DIY

DIY: Weihnachtskarten mit Wasserfarben

Heute zeige ich euch, wie ihr mit wenigen Mitteln wunderschöne Weihnachtskarten selber gestalten könnt. Alles, was ihr dazu braucht? Ein paar Wasserfarben, Blankopostkarten oder Faltkarten und eventuell einen Bleistift zum Vorzeichnen. In meinem Video seht ihr alle Schritte im Zeitraffer und könnt ganz einfach mitzeichnen. 

Nach dem Sprung findet ihr außerdem Detailbilder von allen Karten – damit klappt das Nachzeichnen garantiert!

In today’s post, I show you some easy Christmas card ideas. All you need? Your favourite kit of watercolours, postcards or folding cards and possibly a pencil for sketching. In my video, you can see all the steps and how I execute them. After the jump, you will also find detailed pictures of all the cards – you can also use these for tracing, have fun!

Continue Reading

Haar-Tutorial, Schminktisch, Sponsored

Haarupdate & Farbe: Rotschopf mit GlamColor

Es wird mal wieder Zeit für ein kleines Haarupdate! Zu meinen roten Haaren erreichen mich nämlich noch heute fast täglich Fragen über Instagram & Co. Seit nunmehr 6 Jahren trage ich meine superlangen Haare in einem natürlichen Rotkupfer und die meisten eurer Fragen drehen sich um die Produkte, die ich zum Colorieren und pflegen benutze. Hier habe ich nun etwas Neues entdeckt, das ich euch unbedingt vorstellen möchte. Die Glam Color Serie von La Biosthétique ist eine intensivierende Haarpflege, die eure Haarfarbe für 3-5 Wäschen auffrischt und damit eure Farbe im neuen Glanz erscheinen lässt. Bei (gefärbten oder getönten) roten Haaren ein absolutes Muss, da die Pigmente unheimlich schnell „herausfallen“ und eine konstante, kräftige Farbe damit sehr schwierig aufrechtzuerhalten ist. Die Anwendung ist so viel schneller und einfacher als ein tatsächliches Nachfärben und ich kann damit außerdem die Durststrecke von permanenter Coloration zu Coloration beliebig verlängern – das schont meine Haare zusätzlich.

Mehr Details und natürlich ein paar Vorher-/Nachher-Bilder gibt es nach dem Sprung!

It’s time again for a small hair update! For my red hair, I still get almost daily questions via Instagram & Co. For the past 6 years, I have been wearing my super-long hair in a natural red copper shade and most of your questions revolve around the products that I use for colouring and grooming. I have recently discovered something new that I would like to share with you. The Glam Color series by La Biosthétique is an intensifying hair care that refreshes your hair colour for 3-5 washes and thus makes your colour more vibrant and fresh. For (dyed or tinted) red hair it’s an absolute must, because the pigments „fall out“ incredibly fast and a constant, strong colour is very difficult to maintain. The application is so much faster and easier than actual re-dyeing, and I can also extend the dry spell of permanent colouration to colouration – which makes my hair healthier and stronger in the long run.

Continue Reading

Küche

Vegane Weihnachten: Pilz Wellington

Vegane Weihnachten – gar nicht so schwer! Mit diesem leckeren Gericht könnt ihr auch Fleischesser glücklich machen. Inspiriert von der britischen Küche präsentiere ich euch heute eine super Alternative für den weihnachtlichen Sonntagsbraten: das Pilz Wellington. Ihr kommt mit wenigen Zutaten aus und braucht neben der Backzeit nur knappe 15 Minuten – und das Beste: Viel Geschirr macht ihr auch nicht dreckig. Klingt zu gut, um wahr zu sein? Stimmt eigentlich, aber überzeugt euch selbst.

Alle Details, ein kurzes Videotutorial und natürlich mehr Fotos gibt es wie immer nach dem Sprung!

Vegan Christmas – sounds harder than you think! With this easy recipe you can also please picky meat eaters. Inspired by the British kitchen I present you today a great alternative for the usual Christmas Sunday roast: the Mushroom Wellington. Yum! You can whip this up with only a few ingredients and it needs only 15 minutes in addition to the baking time – and the best: they are nearly no dirty dishes.

Sounds too good to be true? That’s right, but convince yourself: All the details, a short video tutorial and of course more photos are available as always after the jump!

Continue Reading

Bulletjournal

Bullet Journal Setup December – Planning vor Christmas 2017

Neuer Monat, neues Bullet Journal Set-up. Ich kann kaum glauben, dass es bereits Dezember ist und ich euch damit heute das letzte Monats-Set-up (was ein Wort!) in meinem Planer zeigen darf. Die Zeit ist so unendlich schnell vergangen und mein BuJo war definitiv mein treuer Begleiter – von Januar bis jetzt. Der ein oder andere hat es vielleicht schon mitbekommen: dieses Jahr durfte ich mich noch einer anderen, ganz besonderen, Aufgabe widmen. Meinem ersten, eigenen Buch! In meinem Werk geht es um das Thema Journaling, Produktivität und die Etablierung von Gewohnheiten, die dein Leben garantiert glücklicher machen. 

