My cup of tea

My cup of tea – #24

Ich kann euch heute bei diesem Wetter bei bestem Wille keine #CupofTea empfehlen – okay. Einen Eistee vielleicht! Aber nur mit extravielen Eiswürfeln, Minze und zischend kalt. Dann vielleicht. Nach diesem Monolog über Tee und Kaltgetränke will ich auch schon zur Sache kommen: Ich habe es geschafft in der schönsten Woche des Jahres krank zu werden und damit federführend gar nichts zu tun – demzufolge ist mein Weekly Recap auch nicht wirklich umfangreich. Es gibt aber wieder neue Bullet Journal Inspiration und ein neues Food Diary für euch – all das, nach dem Sprung!

Fancy a hot #CupofTea – No? Okay. An iced tea, perhaps!? But only with extra large ice cubes, mint and sizzlingly cold. Maybe. After this monologue about tea and cold drinks, I have to be straight and honest with you: I have managed to get sick in the most beautiful week of the year and therefore stayed in most of the time – therefore, my Weekly Recap is not really extensive and spectacular. But there is new Bullet Journal inspiration and I managed to film a new Food Diary for you – all of this waits for you right after the jump – cheers!

Continue Reading

My cup of tea

My cup of tea – #23

Diese Woche durfte ich bei einem sehr inspirierenden Event dabei sein, habe die liebe Jamina wiedergetroffen und eine Street Art Tour durch Shoreditch gemacht. Außerdem möchte ich mit euch zu dem Thema „Tierversuche“ sprechen und euch auf eine Petition aufmerksam machen, die wortwörtlich die Welt verändern könnte. Außerdem gibt es ein tolles Gewinnspiel für euch – was das Unterschreiben und Mitmachen bei dieser Aktion hoffentlich noch einfacher macht – Alle Informationen folgen nach dem Sprung!

This week, I was able to attend a very unqiue and inspiring event with the Body Shop crew and I saw one of my old YouTube friends again: loveley Jamina (check her out here). We also did a street art tour through Shoreditch, which I adored. I would also like to chat with you about „animal testing“ and draw your attention to a petition that could literally change the world. You can also win a special something for you and your best friends – which will make it even easier to sign and participate in this petiton (am I right?) – all information will follow right after the jump!

Continue Reading

Küche

Food: 5 Minute Vegan Energy balls

Ein Foodie-Traum wird wahr! Ich habe endlich einen Food Processor und mich gleich an ein Energyball Rezept gemacht. Alles was ihr brauchen: Ein paar Datteln und Superfood-Pulver nach eurer Wünschen. Ich habe Maca Schokoladen Pulver, pb2 Erdnuss Butter Pulver und Hanf Protein Pulver benutzt (ca. 1/2 EL von eurem Lieblingspulver und ein bisschen mehr, um die fertigen Energyballs mit einem leckeren „Mantel“ zu verzieren). Um dieses leckere und gesunde Dessert zu machen, müsst ihr einfach alle Zutaten kombinieren und in die Küchenmaschine geben. Das komplette Rezept findet ihr nach dem Sprung!

A foodie dream come true! I finally got my hands on a food processor and created this easy peasy energy ball recipe. All you need: A couple of dates and superfood powders of your liking. I used maca chocolate powder, pb2 peanut butter powder and hemp protein powder (around 1/2 tbsp of your favourite and some more for a little dusting). To make this yummy and healthy dessert you just have to combine all ingredients and put them into your food processor – blend the mixture on a high setting until everything sticks together and you are done. 

Continue Reading

Podcast

13 Reasons Why – Warum mentale Gesundheit nicht meta ist.

Die Netflix Serie „13 Reasons Why“ wurde in den letzten Wochen heiß diskutiert: Die Stimmen sind jedoch gemischt. Auch wir loben den Mut, sensible Themen wie Mobbing & sexuellen Missbrauch anzusprechen. Doch bietet die Verfilmung des Bestsellers „Tote Mädchen lügen nicht“ genug Lösungsansätze für Jugendliche und lässt tatsächlich Betroffene hoffen? Wieso wird das Thema mentale Gesundheit komplett ausgeblendet, zu abstrakt abgebildet und sollte das nicht viel mehr Mittelpunkt stehen? Mehr dazu im neuen Ferngespräch.

