Schminktisch, Sponsored

30 before 31 – kleine Aktionen, große Wirkung

Wie die Zeit vergeht! Ich weiß gar nicht, ob all meine Leser und Zuschauer das wissen, aber ich wurde letztes Jahr bereits 30 Jahre alt. Das klingt nach einer wahnsinnig großen Zahl und ich kann total verstehen, warum viele initial Angst vor diesem Meilenstein haben. Schlagartig hat sich dadurch bei mir definitiv nichts verändert, ich kann aber auf jeden Fall sagen, dass ich meine Mitte gefunden habe – endlich angekommen bin. Nun sind es nur noch wenige Tage (9 an der Zahl, um genau zu sein) bis zu meinem 31. Geburtstag, und auch wenn ich keine Party schmeiße (im neuen Weekly Vlog seht ihr warum), möchte ich die Zeit davor besonders intensiv genießen und damit ein Zeichen für ein produktives und glückliches neues Lebensjahr setzen.

Inspiriert dazu hat mich lavera Naturkosmetik, eine meiner liebsten natürlichen Kosmetikmarken, die Ende November auch „endlich“ die große 30 vollmacht. Happy Birthday! Als absoluter Pionier in Sachen veganer Pflege und dekorativer Kosmetik setzen sie sich bereits seit 3 Jahrzehnten für pflanzliche Kosmetika ein und engagiert sich gegen Tierversuche.

Nach dem Sprung teile ich meine ganz persönliche Bucket List mit euch, die euch bestimmt auch noch für die verbleibenden Tage im Jahr 2017 inspiriert – viel Spaß beim Lesen!

Time flies! I don’t know if all my readers and viewers know that, but I am already 30 years old. That sounds like a huge number and I can totally understand why many are initially scared of this milestone. This has definitely changed nothing for me all of the sudden, but I can say that I feel much more „me“ now – I am content and at peace with myself. There are only a few days left (9, to be exact) until my 31st birthday, and even if I do not throw a big party, I want to enjoy the time before to set the mood for a happy and productive new year.

I was inspired by lavera Naturkosmetik, one of my favourite natural cosmetics brands, who will turn 30 at the end of November. Happy Birthday! As an absolute pioneer in the field of vegan care products and decorative cosmetics, they have been committed to natural cosmetics for three decades and are against animal testing ever since.