Mehr dazu nach dem Sprung!

New month, new bullet journal setup. I can not believe it’s already December, so today I will show you the last monthly set-up in my planner. Time has passed so fast and my BuJo was definitely my faithful companion throughout the year – from January until now. But there was also another constant BuJo-related task is my life the last couple of months: this year I was able to devote myself to journaling in a whole other way – writing my first, very own book about it! It’s mainly about different creative journaling techniques, productivity and establishing habits that will make your life happier.

Read more right after the jump.

Continue Reading

DIY, Schminktisch, Sponsored

Hydrate your hair: DIY Aloe Vera Haarmaske für kalte Tage

Heizungsluft und Mützenzeit: Das macht vor allem meinen Haaren zu schaffen! Im Winter fehlt meiner langen Mähne oft ausreichend Feuchtigkeit und dadurch wirken meine roten Haare gerne mal stumpf und schwunglos. Im heutigen Post verrate ich euch in Kooperation mit Breuninger mein kleines Wundermittel für eine extra Portion Glanz. Mit dieser DIY-Haarmaske lassen sich eure Haare besser durchkämmen und sehen viel gesünder aus. Ihr braucht dafür außerdem nur drei natürliche Zutaten und einen Mixer. Also ausnahmsweise erst ab in die Küche und dann ins Bad – alle Informationen findet ihr nach dem Sprung!

It’s that time of the year again: the heating is always on, the air is dry and hats are an everyday essential – and that’s not so easy on your hair and scalp, guys! In winter, my long locks often lack sufficient moisture, which makes my red hair seem dull and brittle. In today’s post, I tell you in cooperation with Breuninger my favourite remedy for extra shine.

With this DIY hair mask, you can comb your hair better and it looks so much healthier. Win! You also only need three 100% natural ingredients and a blender. So let’s do this – we start off in the kitchen and then let’s head to the bathroom – find the recipe for this lush hair mask right after the jump & enjoy!

Continue Reading

Schminktisch, Sponsored

30 before 31 – kleine Aktionen, große Wirkung

Wie die Zeit vergeht! Ich weiß gar nicht, ob all meine Leser und Zuschauer das wissen, aber ich wurde letztes Jahr bereits 30 Jahre alt. Das klingt nach einer wahnsinnig großen Zahl und ich kann total verstehen, warum viele initial Angst vor diesem Meilenstein haben. Schlagartig hat sich dadurch bei mir definitiv nichts verändert, ich kann aber auf jeden Fall sagen, dass ich meine Mitte gefunden habe – endlich angekommen bin. Nun sind es nur noch wenige Tage (9 an der Zahl, um genau zu sein) bis zu meinem 31. Geburtstag, und auch wenn ich keine Party schmeiße (im neuen Weekly Vlog seht ihr warum), möchte ich die Zeit davor besonders intensiv genießen und damit ein Zeichen für ein produktives und glückliches neues Lebensjahr setzen.

Inspiriert dazu hat mich lavera Naturkosmetik, eine meiner liebsten natürlichen Kosmetikmarken, die Ende November auch „endlich“ die große 30 vollmacht. Happy Birthday! Als absoluter Pionier in Sachen veganer Pflege und dekorativer Kosmetik setzen sie sich bereits seit 3 Jahrzehnten für pflanzliche Kosmetika ein und engagiert sich gegen Tierversuche.

Nach dem Sprung teile ich meine ganz persönliche Bucket List mit euch, die euch bestimmt auch noch für die verbleibenden Tage im Jahr 2017 inspiriert – viel Spaß beim Lesen!

Time flies! I don’t know if all my readers and viewers know that, but I am already 30 years old. That sounds like a huge number and I can totally understand why many are initially scared of this milestone. This has definitely changed nothing for me all of the sudden, but I can say that I feel much more „me“ now – I am content and at peace with myself. There are only a few days left (9, to be exact) until my 31st birthday, and even if I do not throw a big party, I want to enjoy the time before to set the mood for a happy and productive new year.

I was inspired by lavera Naturkosmetik, one of my favourite natural cosmetics brands, who will turn 30 at the end of November. Happy Birthday! As an absolute pioneer in the field of vegan care products and decorative cosmetics, they have been committed to natural cosmetics for three decades and are against animal testing ever since.

Continue Reading

My cup of tea

MY CUP OF TEA – #46/47

Es ist später Abend und ich sitze mit einem eiskalten Matcha vor dem Macbook. Wieso rast die Zeit so an mir vorbei? Ich schaffe es nicht mal mehr, meinen Tee zu trinken, wenn er heiß ist – geschweige denn, einen Blogpost zeitnah abzutippen und zu veröffentlichen. Deswegen gibt es heute gleich die geballte Bilderpower mit vielen Impressionen von unserem Besuch bei „The Cursed Child“ und Phils Geburtstag. Ich will dieses mal gar nicht so viel erzählen, also fangen wir an mit der Bilderflut – mehr dazu nach dem Sprung!