An dieser Stelle möchte ich außerdem 13 Dinge teilen, die mich an der Serie gestört oder berührt haben – mehr dazu nch dem Sprung.

Continue Reading

Fernsehzimmer

5 Things I love – Lifestyle Favoriten

Ende April habe ich euch bereits meine liebsten Produkte aus den Bereichen Mode und Beauty vorgestellt. Heute wollte ich euch in etwas visuellerer Form meine absoluten Lifestyle-Favoriten zeigen. Das meiste davon kann man tatsächlich leider nicht einfach so nachkaufen, aber darum soll es auch nicht gehen. Es wird lebendig und hoffentlich inspirierend – das Video dazu seht ihr nach dem Sprung!

At the end of April, I already introduced you to my favourite fashion and beauty products. Today, I wanted to show you my favourite lifestyle picks in a more visual form. Most of it can not be bought, but I hope it inspires you to figure out which small things in life make you really happy. You can watch my little visual poem right after the jump.

Continue Reading

Kleiderstange

Outfit: Pom Pom Trend still going strong

Das Wetter hier in London ist ein bisschen launisch und erfüllt heute alle Klischees, die in den letzten Wochen so gar nicht präsent waren. Sturm, Regen, Schalwetter. Ich will mich ja nicht aus dem Fenster lehnen (heute schon so gar nicht), aber ich würde gar sagen: Strumpfhosenwetter. Eine Achterbahn der Gefühle ist das, macht Kopfweh und nicht unbedingt gute Laune. Was hingegen ein Wundermittel gegen Wetterfrust ist? Dieser farbenfrohe Kimono von H&M, auf den ich unheimlich oft angesprochen werde und den ich selber jedes Jahr im Frühling wieder aus dem Schrank ziehe. Leider kann man das gute Stück nicht mehr erwerben, außer man hat ganz besonderes Glück auf Ebay oder Kleiderkreisel. Damit eure Sommerlaune trotzdem die Regenperiode überdauert, muntere ich euch mit Shoppingtipps auf: Mein Lieblingstrend Bommel, Pom Pom & Co ist nämlich momentan in verschiedenen Formen und Farben auf Sandalen, Taschen und gemütlichen Pullovern zu finden.

Mehr Details und natürlich viele Bilder meines Looks gibt es nach dem Sprung!

The weather here in London is a bit capricious and meets all stereotypes & cliches that haven’t been present in the last few weeks. Storm, rain, good old gloomy weather. It’s time for thermal tights and scarves – again. A rollercoaster of emotions, a source for pounding headaches and not necessarily the starting point for a good mood. Something that helps me? This colourful kimono from H&M! I always get tons of questions when wearing it and I always have to state that it’s not available anymore – bummer! Unless you have luck on Ebay or any other second-hand platform. To keep your summer strong in the rainy season, I wanted to cheer you up with shopping tips: My favourite trend featuring fluffy bobbles, Pom Poms & Co is currently available in all different shapes and colours. Sandals, bags and cosy sweaters – you name it.

More details and of course many pictures of my look are available after the jump!

Continue Reading

My cup of tea

My cup of tea – #22

Im heutigen Wochenrückblick zeige ich euch die ersten Seiten meines großen Bullet Journal Updates in ausgefüllt, berichte von meiner einer entspannten Woche mit ungeschönten Tiefpunkten. Doch da das Letzte, was London braucht, negative Gedanken und Vibrationen sind, komme ich am Ende natürlich wieder auf einen positiven Nenner. Lest am besten selbst!

In this week’s recap, I’ll show you the first pages of my bullet journal update properly filled out and ready for the new week! Otherwise, I talk you through my relaxing week with some highs and also a deep, soul-shattering low. But since the last thing London needs are negative thoughts and vibrations, I am, of course, coming back to a positive vibe at the end. Read it yourself!