30 before 31

  1. Kreiere eine neue, inspirierende Morgenroutine für den Winter (mein Körper hängt den Sonnenstunden immer noch nach und ich hetze gestresst von Dusche zu Laptop – das will ich ändern)
  2. Probiere ein ganz neues Rezept mit saisonalen Lebensmitteln
  3. Mach einer fremden Person ein Kompliment
  4. Erstelle eine Liste mit eventuellen Vorsätzen und Zielen für das neue (Lebens)jahr
  5. Trage eine Woche nur deine absoluten Lieblingsklamotten und fühle dich großartig
  6. Wenn wir schon dabei sind: Miste all die löchrigen, ausgebeulten „Zuhause“-Klamotten aus, wirklich schön und geborgen fühlt man sich darin sowieso nicht
  7. Mach ein Back-Up von deinem Handy & deinem Computer – Erinnerungen wollen nicht nur „gemacht“ sondern auch sicher gespeichert werden
  8. Lege einen Me-Day ein! Für mich ist ein Spa-Programm mit den neuen limitierten lavera Naturkosmetik-Produkten angesagt. Nach einem Bad gönne ich mir eine Selbstmassage mit dem fruchtigen Körperfluid und danach faulenze ich mit einem Buch auf dem Sofa – perfekt!
  9. Schreibe einen Brief an dich selbst. Danach packst du ihn gut weg und liest ihn dir erst nächstes Jahr an deinem Geburtstag wieder durch. Du wirst dich wundern, wie klein deine Probleme von heute scheinen, was sich alles verändert hat …
  10. Investiere in Musik. Ganz egal ob du dir für einen Monat ein Spotify Abo gönnst oder dir seit Ewigkeiten mal wieder ein Album kaufst: Neue Musik gibt dieser besonderen Zeit einen Soundtrack, du wirst dich in einigen Jahren bei den ersten Klängen dieser Sounds noch an diese Zeit erinnern. Ich hab meinen Song übrigens schon :)
  11. Fang etwas Neues an! Ganz egal ob das ein DIY-Projekt ist, ein neues Bullet Journal, eine neue Klasse im Fitnessstudio – neue Dinge zu probieren, erweitert deinen Horizont und bringt Abwechslung in dein Leben. Für mich ist es eine kleine (aber machbare) Challenge, eingebettet in meinen Alltag. Auch ich werde in den nächsten 11 Tagen definitiv noch etwas zum ersten Mal machen … seid gespannt!
  12. Loslassen: Trenne dich (emotional) von einer Person, mit der du schon ewig keinen Kontakt mehr hattest. Die meisten von uns haben da den ein oder anderen Kandidaten (oder eine Kandidatin) in der Freundschaftsliste, deren Postings uns innerlich kurz zusammenzucken lassen – vielleicht sogar ganz ohne Grund. Ausblenden tut gut, deswegen mach den nächsten Schritt und konzentriere dich ab jetzt nur noch auf positive Verbindungen. Das klingt hart, ist aber ehrlich und macht definitiv unbeschwerter.
  13. Das andere Extrem: Melde dich bei einer Person aus deiner Vergangenheit, die du vermisst und gerne wieder in deinem Leben begrüßen würdest. Eine SMS dauert 2 Minuten – keine Ausreden!
  14. Iss ein (veganes) Eis – das macht man im Winter viel zu selten
  15. Probiere dich für mindestens eine halbe Stunde an einem alten Hobby aus deiner Kindheit – meistens sind das nämlich Dinge, die einem heute noch Spaß machen. Vielleicht entdeckst du so eine alte Leidenschaft wieder?
  16. Lege ein geheimes Pinterest-Board an und pinne dort alles, was du dir für dein neues (Lebens)jahr wünschst. So kommst du deinen Träumen schon einen Schritt näher, versprochen!
  17. Sei wach bei Sonnenaufgang
  18. Schau dir alte Fotos an und mach eine (mentale) Liste von mindestens 5 Dingen, die du an dir magst
  19. Erfinde einen eigenen Winterdrink (mit oder ohne Alkohol)
  20. Erstelle eine Dankbarkeitsliste! Für mich gehört das zu meiner täglichen Journaling-Routine, jedoch gerade vor einem (runden) Geburtstag finde ich es sehr erfüllend, sich all die Dinge ins Bewusstsein zu rufen, für die man dankbar ist. Das können ganz kleine Sachen sein. Und mal ehrlich: Die Dankbarkeitsliste ist die neue Wunschliste, oder?
  21. Sing ganz laut unter der Dusche (macht man viel zu selten und man kann danach gar keine schlechte Laune haben, oder?)
  22. Verbringe einen ganzen Tag ohne Smartphone – in meinem Fall lasse ich es am besten am Tag vor meinem Geburtstag oder an meinem Ehrentag direkt in der Tasche (Fotos sind erlaubt) und du kannst das ganze an Weihnachten testen.
  23. Such dir ein Mantra aus! Doch was ist das eigentlich genau? (siehe unten)

     

    Wikipedia sagt: (Sanskrit: मन्त्र, mantra m. ‚Spruch, Lied, Hymne‘) bezeichnet eine heilige Silbe, ein heiliges Wort oder einen heiligen Vers. Diese sind „Klangkörper“ einer spirituellen Kraft, die sich durch meist repetitives Rezitieren im Diesseits manifestieren soll.

    Das Ganze kannst du mit positiven Affirmationen kombinieren und dir damit etwas Gutes tun. Ich mag besonders gerne: „Ich bin genug“ oder „Ich nehme mir Zeit für mich selbst“.