It’s late in the evening and I am sitting in front of my Macbook with an (accidentally) ice-cold Matcha. Why is time rushing past me? I can not even drink my tea when it’s hot – let alone type up a blog post and publish it in time. That’s why I am coming at you with a lot of pictures at once today – be prepared! Let’s talk about our visit to „The Cursed Child“ and also Phil’s late birthday bash. Enjoy!

Continue Reading

Sponsored

Hack your winter workout routine

I love running in winter. I live for the fall and winter months, generally speaking, the colder half of the year. My body is not really made for the heat and sweaty summer months and it’s almost a relief when the temperature drops. Between September and April, everything makes me more happy and more content: the fashion, the good food and my workout routine. The London weather seems gloomy and uninviting? Not to me, I actually enjoy being active outside while it rains (weird, right?) and it gets dark super early. True to the old motto (is that a German saying? Let me know in the comments): „There is no bad weather, there are only wrong clothes“. Like most of you, I can rarely squeeze in my workouts in the middle of the day, so my sessions tend to fall in the early evenings. It is getting dark around 4 pm in the UK these days and you have to pay attention not only to the temperature but also to the general visibility while dressing for your activities. I’ll show you today what really motivates me in my winter sports routine and how I dress for the occasion. I also included my favourite motivational playlist for a short run. Enjoy!

Ich bin ein Winterläufer. Generell lebe ich für den Herbst und für die kältere Hälfte des Jahres, warum weiß ich gar nicht so genau. Zwischen September und April macht mir alles ein kleines bisschen mehr Freude: die Mode, das gute Essen und tatsächlich auch der Sport. Allzu gerne trotze ich dem Londoner Wetter und es zieht mich regelmäßig nach draußen. Ganz getreu dem alten Motto: „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung“ und das habe ich auch zu meinem Credo beim Sport gemacht. Wie die meisten von euch kann auch ich selten mitten am Tag zum Sport gehen und so fallen meine Einheiten meistens auf den frühen Abend. Dunkel wird es hier momentan bereits gegen 16 Uhr und so muss man bei der Kleiderwahl nicht nur die Temperatur, sondern auch die allgemeine Sichtbarkeit beachten – vorausgesetzt ihr wollt, so wie ich, nicht nur aufs Laufband, sondern auch auf die Straße!

Ich zeige euch heute, was mich bei meiner winterlichen Sportroutine besonders motiviert und wie ich mich Wetter gerecht kleide. Und ohne nicht allzu viel vorwegzunehmen: diese beiden Faktoren bedingen sich ungemein. Viel Spaß beim Lesen!

Continue Reading

Sponsored, Weltreise

Wind hautnah: Erneuerbare Energien in Texas

Irgendetwas ein erstes Mal zu machen hat meistens etwas ganz besonders Magisches. Letzte Woche durfte ich gemeinsam mit E.ON nach Texas reisen und einen Trip mit ganz vielen solchen Erlebnissen füllen. Außerdem wurde ich daran erinnert, wie gerne ich Neues lerne. Das ausführliche Erkunden von neuen Themenbereichen fehlt mir während stressigen Arbeitswochen am meisten und so war diese Reise eine gelungene Ablenkung mit viel Zeit für neugierige Fragen.

Unser Fokusthema: „Erneuerbare Energien“. Wie und wo entstehen diese und welche Hürden und Herausforderungen gibt es momentan? All das haben wir vor Ort unter die Lupe genommen und alle Infos und Impressionen möchte ich heute mit euch teilen.

Doing something for the very first time usually has something special about it. Last week I had the chance to travel to Texas with E.ON and our trip was filled with many first time experiences – so much fun! I was also reminded how much I enjoy learning new things. Extensively exploring new topics and areas is something I miss most during stressful work weeks, so this trip was a blissful distraction with lots of time for curious questions.

Our topic of choice „renewable energies“ is something I am curious about myself: How and where do these occur and what are the hurdles and challenges in everyday life? Let’s dive deep into that world and I am happy to share all the information and impressions with you today. Enjoy!

Continue Reading

Bulletjournal, My cup of tea

ENDLICH DARF ICH ES EUCH VERRATEN (#MyCupofTea)

Seit Monaten fiebere ich auf diesen Tag hin – heute darf ich endlich mein großes Geheimnis und wohl das schönste TEA&TWIGS Projekt überhaupt mit euch teilen: Mein Buch! Ein eigenes Buch stand schon lange auf meiner „Bucket List“ und mit meinem Rezepte-eGuide habe ich das Autor-sein letztes Jahr schon mal „anprobiert“. Ab heute könnt ihr mein erstes richtiges Werk auf Amazon vorbestellen und im neuen Weekly Vlog erzähle ich euch ein bisschen mehr zum Inhalt und wie es dazu kam. Mehr dazu nach dem Sprung!

Confession time! I was counting down until today for months now – drumroll please – today I am finally allowed to share my big secret and probably the most beautiful TEA & TWIGS project ever with you: my book! My very own book has been on my „bucket list“ for a long time. Starting today, you can pre-order my first real book on Amazon and I am spilling all the beans in my recent weekly vlog.

Continue Reading