holding up the universe – Jennifer Niven

Das zweite Buch des #TTBookclub liegt schon länger auf meinem Schreibtisch – sogar in signierter Form. Ich habe es damals vorberellt, direkt nachdem ich eine Benachrichtigung vom Buchhändler meines Vertrauens bekommen habe. Holding up the universe von Jennifer Niven ist ein Buch aus dem Genre „Young Adult“ beziehungsweise Bücher für junge Erwachsene, was mich noch nie abgehalten hat und generell eines meiner liebsten Themenfelder für Entspannungsliteratur ist. Die Autorin schafft es, einer jungen Romanze einen dramtischen Touch zu verleihen – ohne kitschig zu werden. Das besondere Extra ist ein fast wissenschaftlicher Subplot, der mein Allgemeinwissen bereichert hat. Genau das schätze ich an einem guten Buch. Die 400 Seiten gingen viel zu schnell vorbei und was soll ich sagen … lest selbst!

Und solltet ihr einen Vorschlag für den nächsten #TTbookclub haben: immer gerne her damit!

The second book of the #TTBookclub has been on my desk for a while now – even signed by the author. Holding up the universe by http://www.jenniferniven.com/Jennifer Niven is a book which is part of the „Young Adult“ branch (speaking of YA – my favourite genre of all times, so relaxing to read and to switch off). The author manages to give a young romance a dramatic touch – without getting too clichée. The special extra is an almost scientific subplot, which has enriched my general knowledge – that’s exactly what I appreciate about a good book. The 400 pages went by way too fast and what should I say … read it yourself!

Continue Reading

Kleiderstange, Sponsored, Weltreise

Outfit: Wanderlust

Unsere Zeit in Island war etwas ganz besonderes. Für mich persönlich hat es meine Einstellung in Bezug auf Selbstfindung, innere Ruhe & Dankbarkeit gefestigt und bestätigt. Auch wenn ich ein absoluter Großstandmensch bin, der sicherlich zu oft in den Flieger steigt, das Einkaufsangebot in London schätzt und als Naherholungsgebiet nur die Highbury Fields nutzt – habe ich mich in der kurzen Zeit mit der Natur in und um Reykjavík sehr verbunden gefühlt. Meinen Sinn für Mode habe ich dabei sicherlich nicht verloren und auch bei kalten Temperaturen gilt: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung. Und den strahlenden Sonnenschein mit Puderzuckerschnee kann und will ich beim besten Willen nicht als schlecht bezeichnen. Gemeinsam mit Daniel Wellington habe ich einen Travel Look zusammengestellt, der modern und funktional ist. Mit dabei ist die neue zauberhafte Classic Petite Watch.

Nach dem Sprung warten nicht nur mehr Informationen und eine Bilderflut auf euch, sondern auch ein Rabattcode für euer ganz persönliches Lieblingsstück von Daniel Wellington.

Our time in Iceland was really special. For me personally, it has consolidated and confirmed my attitude towards self-determination, inner peace & gratitude. Even though I am a big city girl, who is certainly too often on a plane, who appreciates the shopping in London a little bit too much and uses the Highbury Fields as a recreation area – I felt very connected with the nature in and around Reykjavík after a really short period of time. I have certainly not lost my sense of fashion, and even in cold temperatures: there is no bad weather, there are only wrong clothes. Keep that in mind while travelling, folks! And the radiant sunshine with powdered sugar snow can not and will not be described as bad. Ever!

Together with Daniel Wellington, I have put together a travel look, which is modern and functional at the same time. Along with it, I styled the new enchanting Classic Petite Watch. Get ready for more information right after the jump and a flood of pictures, as well as a discount code for your very personal favourite piece by Daniel Wellington. Enjoy!

Continue Reading

Mindulness

Achtsamkeitsübungen – #mindfulness

Achtsamkeit – ein Modewort der Wellnessbewegung. Aber was ist das eigentlich – und wie kommt man in dieses Mind-Set? Mit 10 einfachen Übungen möchte ich euch heute genau das näher bringen. Probiert sie auch und lasst mich gerne in einem Kommentar wissen, was für euch funktioniert hat. Viel Spaß!

Mindfulness – a buzz word of the wellness movement. But what is that actually – and how do you get into this mindset? With 10 simple exercises, I would like to bring you closer to this in your everyday life Let’s do this.

Continue Reading

Sponsored

Produktivität & Motivation: 10 Tipps zur Selbstständigkeit

Eine Frage, die immer wieder in meinem Postfach landet, dreht sich um meine Selbstständigkeit und wie ich das Ganze ins Rollen gebracht habe. Wann weiß man, dass man „so weit“ ist und wie geht man am besten mit einer so wichtigen persönlichen Entscheidung um? Im heutigen Blogpost teile ich 10 Schritte mit euch, die mir beim Prozess zur Freiberuflichkeit sehr geholfen haben und die euch hoffentlich auch zur persönlichen Weiterentwicklung inspirieren.

Von passender einführender Literatur, dem wichtigen Thema Buchhaltung bis zum Buzzword „Work & Life Balance“ – ich hoffe, dass euch dieser Post in Kooperation mit Sage One motivierter und produktiver macht. Neugierig geworden? Alle Details gibt es nach dem Sprung!

Continue Reading