  24. Mach eine Playlist mit all deinen Lieblingssongs deines vergangenen Jahres und nenne sie „My 30ies“ – irgendwann hast du eine ganze Sammlung – wie eine Zeitkapsel
  25. Verbringe einen ganzen Tag ohne Computer (Schaffst du das? Schaffe ich das?)
  26. Lern das Wort „Danke“ in mindestens einer neuen Sprache. Vielleicht kannst du das bald gekonnt einsetzen und damit jemandem ein Lächeln aufs Gesicht zaubern?
  27. Denke nicht nach. Für mindestens 10 Minuten.
  28. Spende oder engagiere dich für einen guten Zweck
  29. Kündige ein Abo. Apps, Zeitungen, Blumenabos, Streamingdienste, Prime & Co – es gibt so viele Abomodelle und wenn wir das alles zusammenzählen, kommen wir auf ein ganz schönes Sümmchen. Beende mindestens eines davon, am besten noch heute. Wenn du nach deinem Geburtstag (in meinem Fall) oder im neuen Jahr den Dienst vermisst, kannst du es wieder abonnieren – ansonsten: Glückwunsch, Geld gespart!
  30. Beschenk dich mit einer Kleinigkeit. Oft machen mich kleine Dinge besonders glücklich. Das kein ein Beautyprodukt für deine Alltagsroutine sein oder ein Film, den du schon immer auf DVD haben wolltest. Gönn dir etwas Kleines und wertschätze es, als wäre es etwas ganz Großes!

Das waren meine 30 kleinen Missionen für einen großartigen Start in ein neues Jahr – ein Countdown für meinen persönlichen Ehrentag. Vielen Dank an lavera Naturkosmetik für die Inspiration – und wenn auch ihr etwas frischen Wind im Badezimmer braucht, schaut euch unbedingt die neuen, limitierten Produkte mit den wunderbar frischen Düften und Texturen an. Mehr dazu findest ihr hier.

Außerdem verlost lavera Naturkosmetik aus diesem Anlass ein ganz besonderes Erlebnis (nicht gerade so klein, wie meine Ideen oben), aber dafür umso eindrucksvoller. Ihr könnt eine tolle Heißluftballonfahrt gewinnen und damit eure Heimat aus einer ganz neuen Perspektive entdecken. Dafür hier entlang.

Translation

  1. Create a new, inspiring morning routine for winter (my body still lusts for more hours of sunshine and I’m rushing from shower to laptop – I desperately need to change)
  2. Try a brand new recipe with seasonal foods
  3. Compliment a stranger
  4. Make a list of possible intentions and goals for the new year
  5. Wear only your favourite clothes for a week and feel great
  6. While we’re at it: Declutter all the grim, baggy loungewear you wear at home – that’s not exactly a confidence boost and you deserve better
  7. Do a back-up of your cell phone & your computer – memories do not just want to be „made“ but also stored safely
  8. Me-day time! For me, a spa day with the new limited lavera Naturkosmetik products is in order. After a relaxing bath, I treat myself to a self-massage with the fruity body fluid and then I lounge around with a book on the sofa – perfection!
  9. Write a letter to yourself. Store it well and read it to yourself again next year on your birthday. You’ll wonder how small your problems of today seem, what’s changed and so on …
  10. Invest in music. No matter if you enjoy a Spotify subscription for a month or you’vent been buying an album for ages: New music gives this special feeling, and in a few years you’ll remember this period of your life while listing to the first chords of those sounds. By the way, I already have my song :)
  11. Start something new! No matter if it’s a DIY project, a new Bullet Journal, a new class in the gym – trying new things, expanding your horizons and adding variety to your life. For me, it is a small (but feasible) challenge, embedded in my everyday life. I will definitely do something for the first time in the next 10 days … stay tuned!
  12. Letting go: Separate yourself (emotionally) from a person with whom you have not had any contact for ages. Most of us have one or two candidates on our friendslist whose postings make us literally jumpy – maybe even for no reason at all. Take the next step and concentrate from now on only on positive connections. That sounds tough, but it’s honest and definitely makes you feel better and more at ease.
  13. The other extreme: contact a person from your past who you miss and would like to welcome back into your life. An SMS takes 2 minutes – no excuses!
  14. Eat (vegan) ice cream – we should do that more often especially in winter ;)
  15. Try for at least half an hour an old hobby from your childhood – these are usually things that are still fun today. Maybe you discover an old passion again?
  16. Create a secret Pinterest board and pin everything you want for your new year.
  17. Be awake at sunrise
  18. Look at old photos and make a (mental) list of at least 5 things that you like about yourself
  19. Create your own winter drink (with or without alcohol)
  20. Create a gratitude list! For me, this is part of my daily journaling routine, but just before a (milestone) birthday, I find it very fulfilling to be aware of all the things that you are grateful for. And let’s face it: the gratitude list is the new wish list, right?
  21. Sing loud in the shower (you can not be in a bad mood after that, am I right?)
  22. Spend a whole day without a smartphone – in my case, it’s best to leave it in the bag the day before my birthday or on my special day (photos are allowed) and you can test it out for Christmas
  23. Choose a mantra! But what exactly is that? (see below)Wikipedia says: (Sanskrit: मन्त्र, mantra m., Saying, song, hymn) means a sacred syllable, a sacred word, or a holy verse. These are a spiritual force manifesting through repetitive recitation.You can combine the whole thing with positive affirmations and do something good for you and your mental health. I especially like „I am enough“ or „I take time for myself“.
  24. Make a playlist of all your favourite songs from your past year and call them „My 30ies“
  25. Spend a whole day without a computer (Can you do it? Can I do it?)
  26. Learn the word „thank you“ in at least one new language. Maybe you can use this skillfully and put a smile on someone’s face soon?
  27. Do not think. For at least 10 minutes.
  28. Donate or get involved for a good cause
  29. Cancel a subscription. Apps, newspapers, flower subscriptions, streaming services, Prime & Co – there are so many subscription models and if we put it all together, we come up with a very nice general saving. Cancel at least one of them, preferably today. If you miss the service after your birthday (in my case) or New Year, you can subscribe again – otherwise: Congratulations, you saved yourself some money!
  30. Give yourself a little something. Often, small things make me especially happy. What about a beauty product for your everyday routine or a movie you always wanted to have on DVD? Treat yourself to something small and appreciate it as if it were something very big!