Continue Reading

Kleiderstange

Outfit: From summer to sweater weather

Von Sonnenstrahlen zu nassem Asphalt: London bietet diese Woche ein facettenreiches Aprilwetter und ganz ehrlich – ich bin nicht traurig. So sehr ich das warme, angenehme Frühsommerwetter liebe, genauso liebe ich auch jeden trüben Tag der das Tragen meines neuen Lieblingspullis entschuldigt. Ich habe kürzlich festgestellt, dass knalliges Orange mir hervorragend steht und so musste ich den Slogan Sweater in den digitalen Einkaufskorb eintüten. Erstanden habe ich ihn bei ASOS und ich habe bisher schon unzählige Komplimente für den flotten Spruch auf dem Rücken bekommen.

Absolut wichtigste Prämisse bei einem Slogan Sweater: Lesen den Spruch, bevor du kaufst. Im Idealfall verbindest du noch etwas damit und man hat nicht nur einen netten Gesprächsaufhänger, sondern bringt die „Express Yourself“-Thematik auf eine ganz neue Ebene (die nicht unbedingt Meta ist). Alle Details findet ihr nach dem Sprung!

From sun rays to June showers (is that even a thing?): London had a lot to offer this week and quite honestly – I am not mad about it. As much as I love the warm, pleasant early summer weather, I also love every dull day as an excuse to wear my new favourite sweater. I recently realised that bright orange is an excellent colour match for me, so I had to score this slogan sweater at ASOS. I’ve got countless compliments for the brisk sentence on my back so far. Most important thing to keep in mind when buying a slogan sweater: Read the saying before you buy. In the ideal case, you connect with it and have more to say, when someone asks you about it. this brings the „Express Yourself“ theme to a whole new level (which is not necessarily meta) – you’ll find all the details after the jump!

Continue Reading

Bulletjournal

Bullet Journal Setup: June

Wer hat denn schon wieder an der Uhr gedreht? Heute schreiben wir bereits den 1. Juni 2017 und ich kann es einfach kaum glauben. Der Sommer ist endlich da, das halbe Jahr fast rum und mit den ganzen Sonnenstrahlen hat mich auch endlich mal wieder die Muse geküsst. So fühlt es sich zumindest an. Ich habe mit einem neuen Bullet Journal Layout experimentiert und es ist ein ganzes Stück künstlerischer und verspielter als sonst. Ich habe viel mit Wasserfarben gemalt und die Monsterapflanze als Inspiration gewählt. Mein absoluter Favorit? Der neue, runde Habit Tracker. Nach dem Sprung findet ihr viele Detailbilder und die Timelapse mit deutschem und englischem Ton – viel Spaß!

Time flies! It’s the first day of June 2017 and I can not believe it. Summer is finally there, the first half of the year almost gone and with all the sunbeams, I finally feel inspired again. I’ve experimented with a new bullet journal layout and it’s a lot more artistic and playful than usual. I painted a lot with watercolours and chose the Monstera plant as inspiration. My absolute favourite spread? The new, round Habit Tracker. You can find a lot of details, pictures and the time-lapse with German and English audio right after the jump – have fun!

Continue Reading

My cup of tea

My cup of tea – #21

Diese Woche hatten wir ein paar wunderbare freie Tage in England (Bless you, bank holiday weekend) und der Sommer ist auch endlich in die britische Metropole eingezogen. Passend dazu haben wir fast alle freien Minuten in den Parks in der Umgebung, beim Sport mit Freunden oder beim Flanieren in Islington verbracht. Außerdem habe ich diese Woche eine geballte Ladung Bullet Journal Inspiration für euch – mehr dazu nach dem Sprung!

This week we had a few wonderful free days in London (Bless you, bank holiday weekend) and just in time: summer finally arrived. We spent almost all our time in nearby parks, doing „sports“ (I don’t know if our fun tennis match really counts as sports – but it was so hilarious and I can’t wait to do it all again!) with friends or while strolling in Islington. On antoher note, I prepared a couple of Bullet Journal pictures for you guys and will upload those as well to my second Instagram channel @teaandcreate – more after the jump!

Continue Reading