These were my 30 small missions for a great start to a new year – a countdown to my personal day of honour next week. Many thanks to lavera Naturkosmetik for the inspiration – and if you need a fresh breeze in the bathroom, be sure to check out the new, limited edition products with the wonderfully fresh fragrances and textures.

In addition, lavera Naturkosmetik gives away a very special experience on this occasion (not exactly as small as my ideas above): You can win a hot air balloon ride and discover your home from a whole new perspective. Check it out here!

Vielen Dank an lavera Naturkosmetik für die Kooperation // In paid collaboration with lavera Naturkosmetik.
 

 
 
 
 
 
Previous Post Next Post

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply L♥ebe was ist 29. November 2017 at 20:52

    haha, eine mega coole before-31-Bucketlist Jasmin!!! bei mir sind es auf’s Datum genau auch nur mehr 2 Monate bis zur 31 ;)
    und ein riesen Lavera-Fan bin ich auch! I feel you, wie man so schön sagt :)

    hab einen schönen Abend,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    • Jasmin
      Reply Jasmin 3. Dezember 2017 at 11:33

      Dann musst du auf jeden Fall auch mitmachen <3

  • Reply Dani 1. Dezember 2017 at 08:42

    Ich glaube da mach ich mit :)
    Obrigada (zum Punkt ‚Danke‘ in einer anderen Sprache) :)

    • Jasmin
      Reply Jasmin 3. Dezember 2017 at 11:33

      Aw <3 Schon wieder was gelernt!

  • Reply Julia 4. Dezember 2017 at 19:55

    Liebe Jasmin,
    ich fand schon die Diskussion mit Phil in deinem Weekly Blog super inspirierend. Auch wenn ich selbst noch ein paar Jahre habe, bis es auf die 30 zugeht, finde ich das Thema und eure Sichtweise darauf sehr spannend. Auch das, was du über Lavera gesagt hast, dass Naturkosmetik endlich anfängt „Trend“ zu werden, kann ich nur bestätigen. Es sollte mehr solcher Marken geben.
    Ich liebe deinen Content. Keep going! ^^

    Love, Julia
    http://www.postvonjulia.de

  • Leave a Reply